Erwachsenen Futter kitten geben?

7 Antworten

Also da hier teilweise echt pauschalisierender Schwachsinn geschrieben wird, hake ich hier auch einmal ein.

  • Supermarkt Futter ist nicht prinzipiell Schrott. Es gibt einige die auch ganz gut sind, aber du solltest nicht drauf achten ob da "Premium" oder sonst etwas drauf steht, sondern auf die Inhaltsstoffe. Kurz gesagt, ein hoher Fleischanteil ist Pflicht, sonst kann man es vergessen.
  • Trockenfutter ist nicht schädlich. Es gibt Studien die das belegen, ja, aber es gibt auch Studien die das Gegenteil belegen. Also das Katzen die nur Trockenfutter bekommen haben, keine Probleme hatten. Und natürlich sind das dann da es Studien sind keine Einzelfälle. Dennoch würde ich dir raten, einfach damit deine Katze genug Flüssigkeit zu sich nimmt, 1x pro Tag Nassfutter zu geben, teste einfach bis du eines gefunden hast welches ihr gefällt. Ich fütter da z.B Gourmet Perle oder Gourmet Gold.
  • Kittenfutter ist auch keine Erfindung der Industrie sondern hat ensprechende Nährstoffe die gut für die Kitten sind.

Nun zu deiner eigentlichen Frage, es ist kein Problem das du ihr Erwachsenen Futter gibst, aber achte darauf das es hochwertiges ist, anhand der Inhaltsstoffe.

DANKE!! endlich jemand der auf meine Frage eingeht und sie gut beantwortet !! Stinkt das nassfutter was sie geben sehr? Lg

0
@Adelina277

Ich gebe es immer Abends, und am nächsten Morgen sind 80-100% davon gegessen. Daher kann ich es nur schwer beurteilen. Allerdings ist es mir noch nie negativ aufgefallen. Ich finde die Packungen auch sehr angenehm da in diesen nur 80-100g drin ist.
Wenn man zu viel Nassfutter gibt(zb 200g), schafft es die Katze unter umständen gar nicht zu essen, bis es nicht mehr geniesbar ist, und dann anfängt zu stinken. Dann isst sie es natürlich auch nicht mehr.

0
@dechrisd

Ah achso vielen Dank 😊

das ist die Zusammensetzung von dem Aldi Futter

(60% Fleisch u.a. 4% Rind, 4% Huhn), Mineralstoffe, Öle und Fette (mind. 0,2%)

eigentlich ganz ok oder nicht ? Sorry kenne mich nicht so gut aus

0
@Adelina277

Ja das Futter ist super. Das hatte ich vor Jahren auch einmal probiert, aber leider mochten es meine Kater einfach nicht.

1
@Adelina277

Die leider komplett falsch ist. Die Person scheint nicht viel Ahnung zu haben.

0
Supermarkt Futter ist nicht prinzipiell Schrott. Es gibt einige die auch ganz gut sind, aber du solltest nicht drauf achten ob da "Premium" oder sonst etwas drauf steht, sondern auf die Inhaltsstoffe.

Nenne mir ein Supermarkt futter welches gut ist. Nur weil Fleisch- und Tierischenebenerzeugnisse (65%) draufsteht, ist es kein gutes Futter. Im Gegenteil.

Trockenfutter ist nicht schädlich. Es gibt Studien die das belegen, ja, aber es gibt auch Studien die das Gegenteil belegen

Zeige mir eine Studie, die belegt, dass Trockenfutter nicht schädlich ist. Diese wäre mir neu. Trockenfutter ist schädlich, dies ist Wissenschaftlich bestätigt. Eine Katze kann einfach garnicht so viel trinken wie ihr Trockenfutter Wasser entzieht, das ist eigentlich offensichtlich.

Kittenfutter ist auch keine Erfindung der Industrie sondern hat ensprechende Nährstoffe die gut für die Kitten sind.

Auch hier: falsch. Ich kopiere mal von unten:

Beispiel: GranataPet DeliCatessen

Huhn PUR für Erwachsene Katzen

Zusammensetzung: Hühnerfleisch 72% (bestehend aus Muskelfleisch, Herz, Magen, Leber), Hühnerbrühe (24,9%), Granatapfelkerne (1%), Lachsöl (1%), Mineralstoffe (1%), Grün­lippmuschel (0,1%).

