Eltern haben Cannabis gefunden?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke nicht das du deine Eltern davon überzeugen kannst das dein Cannabis Konsum ok wäre.

An deiner stelle würde ich, auch im hinblick auf dein Alter mit dem Cannabis Konsum erstmal aufhören, bis 18 hast du es ja nicht mehr lange, wobei mit 21 wäre besser, aber das musst du wissen. Hoffe dir ist bewusst was du da rauchst, auch wenn es eher selten vorkommt.

Jedoch solltest du mit deinen Eltern reden und ihnen klar machen das Heim und Polizei keine Lösung ist! Egal welchen der beiden Wege sie einschlagen würden, du würdest anschließend wohl eher auf Distanz gehen, vermute ich jetzt mal. Und Polizei, das wäre so ziemlich das schlechteste was sie machen könnten, denn damit können "Sie" dir das Leben ziemlich schwer machen.

  1. So ein BtM Eintrag bleibt bis zu 10 Jahre vorhanden! Wenn du also mal in einen Beruf möchtest wo ein Führungszeugnis verlangt wird kannst du jenen Vergessen!
  2. Es könnte ebenfalls Führerschein-rechtliche Konsequenzen für dich haben! Was wäre zb wenn du einen Eintrag hast, deinen Führerschein machen willst, aber die Führerscheinstelle erstmal einen Abstinenz nachweis von dir verlangt, Zahlen das dann deine Eltern für dich!?` *Laut Gesetz ist jemand der Cannabis Konsumiert Grundsätzlich nicht dazu geeignet ein KFZ im ÖV führen zu können! Bei Positiven Test auf Cannabis kann dies natürlich bedeuten das du deinen Führerschein erstmal vergessen kannst! Und da jenes Beamte sind kommt die Post dazu nicht direkt wenn du den Antrag für den Führerschein gestellt hast, sondern zum teil Wochen oder Monate Später! Bzgl Führerschein wäre das dann auch rausgeschmissenes Geld.
  3. Soziale folgen, auch Familiär könnten die folge sein.

Diese 3 Punkte sollten deinen Eltern klar sein! Angst und Kontrolle schön und gut, aber damit kann man dir mehr verbauen als ihnen lieb sein dürfte.

Sofern sie gewillt sind es zu Lesen, zeige ihnen jenes:

https://hanfverband.de/inhalte/hilfe-mein-kind-kifft-hinweise-fuer-eltern-und-angehoerige-von-jugendlichen-cannabiskonsumenten

Ja, im Zweifelsfall müsstest du halt abwarten, bis du unabhängig von deinen Eltern bist, dann liegt das in deiner Hand :)

Je nach dem, wie alt du bist, ist es auch durchaus sinnvoll, Drogenkonsum zu unterbinden, um die Entwicklung nicht zu gefährden, wo deine Eltern eben auch in der Verantwortung stehen.

Womit ich nicht deren Aussagen/Methoden verteidigen möchte, aber Verständnis kann ich schon aufbringen.

Du gehst vermutlich noch zur Schule, in dem Fall kann ich sie verstehen. In deinem Alter sieht man das noch nicht so, da die Kiffer meist relativ intelligent waren/ganz gute Noten usw hatten, das Problem ist, dass die meisten 5-6 Jahre später NICHTS aber auch garnichts auf die Kette kriegen. Sei es alleine wohnen, einen Job länger haben, das Studium/Ausbildung durchziehen usw... Je früher man anfängt, desto eher fällt man in diese Gruppe. Du kannst ja trotzdem noch ab und zu mitrauchen, ich kann auch verstehen, dass deine Eltern nicht wollen, dass du mit dem Gras erwischt wirst.

Also meine Eltern waren erst auch nicht so begeistert wo sie Gras in meinem Zimmer gefunden haben aber mittlerweile haben die nichts mehr dagegen und verbieten es mir auch nicht.

Sag den einfach das es nicht so schlimm ist wie Alkohol und Zigaretten und das man dort auch nicht von sterben kann wie von den anderen Substanzen. Glaub mir das wird wieder. Und zur Polizei werden sie auch nicht gehen denke. Wer zeigt schon sein eigenes Kind an? Würde es noch nicht mal bei harten Drogen machen

Das Zeug schädigt das Gehirn bis zum geht nicht mehr!

Mach dich erstmal schlau bevor du sowas schreibst.

2
@DrainMusket

Ich habe solchen Dreck auch nicht nötig, ich habe Respekt vor meinem Körper!

0

Würde es noch nicht mal bei harten Drogen machen?

damit tätest du ihm keinen Gefallen, es muß ja nicht unbedingt gleich eine Anzeige sein?

3

Lass es bleiben. Das ist den ganzen Streit nicht Wert.
Du bist hoffentlich nicht unter 16, dann musst du sowieso nicht so lange warten bis du 18 bist. Dann kannst du ausziehen und was du dann machst, geht deine Eltern nichts mehr an.

Was möchtest Du wissen?