Fachhochschulreife ohne Ausbildung nachholen?

3 Antworten

Ab dem 21. bzw. 22. Lebensjahr ist das öffentlich rechtliche Schulsystem nicht mehr für Deine Schulausbildung zuständig. Damit kannst Du an jeder Bildungseinrichtung Dein Fachabitur machen, die eine solche Qualifizierung anbieten. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin sind voll von entsprechender Werbung. Das können Fern- oder Volkshochschulen sein oder andere private Bildungsträger. Beispiele:

http://berlin.rackow-schulen.de/schule-ausbildung/fachoberschule-fos13/?gclid=Cj0KCQjw0PTXBRCGARIsAKNYfG3mcICY0EWqJGanGJvJXGk-9sh8PO_ULFDkobmudttYfxwy8nRqPFMaAuSlEALw_wcB

Fernschule:

https://www.sgd.de/kursseite/fachhochschulreife.html?referrer=S_GO_SK_0211277&gclid=Cj0KCQjw0PTXBRCGARIsAKNYfG3ie1RQYxNzX7aNUZWI9_VEh2-dR13y5SjlxtRmI7BJQoSU2vC1KXUaAnrHEALw_wcB

Volkshochschulen Berlin

https://www.berlin.de/vhs/

Gruß Matti

An den Kollegs in Berlin kannst du nicht nur das Abitur erlangen sondern auch die Fachhochschulreife. Die wird dir nach erfolgreichem bestehen der 12 Klasse auf Antrag zu gesprochen.

Ich würde an deiner Stelle direkt eine Schule kontaktieren. Es können ja auch bestimmte Zeiten anstatt Arbeit (Arbeitslosigkeit etc.) angerechnet werden. Meist gibts auch immer noch die Möglichkeit für spezielle Fälle Ausnahmen zu zulassen.

Ich würde einfach mal die 5 Kollegs in Berlin abtelefonieren. Bei dir gabs ja gute Gründe weshalb du nicht arbeiten konntest.

Der Vorteil an den Kollegs ist, dass keine Schulgebühren fällig werden und im Normalfall auch eine Förderung durch Bafög möglich ist.

Auf der kommenden Seite sind die Kollegs ganz unten aufgeführt:

https://www.berlin.de/sen/bildung/lebenslanges-lernen/zweiter-bildungsweg/

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Icke wohne hier;)

Vielen Dank !!

0

Man könnte einfach mal einen Termin beim Arbeitsamt/ Jobcenter machen und sich beraten lassen.

Oder das Thema einfach mal googlen.

http://www.fachabitur-nachholen.de/wege-zum-fachabitur.html

Dein Hauptproblem wird sein, dass "kostenlose" Schulen mehr voraussetzen, als du zu bieten hast, und die anderen Optionen ziemlich teuer sind.

Eine andere Variante wätre, die FHR während einer Ausbildung nachzuholen:

https://www.fachhochschulreife-nachholen.de/tipps-infos/ausbildung-un-fachhochschulreife

Da frage ich mich aber, ob das der richtige Weg für dich ist. Du bist 22 und hast noch nichts erreicht. Da du keine Gründe dafür nennst und dich offenbar auch noch nicht wirklich informiert hast, liegt die Vermutung nahe, dass du etwas "bequem" bist.

Dasselbe gilt auch für eine Externenprüfung, die sehr viel Eigeninitiative erfordert.

In dem Fall wäre vielleicht eine Ausbildung ohne Zusatzqualifikation oder ein ungelernter Job ein erster Schritt. Mit eigenem Einkommen sind Fernstudium und Abendschule realistische Alternativen.

Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig ;) Ich war schwer krank und musste deshalb mein Abitur abbrechen. Erreicht habe ich sehr wohl etwas ich habe einen erweiterten sehr guten Realschulabschluss und meine Krankheit endlich nach langer Zeit besiegt ! Und informiert habe ich mich sehr wohl schon wie ich ja auch schon geschrieben habe, habe ich nur Schulen gefunden die eine Ausbildung oder ähnliches als Vorraussetzungen haben. Bequem wäre das letzte Wort mit dem ich mich beschreiben würde.

Vielen Dank

0
@Linaaaaaa5

Gern geschehen!

Da du nichts über deine Gründe gesagt hast, bin ich davon ausgegangen, dass du keine hattest. Sorry, aber ich kann nicht hellsehen.

Bei den meisten Schulen muss man entweder eine Ausbildung oder Erfahrung haben oder ähnliches

... das klingt für mich nicht nach umfangreicher Information.

Warst du beim Arbeitsamt?

Hast du darüber nachgedacht, dir die nötige Berufserfahrung zu holen?

Würde ggf. ein FSJ ausreichen?

Hast du dir Infomaterial von Abendschulen, Fernstudienanbietern usw.besorgt?

Käme eine Externenprüfung in Frage, wenn du schon einen Teil der gymnasialen Oberstufe absolviert hast?

Hast du dich über Fördermöglichkeiten wegen deiner Krankheit erkundigt? Zurück aufs Gymnasium, Reha, Wiedereingliederung, (finanzielle) Unterstützung bei Abendschule/ Fernstudium...???

All das NICHT zu tun, klingt für mich nach wie vor ein bisschen "bequem"...

0

Ich habe mein Abitur auf einem Abendgymnasium nachgeholt. Da gibt es in Köln bestimmt auch eins :-)

0
@GrajekCoaching

Ja mehrere sogar aber alle haben die Vorraussetzungen eine Ausbildung gemacht zu haben :(

Trotzdem Danke für deine Hilfe :)

0
@Linaaaaaa5

Ich würde da einfach mal anrufen und fragen, welche Optionen du hast :-). Vielleicht können die dir von der Schule weiterhelfen oder dir etwas empfehlen.

0
@GrajekCoaching

Ja habe ich ja auch schon aber da kam nur die Absage weil ich keine Ausbildung habe :( Aber ich gebe noch nicht auf ich bin mir sicher das es da eine Möglichkeit geben muss :)

0
@Linaaaaaa5

Ich weiß es aus eigener Erfahrung, dass es Kollegs in Berlin gibt, die was diese Voraussetzungen angeht relativ großzügig sind. Eine Ausbildung ist nicht zwingend erforderlich. Man kann sich nahezu jede regelmäßige Tätigkeit anrechnen lassen und wie immer gibt es auch Ausnahmeregelungen.

1

Was möchtest Du wissen?