Ich kenne es aus der Uni so, dass man das Mikrophon und die Kamera ausstellt. Vielleicht will er euch zu Beginn oder am Ende kurz sehen oder hören (kannst ja sagen, dass du keine Kamera am PC/Laptop hast)

...zur Antwort
Bin immer noch Vegetarier , weil

Das meiste Fleisch aus dem Supermarkt oder normalen Gaststätten verdient den Namen nicht. Für mich sind zB so abgepackte Salamiringe eher Attrappen (nachträglich eingefäbrt, übersalzen, überwürzt, in Form gepresst). Ähnlich verhält es sich mit Käse.

Ich esse seit 10 Jahren kein Fleisch mehr, war mehrere Jahre vegan. Wenn ich irgendwann mal Vollzeit arbeite, könnte ich mir vorstellen, mal irgendwo, wo ich weiß, dass das Fleisch wirklich mehr oder weniger naturbelassen ist und von einem Tier, welches "normal" leben konnte (solche Höfe gibt es, als Kind war ich auf solchen zB im Urlaub) 1-2 Jahr welches zu essen. (das kostet nunmal auch entsprechend).

...zur Antwort

Du musst dir überlegen, was du später arbeiten möchtest.

Beim Großteil der Stellen wird der Arbeitgeber, trotz ähnlicher /großteils derselben Module, denken, dass du mit Medieninformatik ein deutlich weniger anspruchsvolles Studium gewählt hast. (überspitztes Vorurteil: Informatikanteil im Medieninformatikstudium = ein bisschen am PC Statistiken/Präsentationen erstellen)

Das ist ein schlechter Deal

Bring dir lieber privat Photoshop&Co bei

...zur Antwort

Am besten ist es, wenn du dir mal mehrere Tage nimmst, an denen du sie komplett durchfetten lässt:

Entweder im Urlaub/Ferien; im Winter (und dann einfach immer eine Mütze aufziehen) oder an mehreren Wochenenden auf Folge.

Deine Haare können voller/voluminöser werden (weniger Spitzenabbruch) wenn du vor jeder Haarewäsche etwas(!!!! wenige Tropfen reichen) Olivenöl/Walnussöl in die Spitzen machst

ich hatte dasselbe Problem, inzwischen kann ich locker(!) nur alle drei Tage die Haare waschen, ohne dass da irgendwas Fettiges zu sehen ist und sie sind deutlich voller geworden (früher musste ich für einen Zopf immer kleine Haargummis nutzen, inzwischen kann ich auch normale nehmen ohne sie 5x umzubinden)

Das Volumen kam nach etwa 3 Monaten, das mit dem Nichtfettig-Werden weiß ich leider nicht mehr so genau

Edit: Lufttrocknen lassen ist schlechter für die Haare als sie auf kalter Stufe zu föhnen (nass brechen die Haare am ehesten, dazu einfach mal nach Studien googlen)

Edit2: Das Trockenshampoo behebt dein Problem nicht, sondern verschlimmert es eher (die Kopfhaut fettet so noch schneller nach, auch wenn man es, nach Anwendung erstmal nicht sieht, irgendwann brauchst du die doppelte, dreifache... Trockenshampoo Dosis) Dazu strapaziert es noch die Haare

...zur Antwort

Badesee, Messen/Jahrmärkte, Volks-/Stadtfeste auch McDonalds &Co sind vollkommen in Ordnung.

Ansonsten solltest du eher nicht zu früh in die Clubs gehen, um deinen Schülern aus dem Weg zu gehen. Ist ja aber mit Mitte Ende 20 sowieso normal, nicht schon um 10 in den Club zu gehen. In die meisten Clubs/Discos aber auch Bars kommt man mit unter 18 überhaupt nicht (Jugendschutz, die Bars sind dazu verpflichtet die U18 Jährige vor 12 Uhr rauszuwerfen; selbst mit Ü18 hatten wir manchmal Probleme mit den Bars). Wenn du mal jemanden beim Feierngehen begegnen solltest, ist das zum einen in dem Moment dem Schüler auch unangenehm, zum anderen solltest du dann aber gehen oder dich extrem zurückhalten.

Ich wohne in einer Großstadt, besuche dieselben Läden wir vor ~7 Jahren, und begegne nur sehr selten Leuten, die jünger sind als ich (liegt mMn an der Uhrzeit)

...zur Antwort
Selbst ist die Frau

Es gibt auch Ausbildungen in diesem Bereich, das ist sinnvoller, als mehrere Tausend Euro für eine Privat-FH hinzublättern, mit deren Abschluss du auf dem Arbeitsmarkt keine Chance hast.

...zur Antwort

Da musst du dich bei der jeweiligen Hochschule informieren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass man mit einer Ausbildung an einigen Standorten noch einen Studierfähigskeitstest absolvieren muss und dann (dieses Fach)studieren kann.

