Französisch l'imperatif - wann kommt le la lui leur moi toi usw?

3 Antworten

Wichtig ist, dass Du die Verbanschlüsse immer mitlernst. Es heißt bspw. "écouter qn/qc", aber "demander qc à qn". Le/la/les sind die Pronomen der 3. Person Singular und Plural für das direkte Objekt, also "écoute-le" " hör auf ihn"; lui/leur sind die Pronomen der 3. Person Singular und Plural für das indirekte Objekt, also "demande-lui" = "frag ihn/sie". Me/moi, te/toi, nous und vous sind für beide Objekte gleich. Donc: écoute-moi =)

écouter wird mit à gebildet, z.B. écouter à lui, im Imperativ also écoute-lui, -moi, -leur. Das entspricht einem Dativ. Verben ohne à brauchen einen Akkusativ, also vois-le, entends-la usw. Nur bei me, te usw. bin ich mir jetzt nicht sicher.

Das ist falsch. Du sagst nicht je écoute à lui, sondern je le écoute. Im Prinzip ist deine Regel zwar richtig, nur wird écouter leider nicht mit à gebildet :D

0

Je le écoute. Wenn du lui leur, toi, moi usw verwenden musst, dann sind es verben mit à oder avec. also zum beispiel: parler avec toi, parler avec eux usw.

das heisst noch immer je l'écoute

0
@Duponi

ja weiß ich aber damit er das pronomen sieht hab ich den apostroph mal weggelassen. sonst hätt ich ihn natürlich gesetzt. ich sag ja auch nicht je arrive.

0

Was möchtest Du wissen?