Kitten Geflügel

Zusammensetzung: Geflügelfleisch 72 % (bestehend aus Muskelfleisch, Herz, Magen, Leber), Geflügelbrühe (24,9 %), Granatapfelkerne (1 %), Lachsöl (1 %), Mineralstoffe (1 %), Grünlippmuschel (0,1 %)

Zusatzstoffe sowie Analytische Bestandteile sind auch die gleichen (kannst du gerne hier nachlesen).

Kitten in der Freiheit bekommen auch nicht besondere Mäuse oder Beute, warum also sollten sie als Haustier andere "Beute" bekommen?

1
@NoLies

Ich habe nicht den Elan und die Zeit jemanden zu überzeugen der sich so in das Thema hinein beißt.

Ich habe mich mehrfach über die Jahre immer neu informiert.

Ein Beispiel.

Es gibt eine Studie die belegt das pure nassfutter Fütterung zu Nieren Problemen führt. Das heißt aber nicht das dem so ist, da man die Studie aus allen Blickwinkeln betrachten muss.

Gleiches gilt für Studien mit Trockenfutter. Wie gesagt, Google hilft.

0

Alle Supermarkt Futter sind Schrott, da ist nichts Premium dran.

Trockenfutter braucht keine Katze, das ist sehr schädlich. Füttere ein hochwertiges Nassfutter 3-4x am Tag (ein hochwertiges Nassfutter hat mind. 70% Fleisch/Innereien Anteil (klar deklariert, Innereien sind nicht gleich nebenerzeugnisse), ohne Getreide und ohne Zucker). Solche Futter findest du zb hier: https://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/getreidefreies_katzenfutter

Und ja, du kannst einen kitten problemlos „normales“ Futter geben. Kittenfutter sind eine Erfindung der Industrie um ahnungslose Besitzer noch mehr Geld aus der Tasche zu locken.

Ah Aso danke. Mein Tierarzt sagt zu mir dass nur Trockenfutter nicht schlimm ist er füttert seine Katzen selbst mit nur Trockenfutter Hauptsache es ist Premium und ein hoher Fleischanteil

0
@Adelina277

Nein, Tierärzte haben leider meist keine Ahnung von gesunder Tiernahrung. Sieht man auch daran, dass viele von Hills, Purina und co gesponsert sind - allesamt Schrott Futter zum teuren Preis (lass mich raten: er hat das Futter, was er in der Praxis verkauft auch empfohlen?). In der Langzeit nicht doof für den Tierarzt - da die Katze allemöglichen Krankheiten durch Trockenfutter bekommen kann, womit man dann natürlich zum Tierarzt muss. Da macht er dann schön Geld mit.

1
@NoLies

Naja - also bitte - Du unterstellst hier Tierärzten sie würden mit Absicht Tiere krank machen. Du lehnst Dich da aber weit aus dem Fenster.

Ich finde man sollte schon auf dem Teppich bleiben.

Es gibt durchaus mittlerweile ganz passable Futtermittel - auch für Katzen - im Supermarkt. Man muss halt auf die Inhaltsstoffe achten.

Trockenfutter ist für Katzen nicht so gut - da stimme ich Dir zu - aber auch hier gibt es immer Ausnahmen. Es gibt Katzen die werden mit Trockenfutter uralt. Das Problem ist halt nur dass sie zuwenig trinken.

Und bei Fertignahrung hat die Unterscheidung zwischen Kittenfutter und Erwachsenenfutter durchaus einen Sinn. Da in jedem Fertigfutter Vitamine und Mineralstoffe künstlich zugesetzt werden müssen, ist die Zusammensetzung eine andere. Kitten haben einen anderen Nährstoffbedarf als erwachsene oder alte Katzen.

1
@William1307

Wo lehne ich mit denn zu weit aus dem Fenster? Es ist durch Studien bewiesen, dass Trockenfutter schlecht ist. Jeder gute Tierarzt sollte sowas wissen, denn jeder Tierarzt informiert sich eigentlich über die neusten Studien. Dass, der Tierarzt noch lügt und sagt Trockenfutter sei sogar gut, sagt doch eigentlich schon alles.