Edit: Habe mal auf gut Glück gegooglet, in Fulda wäre das zum Beispiel möglich hs-fulda.de/orientieren/umschauen/beraten-lassen/beratungsangebote/fuer-studieninteressierte/studieren-ohne-abitur/fachgebundene-hochschulzugangsberechtigung

...zur Antwort

Das ist normal. 3-4 Brötchen sind verdammt viele Kohlenhydrathe auf einmal, dein Körper merkt langsam(regulierter Insulinspiegel), dass er so viel gar nicht braucht.

Das Sättigungsgefühl hat nicht viel mit dem Magenvolumen zu tun(wie in einer anderen Antwort behauptet), sonst könnte man einfach viel Wasser trinken und wäre davon gesättigt.

...zur Antwort

Kannst du, dafür müssten deine Eltern zustimmen. Außerdem bekommst du dann mindestens einen Betreuer der regelmäßig (in dem Alter täglich) Zeit mit dir verbringt (und gegebenenfalls viel strengere Regeln hat als deine Eltern). Auch muss es in deiner Stadt freie Plätze für sowas geben (Kinder aus Alkoholikerfamilien, Drogensüchtigen usw haben da Vorrang), sonst wird das ganze deutlich teurer (ich kenne es so, dass es ein ganzes Haus gibt, in dem die Wohnungen nur von Jugendlichen bewohnt werden, das sind Sozialbauwohnungen mit niedrigem Preis und meist nicht größer als 20 qm, täglich kommen verschiedene Betreuer/Sozialarbeiter vorbei und man muss ab und an verpflichtend irgendwelche Ausflüge mitmachen, das klingt erstmal cool, es gibt dort aber auch richtige Problemjugendliche, mit denen man nicht unbedingt Kontakt möchte).

...zur Antwort

Klingt nicht nach Mobbing.
Ich glaube eher, dass die anderen denken, dass du gar nicht so viel Kontakt zu ihnen willst (so wirkt Schüchternsein auf andere oft). Wenn du jetzt eine Freundin in der Klasse hast, traust du dich ja vielleicht auch mehr auf die anderen zuzugehen.

...zur Antwort
Weder - noch, sondern: (...)

Auf der Arbeit (Chef, erfahrenere Mitarbeiter) wird er genug sozialen Druck verspüren sich entsprechend zu verhalten. Dem eigenen Vater und Lehrern glaubt man in dem Alter nicht oder tut so, als würde man ihnen nicht glauben ...

...zur Antwort

Du bist definitiv nicht zu alt. Solange du den Abschluss hast, bevor du 30 bist, ist es den meisten Firmen egal. (auch danach gibt es noch welche, denen es nicht wichtig ist, aber ja, da muss man schon größere Kompromisse was Gehalt, Tätigkeit und Standort angeht, eingehen)

Je nachdem, was du studierst, brauchst du sowieso keinen Master und wärst damit gleich alt, wie Leute, die mit 18 angefangen haben (viele studieren weiter, weil sie schlicht erst 22 sind, in dem Alter wird man meist noch nicht für voll genommen und bekommt erstmal weniger Verantwortung...)

Wenn du erstmal studierst, wirst du sehen, dass es viele deutlich ältere gibt, die ein Studium beginnen.

Problematisch ist es nur, wenn du sowas wie Biologie, Bio-x, Chemie... studierst, da kommt man auch als junger 1er Student kaum unter.

...zur Antwort

Das klingt schwer nach Pubertät und als wärst du mit dir selbst nicht im Reinen.

Vielleicht solltest du dir ein Hobby (Sport) suchen und versuchen, dir klare (und vor allem erreichbare) Ziele zu setzen (seien es sportliche, schulische oder auch soziale, wie zB mal jemanden, den du nicht so gut kennst, anschreiben und versuchen dich zu verabreden)

...zur Antwort
90-100

Warte mal ab. So viel ändert sich nicht, auch mit 30, 40... geht man noch gerne Feiern, Verreisen, probiert Neues aus usw...

Ich persönlich sehe vor allem bei 30-40 Jährigen nicht unbedingt einen Unterschied zu 20-30 Jährigen, außer, dass letztere meist mehr Geld haben und aufgrund von Kindern, Arbeit etwas mehr vorausplanen müssen.

...zur Antwort

Kommt darauf an, was du unter betrunken verstehst (jedes mal kurz vorm Erbrechen, Filmrisse, emotionale Zusammenbrüche usw?= definitiv schädlich) und auch auf deine Genetik (=wie schnell baut dein Körper diesen ab; wie viel vom Gegenenzym wird produziert; wie kommt dein Körper mit dem Abbauprodukt klar usw.... darüber kann dir niemand Auskunft geben, das musst du selber einschätzen können; als Europäer hat man allerdings recht gute Karten)

...zur Antwort

Nach nur 2 Stunden ist es klar, dass du nicht mitkommst. Das wäre auch in einem normalen Bauch-Beine-Po-Kurs zB so.

Vielleicht solltest du zuhause Grundbewegungen üben, damit du, wie die anderen, nicht wirklich über die Bewegung nachdenken musst.

...zur Antwort