Erbrechen und Zusammenbruch nach Fitnesstraining?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also bis 2 Stunden vor dem Training sollte man tunlichst nichts essen.

Bei sehr intensiver Belastung kann so etwas vorkommen.

Allerdings habe ich meine Zweifel, dass Du gleich am ersten Tag in diesem hohen Belastungsbereich trainiert hast.

Da Du je 3 Sätze a 15 Whg. gemacht hast, kann die Belastung nicht so hoch gewesen sein.

Hohe Belastungen entstehen in der Regel dann, wenn Du zu hohe Gewichte beim Maximalkrafttraining auflegst (aber das hast Du nicht gemacht) oder eine zu hohe Leistungsdichte/Übungsabfolge nicht wegstecken kannst.

Versuche einfach, nicht vorher zu essen und alles sollte gut sein.

Wenn Du nach dem Training Deine Energiespeicher wieder auffüllst, sollte das funktionieren.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nächstes Mal mehr vorher essen (Reis, Nudeln, Kartoffeln, Gemüse) und trinken. Mit einer Schüssel Haferflocken und nem halben Liter Wasser bist du so eindeutig unterversorgt für ein Fitnesstraining, dass es fast zwingend ist, dass du dabei zusammenklappst. Körperliche Anstrengung benötigt Energie - und die musst du dem Körper in Form von Essen vorher zuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Anfänger haben das Problem oft - übrigens auch beim Joggen. Trinken ist gut aber mit dem Essen werden unglaubliche Fehler gemacht.  

 In der Stunde vor Kraftübungen solltest Du keine komplette Mahlzeit einnehmen und beim Training schon mal gar nicht. Vor Ausdauertraining wie Joggen sind es sogar 2 Stunden. Ausgenommen Salat, eine Banane oder etwas Traubenzucker. Du glaubst gar nicht wie viel Energie die Verdauung braucht. Genau diese Energie fehlt dann beim Sport. Bei oft nicht einmal erkannten Erkrankungen kann es sogar gefährlich werden oder zumindest ungesund.

Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins und viel Glück und Erfolg im neuen Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann wegen dem ersten mal sein (Kreislauf). Hatte das auch mal hab dahaim mit einem Gewicht trainiert, und dannach habich gemerkt das ich voll schnell atme und konnte mich ned mehr beruhigen. Mein rechtes Ohr wurde Taub und mir wurde schwindelig, mein Kreislauf ist zusammengebrochen. Hab mich darauf auf den boden gelegt die beine hochgelegt und einen nassen waschlappen auf die stirn gelegt. seitdem nie wieder. vllt beruhigt dich das :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das Problem schon ab und an, dass mir im Fitnessstudio auf einmal extrem schlecht wurde. Zuvor hat sich das mit Schweissausbruechen bemerkbar gemacht. 

Das Problem war die Überanstrengung, sprich dem Koerper zu viel abverlangt. Gerade wenn man anfaengt zu trainieren, sollte man nicht uebertreiben, sonst zeigt einem das der Koerper auf diese Art und Weise - also langsam starten bis der Koerper und vor allem die Muskeln sich daran gewoehnt haben! Nach einer Weile wirst du das Programm so absolvieren koennen ohne, dass dir schlecht wird. Ich wuerde dir auch empfehlen zwischen den Uebungen eine laengere Pause zu machen, bis du weisst was dein Koeper zu leisten im Stande ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dich überanstrengt. Nimm (viel) weniger Gewicht.

Morgen wirst du einen "netten" Muskelkater haben. Glaube kaum, dass du am Freitag bereits wieder trainieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eh weniger trainieren... du bist schlicht und einfach keinen Sport gewöhnt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

ich würde mal tippen das dus einfach übertrieben hast.

Was genau hast du gemacht? Wenn du in Fitnessstudio an jedem Gerät 3x15 gemacht hast, wundert mich nicht warum du dich übergibst :D

Man sollte übrigens während dem Training nichts essen und auch 2-3 Stunden davor nur Kleinigkeiten.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erik112112
30.12.2015, 15:06

Soll ich dann einfach mehr Pausen machen also länger? Weil die Geräte soll ich machen...

0

Du solltest nicht direkt vor dem Training essen, mehr trinken und dich nicht überschätzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht verträgst du die Haferföocken nicht? Iss vieleicht erst nach dem Training etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast viel zu wenig getrunken und gegessen vorher! Kein Wunder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?