Diese Umschnallgürtel sind absoluter Schrott.

Elektrische Msukelstimulation sollte bestenfalls als Eegänzung zu reguärer sportlicher Tätigkeit genutzt werden.

Da gibt es wesentlich bessere Fabrikate wie zum Beispiel von Compex ein kabelloses Gerät mit einzeln ansteuerbaren 4 Elektrodenpaaren.

Man kann unterschiedliche Programme wählen, je nach Zielstellung.

Günter

...zur Antwort
Ich hatte das nich nie

Allerdings ist das eine normale Reaktion des Körpers, wenn dessen Belastung sehr stark gewesen ist.

Günter

...zur Antwort

Es ist doch noch gar nicht erwiesen, dass der Grenzverkehr in der gegenwärtigen Situation maßgeblichen Einfluss hat.

Insofern fehlt jegliche Begründung für die Aufrechterhaltung von flächendeckenden Maßnehmen.

Günter

...zur Antwort

Mich werfen auch größere Schwankungen nicht so schnell aus der Bahn.

So lange die Firmen fundamental gut aufgestellt sind und über ein tragfähiges Geschäftsmodell verfügen, sind das gute Einstiegskurse.

Natürlich kann keiner mit Sicherheit wissen, was in 2 Jahren ist.

Aber - langfristig glättet sich das.

Günter

...zur Antwort
Ja

Ganz so absolut pauschal kann man das nicht beantworten, aber es ist doch so, dass es oft so ist, dass jene im Rollstuhl landen, die Probleme mit ihrem Bewegungsapparat haben.

Diese Probleme könne natürlich unterschiedliche Ursachen haben:

  • orthopädische Ursachen
  • muskuläre Ursachen
  • neurologische Ursachen

Zumindest für den Teil der muskulären Ursachen haben Sportler einen Bonus in der Art, als dass diese ein augeprägteres Muskelkorsett haben, von dem sie im Alter zehren können.

Günter

...zur Antwort

Die üblichen Verdächtigen Übungen lauten:

  • Backsquats
  • Frontsquats
  • Air Squat Jumps
  • Thruster
  • Step ups mit und ohne Zusatzlast
  • Boxjumps
  • Burpees
  • Lunges mit und ohne Zusatzlast
  • Kreuzheben
  • Squat Clean
  • Wandsitzen mit und ohne Zuatzlast

Günter

...zur Antwort
Ja

Natürlich ist das Bessere immer der Feind des Guten.

Jedoch sollte ab einem gewissen Punkt die Zielstellung bestehen, erreichte Fortschritte einfach über die Zeit zu halten.

Günter

...zur Antwort

Zwischenbericht über den schwedischen Weg.

https://www.youtube.com/watch?v=wL_mpYyLJIE

Günter

...zur Antwort

Auch wenn im Staatsfunk weiter Panik geschürt wird.

Tatsache ist, die prozentuale Zahlen der Neuinfektionen geht stetig zurück, vgl. Seite 21:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/19_20.pdf?__blob=publicationFile

Vor kurzem wurde nämlich die Testsystematik dahingehend geändert, dass mehr Tests auf Verdacht durchgeführt werden.

Logisch, dass dann die absoluten Zahlen steigen.

Daher sind die absoluten Zahlen, die ohnehin schon nie aussagefähig waren, jetzt erst recht nicht relavant.

Günter

...zur Antwort

Ich habe immer ca. 3 Monatsgehälter sofort flüssig.

Sollte das nicht reichen, kann ich jederzeit Aktienpakete verkaufen.

Günter

...zur Antwort

Die prozentuale Infektionszahl geht stetig zurück (vgl Seite 21)

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/19_20.pdf?__blob=publicationFile

Absolute Zahlen sind überhaupt nicht ausagekräftig und stellen vielmehr Panikmache dar.

Klar, wenn man die Testsystematik dahingehend ädert, dass mehr Tests auf Verdacht durchgeführt werden, muss die Zahl der gefundenen positiven Infektionen steigen, nur ist diese mit den Zahlen in der Reihe zuvor dann nicht mehr vergleichbar.

Für wie doof hält man uns eigentlich?

Günter

...zur Antwort

Wir sollten endlich wieder lernen, mit Viren und Bakterien aller Art unverkampft zu leben.

Günter

...zur Antwort

Es kommt ganz darauf an.

Oft ist es so, dass in der Gruppe es deutlich mehr Spaß macht als alleine.

Günter

...zur Antwort