Dobermann ohren kupiert?

11 Antworten

tut euch und dem hund einen gefallen und laßt es mit dem dobermann vorerst sein.

ihr scheiont nicht ganz zu wissen, was ihr euch da ins haus holt.

dobermänner sind sehr aktive, intelligente und arbeitsreudige hunde mit enormer ausdauer und nem hang zur selbstständigkeit.

das sind KEINE anfängerhunde und fehler in der erziehung gehen ganz schnell nach hinten los und man hat dann mal eben 40 kilo knurrenden hund vor sich stehen, der gerade nicht will, daß man tut, was man wollte.

unter 2-3 stunden gassi plus mehrmals die woche stundenlangem hundesport wird das mit dem ausgeglichenen hund nämlich nix. und das bei jedem wetter, zu jeder jahreszeit, ....

und nun zu deinen anderen fragen. kupiert wurden sie nicht alleine aus optischen, als viel mehr aus praktischen gründen. rute und ohren wurde entfernt, damit angreifer wneiger fläche hatten um den hund festzuhalten. dobermänner wurden ursprünglich zum schutz herangezüchtet, zum schutz vor menschlichen, aber auch tierischen angreifern, da störte jedes überflüsige herumfliegende körperteil und hund lief gefahr, dadurch eher besiegt zu werden.

und ja, es ist tierquälerei, vor einigen jahrzehnten durfte sogar hier in D hinz und kunz noch selbst kupieren, dafür brauchte es dann nichtmal narkose, es wurde einfach geschnippelt, was man für überflüssig hielt. wen man jetzt noch bdenkt, daß gerade in der rute jede menge nervenbahnen lang laufen, genau wie in der restlichen wirbelsäule und diese bereits wneige tage nach der geburt ohne narkose abgepetzt wurden, gute nacht. bei den ohren wude etwas später, zumidest mit schabolnen und messern herunter gecshnitten, was nicht paßte und dann wurden die ohren wochenlang, bis nach dem zahnen mittels gestellen, styroporklötzen und co nach oben geklebt. dies mußte alle paar tage neu veranstaltet werden, wobei man beim neuen kleben auch jeweils gleich danach schauen mußte, daß die schnittränder nicht miteinander verwuchsen, sondern gerade wurden, was ein eventuelles erneutes öffnen der wunde mit sich brachte.

später wurde das ganze dann zwar auf die tierärzte verlegt und durfte nur noch unter narkose und in bestimmtem alter gemacht werden, die schmerzen bei der wundheilung etc. pp blieben jedoch wieter, außerdem ließ sich so schwer hinterhof kupierer von ordnungsgemäßem kupieren unterscheiden und es wurde gänzlich verboten, zuerst an den ohren, danach an der rute.

Hallo,

ich denke mal es ist "gesünder". Gesünder in dem Punkt, weil sich dort weniger Bakterien ansiedeln und so mehr Luft dran kommt. Und da kann sich der Dreck auch nicht so schnell festsetzen. Ja, in Deutschland zählt das zu Tierquälerei.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

LG Anuket

nun,..DAS stimmt beim dobi sicher nicht .."gesünder", das KÖNNTE man sagen bei Hunden mit viel fell in den ohren,....

3

Wenn Gesundheit der Grund wäre, was total dämlich ist, warum wurden dann nicht allen Hunden mit Schlappohren die Ohren kupiert?

2
@Moneypenny83

Hunde mit Schlappohren sind anfälliger für Bakterien bla bla, stimmt schon... Und ja, größtenteils hat man die Ohren kupiert, weil es besser und vor allem gefährlicher aussieht.. In Deutschland hat mans verboten, im Ausland kann man das durchaus aber noch durchführen lassen.

0
@Anuket

ja, im ausland kein thema, da kann man dann aber auch durchaus nen hund bekommen, dem ohne narkose in irgendeinam hinterhof von einem sardisten mit dreckmesser an den ohren geschnitzelt wurde.

oder man hat dann nen kupierten hund, niemanden, den man fragen kann und verpeilt sie nach oben zu kleben, so daß am ende der hund die schmerzen hatte und die ohren doch nicht stehen, .....

und deutschland zieht da netterweise richtig arge konsequenzen. neben dem ausstellungsverbot für kupierte dobermänner kommt auch gerade eines für die prüfungen heraus. man hat also mit nem kupierten dobermann kein leichtes leben mehr, vor allem, wenn man mehr möchte, als nur im feld gassi zu gehen.

von den dummen bemerkungen, die man von mitmenschen bekommt mal ganz zu schweigen.

und so macht man es bis aufs letzte madig so nen schwachsinn im ausland durchziehen lassen zu wollen/können.

in D gibt es noch eine einzige ausnahme,die das kupieren von dobermännern erlaubt und das sind rein medizinische gründe, zB knickrute und ähnliche dinge.

die ohren wurden zu anfang nicht alleine wegen der optik, als viel mehr wegen des nutzens kupiert. in späteren jkahren dann allerdings wohl tatsächlich nur wegen der optik.

1

das ist der größte blödsinn, den damals die züchter verbrietet haben. ^^

heute haben dobis mit schlappohren in etwa genauso häufig entzündungen in den ohren, wie damals die kupierten.

die ohren von dobermännern sind derart dünn und elicht, die drehen sich ohnehin alle pupslang in verkehrte richtung nach hinten um, so daß der gehörgang schön frei liegt und prima belüftet werden kann.

mein hund hat in seinen 10 jahren weder dreck, noch entzündungen noch sonstiges an seinen ohren und das obwohl die ohren, genau wie die rute dran geblieben sind.

ich denke, dieses gerücht wurde damals als letzter storhhalm der hoffnung ausgesät, ist aber kläglich an der praxis gecsheitert. ^^

2
@ordrana

@ ordrana: Gute Antworten gibst du! Dazu möchte ich noch sagen, dass Dobermänner neben Herzerkrankungen auch zu HD neigen. Ich denke mal das kommt daher, dass Dobis in früheren Jahren immer kupiert waren, aber trotzdem Emotionen zeigen wollten (zB. bei Freude mit der Rute wedeln), und sich das vererbt hat- stimmt das so ungefähr?
Jedenfalls muss ein Dobermann, bevor er die BH/ZP macht, u.a. ein Röntgenbild der Hüfte in Röntgenklasse 1-2 vorweisen können!

