Findet ihr Enten Geschnatter verstörend oder nicht (in dem Ausmaß, unten beschrieben) ?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Das Geschnatter würde mich nicht stören 63%
Das Geschnatter würde mich stören 38%

9 Antworten

Das Geschnatter würde mich nicht stören

Enten schnattern nicht so laut, daß man sich dran stören kann. Ihr seid halt fixiert drauf und habt sie auf dem Kicker...

Tiere haben nun mal Lautäußerungen und die Natur ist nicht totenstill. Zieht in die Stadtmitte, wenn Euch die Natur stört..

Das Geschnatter würde mich nicht stören

Natürlich würde ich das dulden, ich bin ja nicht alleine auf der Welt. Und das ist doch etwas schönes. Autogeräusche und Flugzeuge stören nicht aber geräusche von Tieren sollen stören.  Kann ich nicht verstehen.

Das Geschnatter würde mich nicht stören

Würde mich nicht stören - habe selbst immer so zwischen 20 und 30 Enten sowie einige Gänse.

Es ist alles störend, worauf man sich dann, weil man es störend findet, stark konzentriert. Wenn es einmal nervig war, potenziert sich das und es wird irgendwann unerträglich. Geht einem ja auch bei Musik oder bestimmten Worten oder unterschwelligen Geräuschen (Motorsäge, schlagbohrer etc) so. Also ganz klar, ja, sowas kann nerven. Hatte wochenlang einen winselnden Hund in der Nachbarschaft (bis mal das Veterinäramt kam)...das zerfrisst einem das verlängerte Rückenmark.

Wenns dann ganz schlimm im kopf und im verlängerten Rückrad wird sollte man zum Onkel Doktor gehen und sich was verschreiben lassen gegens rein steigern.

0

Wenn die Nachbarin die Enten halten darf, was willst du dagegen tun?

Den Enten verbieten, dass sie schnattern?

Ich kann dir nur den Tipp geben, mal die Denkweise zu ändern. Mag sich komisch anhören, aber ich rede aus persönlicher Erfahrung, allerdings mit Wanderfröschen.

Eine Nachbarin von uns hat einen kleinen Teich vorm Haus und da kommen jedes Jahr Frösche und die quaken die ganze Nacht durch. Ich habe mich auch anfangs aufgeregt.

Dann aber habe ich mir überlegt: was kann ich tun, damit ich mich nicht jeden Tag aufregen muss, weil es schon genervt hat.

Also habe ich mir gedacht, warum rege ich mich ständig über die Frösche auf und habe mir gesagt: "schön dass man noch Frösche in freier Wildbahn hören kann". Das waren drei Frösche und seitdem konnte ich gut damit leben und hörte sie fast nicht mehr, weil ich mich nicht mehr darüber aufgeregt habe.

So kann man es auch machen und bei zwei Enten sollte das auch möglich sein.

Frage doch die Nachbrin, ob sie euch mal ein paar Enteneier rüberschiebt (grins).

Ja, soweit ist der Lärm ja noch möglich mit deiner Weise auszuschalten. Jedoch betreibt sie gemeine Dinge mit diesen Tieren, indem sie sie regelrecht auf mich scheucht. (Als rache weil ich sie gebeten habe, die Enten hinterm Haus zu halten).Könnte man da noch versuchen abzuschalten? Ich fühle mich als Mobbingopfer. Zudem tun mir die Enten leid, wenn sie so oft gescheucht werden und dann sich aufregen und laut sind.

0