Fragen für Vorstellungsgespräch Kauffrau Groß-/Außenhandel?

4 Antworten

Am besten übst du vorher mal, in so zwei Minuten Redezeit zusammenzufassen, wer du bist, was du bisher gemacht hast und warum du persönlich diesen Job lernen willst, und warum genau bei diesem Unternehmen.

Denn oft ist die erste Frage oder Aufforderung: Dann erzählen sie doch mal was über sich! Oder halt: Wer sind Sie und warum wollen sie bei uns arbeiten? Diese Vorbereitung lohnt sich eigentlich immer.

Anonsten solltest du gut über das Unternehmen Bescheid wissen, bei dem du dich bewirbst. Lies die Homepage ganz genau. Informiere dich auch online über mögliche Inhalte deiner Ausbildung (zB auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit).

Deinen eigenen Lebenslauf solltest du natürlich gut kennen und zu allen Punkten etwas sagen können.

Sonst eben: Stärken und Schwächen, wo siehst du dich in 5 Jahren, wie würdest du reagieren, wenn...-Fragen, zB:

  • wie würdest du reagieren, wenn dein Chef Dir zwei Aufgaben gibt, du aber weißt, dass du zeitlich nur eine schaffst
  • wie würdest du reagieren, wenn deine Kollegin plötzlich schlechter arbeitet und manchmal weint
  • wie würdest du reagieren, wenn ein Kunde dich anruft und sich beschwert

Aber den ist eben sehr unterschiedlich, was gefragt oder verlangt wird. Vielleicht musst du eine Fachaufgabe bearbeiten, etwas präsentieren, oder auch nicht.

Sei einfach pünktlich, freundlich, höflich und positiv, trau dich auch nachfragen, wenn du etwas nicht verstanden hast, trau dich auch mal sagen: Oh, das weiß ich jetzt nicht, tut mir leid, wenn du etwas wirklich nicht weißt.

Und überlege dir ein zwei fragen vorher, die du selber stellen möchtest, zB wie sieht mein Arbeitsalltag genau aus? Mit welchen Kollegen arbeite ich zusammen? Usw.

Aber zu 100% kann man die vorbereitet sein, denn dazu weiß man zu wenig, was die personaler genau fragen. Viel Glück!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Informiere dich gut über Firma, denn sie werden dich bestimmt fragen, warum du ihnen willst und warum du diesen Beruf machen möchtest. Auch solltest du überlegen, was dich von den anderen Bewerbern unterscheidet. Denke über deine Stärken und Schwächen nach und darüber, wie deine Zukunft aussehen soll.

Schreibe dir auf jeden Fall 2-3 Fragen auf, die du stellen könntest.

Versuche beim Gespräch immer zu lächeln. Du kannst auch sagen, dass du ein wenig nervös bist, auch wenn sie das im Voraus natürlich schon wissen.

Viel Glück!

Naja, Wissen an sich ist immer schwer, denn es kommt aufs Unternehmen an. Eventuell verlangen die wirklich schon etwas fachwissen, aber im Grunde bist du ja dort, um die Ausbildung zu machen. Worüber du aber auf jeden Fall Bescheid wissen solltest ist die Firma bei der du dich bewirbst. Es muss zwar nicht drankommen, aber wenn man dich dann mal fragt ist es doch peinlich und zeigt dass du dich nicht oder nur ungenügen vorbereitet hast.

Naja und dann gibt es beim Vorstellungsgespräch auch immer so typische Fragen z.B. nach Stärken und Schwächen. Hier solltest du dir vielleicht überleben was du sagst oder eventuell lieber nicht sagst. Ach und vergiss nicht, dass du dir auch selbst FRagen überlegst die du stellen könntest. Meist gibt es einen Punkt an dem du gefragt wirst ob du irgendetwas wissen willst. Hier wird erwartet, dass du Fragen stellst um dein Interesse zu bekunden

Ansonsten sind Vorstellungsgespräche an sich immer sehr individuell je nach Unternehmen oder den Leuten die sie führen. ich denke das beste für dich wird sein und gehst da rein und machst deine Eigenen Erfahrungen.

Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?