1
@Dallimaus

das mit dem HD röntgen ist korrekt, allerdings sind dobermänner mit HD bzw HD bedingten schmerzen und damit behandlungen doch eher sehr selten.

DCM tritt da wietaus häufiger auf.

die folgen von kupierten ruten sind nicht vererbbar. ;)

das plötzliche nicht mehr kupieren nach dem kupieren von anbeginn dieser rasse hat nur folgende "problemchen" zu tage gefördert.

es wurde niemals, weil ja sehr früh schon kupiert, auf das aussehen der rute und der ohren geachtet und demzufolge sind an ohrengrößen, ohrendicke, rutenhaltung und co heute so gut wie alles anzutreffen. von schweinchenringelruten, bis normaler dicker stehrute, von normalen schlappohren, bis dünnen, die sich ständig ins links herum drehen, bis hin zu jenen, die nem basset konkurenz machen würden, findet man echt alles. ^^

die HD röntgenuntersuchung wird nur für die zuchtzulassung also die ZTP oder im anschluß die körung benötigt, für die prüfungen, wie zB die BH, die ausdauer und co wird sie nicht benötigt.

dobermänner sind wegen ihres nicht abfalenden rückens eher weniger dazu geneigt HD zu entwickeln, allerdings gibt es hier nicht alleine enetische faktoren, auch zu frühe über- oder einseitige belastung, falsche ernährung, ... können die entwicklung von HD auch ohne genetische disposition begünstigen.

wobei ich sagen muß, ich spreche hier so gut wie ausschließlich von VDH anerkannten züchtern, bei dobermännern aus dem ausland und von vermehrern kann das ganze anders geartet sein.

0
@ordrana

der dobi hat sicher den Schwachsinn hier gelesen und ist dann mit Herzinfarkt umgefallen.hab das grade unseren dobi vorgelesen der steht jetzt an den schienen und wartet auf den nächsten zug.was er wohl vorhat?

0
@ghostpaar77

am besten stellst du dich gleich daneben, dann ersparst du uns wenigstens deine sinnfreien, nicht hilfreichen und lediglich nervigen antworten ohne inhalt. ;)

0

Du solltest deinem Sohn das Kostgeld streichen und androhen seine Ohren zurecht schneiden zu lassen und abstehend spitz täglich zu binden und vor dem Binden die Wundränder mit Salbe zu massieren....

Wenn's scheeee aussieacht!!!

Jugendliche lassen sich ja auch Piercen, Klorollen in die Ohrläppchen einführen, warum dann nicht auch Stehohren ala Science Fiction?

Aber mit einem Hund der ungefragt Leiden muss sollte man sich nicht extra von Jedermann abheben müssen!

wieso leidet der Hund?warst du schon mal dabei wenn es gemacht wird?solltest dein expertenstatus für Hunde ändern in experte für stefftiere die leiden auch wenn sie den knopf durchs ohr geballert kriegen.kopiert wird übrigens unter Narkose mit laser vom Tierarzt nicht von experten für hunde

0

hunde wurden kupiert damit sie im kampf keine unterwürfigkeitssignale dem anderen hund geben können.

beim dobermann nur aus persönlichen (schwachsinnigen) gründen!

kupieren ist verboten und wird zum glück auch naträglich geahndet! "der war beim kauf schon so" zählt dann nicht!

es ist aus ersichtlichen gründen verboten! deutschland rühmt dich eines tierschutzgesetzes!

*deutschland rühmt sich eines tierschutzgesetzes!

1

Hallo,

ich möchte die Frage sachlich beantworten.

In Deutschland ist es nicht erlaubt den Dobermann zu kupieren. Aus meinem Bekanntenkreis habe ich erfahren, dass es in Ungarn sehr gute Züchter gibt die das Kupieren im jungen Alter von einem Tierarzt unter Vollnarkose vornehmen lassen. Falls bei der Einfuhr nach Deutschland oder in Deutschland offene Wunden an den Ohren zu sehen sind kann dies mit einer hohen Geldstrafe geahndet werden.

Viele deutsche Hundeliebhaber sind sehr verweichlicht und hirngewaschen, vorallem fehlt den Meisten die Intelligenz sich eigenes Wissen anzueigenen und eine eiene Meinung zu vertreten.

Geh ein Risiko ein und hole Dir den Hund frisch kupiert aus dem Ausland oder lass es, denn alles Andere ist in diesem Zusammenhang nicht optimal.

bravo Applaus endlich mal jemand mit Ahnung danke und dann noch nichtmal experte :)

genau so machen wir es schon lange und noch nie gab es Schwierigkeiten.

0

Also so einen Mist habe ich ja schon lange nicht mehr gehört!!

Wie würdest du es finden, wenn dir jemand deine Ohren abschneidet?!?

NATÜRLICH tut das weh! Nach der OP durchleidet der Hund höllische Schmerzen!!!

Außerdem ist das Kupieren der Ohren absolut verboten!!! Lediglich das Kupieren des Schwanzes ist bei Hunden, welche zur Jagd benutzt werden, ist erlaubt!

0

Was möchtest Du wissen?