Und? Manche Menschen rauchen, saufen und essen fast Food und werden uralt. Gesund ist es trotzdem nicht. Fragt sich also nur in welchem Zustand sie uralt werden.

Zeig mir ein einziges Supermarkt Futter welches gut ist, ich warte. 

Ohje. Mit dem letzten Absatz zeigst du, dass du wirklich wenig Ahnung hast was Katzenfutter angeht. Erstmal: ein gutes Futter hat keine zugesetzten Mineralstoffe. Zweitens: nett wie du die Werbelügen der Futterindustrie glaubst.

Schauen wir doch mal;

Beispiel: GranataPet DeliCatessen

Huhn PUR für Erwachsene Katzen

Zusammensetzung: Hühnerfleisch 72% (bestehend aus Muskelfleisch, Herz, Magen, Leber), Hühnerbrühe (24,9%), Granatapfelkerne (1%), Lachsöl (1%), Mineralstoffe (1%), Grün­lippmuschel (0,1%).

Kitten Geflügel

Zusammensetzung: Geflügelfleisch 72 % (bestehend aus Muskelfleisch, Herz, Magen, Leber), Geflügelbrühe (24,9 %), Granatapfelkerne (1 %), Lachsöl (1 %), Mineralstoffe (1 %), Grünlippmuschel (0,1 %)

Zusatzstoffe sowie Analytische Bestandteile sind auch die gleichen (kannst du gerne hier nachlesen).

Kitten in der Freiheit bekommen auch nicht besondere Mäuse oder Beute, warum also sollten sie als Haustier andere "Beute" bekommen?

0
@NoLies

Du hast ja Recht - die Zusammensetzungen schwanken bei einigen Marken in Bezug auf Protein/Rohasche etc. Große Unterschiede gibt es in der Regel nicht.

Trotzdem - Tierärzte haben kein Interesse daran, ihre Patienten krank zu machen. Diese Behauptung finde ich nicht okay. Vor allen Dingen wenn Du alle "über einen Kamm scherst".

0

Das Kittenfutter hat eine andere Zusammensetzung als das Futter für erwachsene Katzen. Der Sinn dahinter ist, daß bei Fertigfutter die Vitamine und Mineralstoffe immer künstlich zugesetzt werden müssen. Und kleine Katzen müssen eben noch wachsen und haben einen anderen Nährstoffbedarf als erwachsene oder alte Katzen.

Aber die Katze wird das natürlich überleben. Meist fressen die Jungtiere ja auch mehr davon als erwachsene Katzen. Dann gleicht sich das wieder aus.

Das ist falsch. Katzen in freier Wildbahn haben auch nicht spezielle Beute für ihre Jungen. Die fressen, was sie kriegen können. Kittenfutter sind wirklich nur Marketing, nichts anderes. Schau mal auf die Zusammensetzungen, die sind meist fast identisch zum "Normalen" Futter.

0
@NoLies

Nein das sehe ich nicht so. In der Natur fressen Katzen was sie kriegen können - das ist richtig. Aber sie fressen auch soviel wie sie kriegen können. In Wohnungshaltung teilt der Mensch das Futter und die Menge zu. Und "natürliche" Nahrung wird doch ganz anders verwertet als künstliche Vitamine.

0

Eine Mieze hauptsächlich mit Trockenfutter zu versorgen ist ziemlich übel. Trockenfutter sollte eigentlich nur da sein, um als Snack zwischendurch zu dienen.

Mit 4 Monaten kann eine Mieze schon so ziemlich alles essen.

Allerdings solltest Du auf einen hohen Fleischanteil achten. Ob auf der Packung "Premium" oder sonstiger Quatsch steht ist irrelevant. Entscheidend ist, dass kein Getreide drin ist und der Fleischnanteil MINDESTENS 60% beträgt.

Lass dich doch bei Fressnapf & Co beraten? da findest du auch echtes ''Premium'' Futter und nicht das Billigzeug was bei Aldi & Co angeboten wird.

Ja carny und alles mögliche habe ich probiert sie lässt es leider stehen

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?