Denkt ihr dass es irgendwann mal eine einheitliche Weltsprache geben wird?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Ja, dass wird aber sehr lange dauern 38%
Nein, niemals 31%
Ich weiß es nicht 15%
Andere Antwort 8%
Dafür gibt es doch schon Espersnto 8%
Ja, das s wird sogar recht schnell gehen 0%

7 Antworten

Nein, meiner Meinung nach keine Chance. Das hat ja noch nicht einmal mit Englisch geklappt. Und mit Esperanto schon gar nicht.

Tamtamys Idee einer wilden Pidginmischung von Basic Englisch und Basic Mandarin halte ich da schon für realistischer. Aber eben nur als Verkehrsprache, als lingua franca. Viele "kleine" Sprachen dürften aussterben, die "großen" aber nicht.

Gruß, earnest

Andere Antwort

Sprache wandelt sich permanent.

Zur Zeit mit vielen Anglizismen.

Aber früher war der Einfluss von Latein stark spürbar - möglicherweise irgendwann der Einfluss von Japanisch ?

Aber in den nächsten Jahrzehnten gibt es sicher keine Universalsprache....bzw..doch.

Die haben wir schon sehr lange - die Gebärdensprache.

Es wäre zb sinnvoll gewesen, wenn alle Schüler in den letzten 30 Jahren diese gelernt hätten - weltweit.

Denn dann könnten alle - weltweit - miteinander reden.

Aber sonst ? Die sprechen oft schon 50 KM weiter einen üblen Dialekt, den keiner mehr versteht ...

Ich finde die Vielfalt auch erfrischend.

Sie predigen ja stets Multi-Kulti und Vielfalt - aber sie meinen leider Gleichmacherei und Einfalt.

Wer sind "sie", die "Prediger"?

0
Ja, dass wird aber sehr lange dauern

Ich bin zwar kein Sprachkundler, aber ich beobachte ja schon seit Jahrzehnten die Entwicklung der Sprachen und stelle fest, dass sie sich mit den Jahrzehnten immer mehr angleichen. Bei manchen geht es schneller und bei anderen viel langsamer. Aber ich bin mir sicher, dass in ein paar Hundert Jahren es nur noch eine Sprache geben könnte.

Eine Angleichung sehe ich nicht. So sind zum Beispiel Anglizismen im Deutschen noch keine Angleichung. Wo siehst du zum Beispiel eine Angleichung von Spanisch und Russisch?

0
Nein, niemals

"Niemals" ist natürlich ein gefährliches Wort ... aber ich halte eine einheitliche Sprache für äußerst unwahrscheinlich; dafür gibt es einfach zu viele Menschen an zu vielen Orten dieser Welt. Und es gibt bei Menschen auch das Bedürfnis nach überschaubaren Einheiten, denen sie sich zugehörig fühlen möchten und die dann im gewissen Sinne auch 'ihre eigene Sprache' pflegen möchten.
Das es so etwas wie eine nahezu universale, vereinfachte 'Verkehrssprache', so eine Art Pidgin-English-Chinese geben wird, halte ich schon für möglich.

Ja, dass wird aber sehr lange dauern

Könnte mir vorstellen, dass in ein paar Jahren jeder Zweite perfekt englisch spricht und wohlmöglich irgendwann sogar Sprachen aussterben.

Heute spricht sicher nicht einmal jeder Hundertste Nicht-Muttersprachler perfektes Englisch. Nein, so wird das sicher nicht laufen.

0

Was möchtest Du wissen?