fällt man mit 1 km/h zu schnell durch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

aber mit der zeit lernt man die geschwindigkeit zu halten, egal ob 50, 30 oder was auch immer. dein fahrlehrer versucht dir beizubringen, die geschwindigkeitsverändeurnegn zu spüren.

da merkt man, wenn es begrauf geht und das auto an geschwindigkeit verliert und anfängt zu ziehen und gibt automatisch etwas gas oder wenn es schneller wird, das man dann entweder vom gas geht oder auch etwas bremst.vielleicht schaltet man auch dann in den zweiten gang runter und dann hält man bergab 50 , während man im dritten auf die 60 zusteuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Stimmt nicht. 1 km/h kann das Auto nicht mal zuverlässig und genau anzeigen. Richtig ist, dass du, wenn du zu schnell fährst durch die Prüfung fallen kannst. Aber nicht bei so einem minimalen Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Fahrlehrer hat erzählt das er schon schüler hatte die zeitweise fast 10 sachen drüber waren und der Prüfer hat nix gesagt. Kommt vorallem drauf an wo und wie unangebracht es ist. Einfach immer an den Tacho halten. Der Zeigt meistens sowieso n bisl mehr an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das stimmt natürlich nicht. Etwas drüber fahren ist ok, bei +5km/h wird auch nicht gemeckert. Mehr würd' ich bei der Prüfung aber nicht fahren. Bei einer Prüfung gelten ja keine anderen Regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?