Darf man in Deutschland Pinguine essen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

lol also ich stell mir das Fleisch sehr fettig und zäh vor.....die haben ja eine super dicke Fettschicht um nicht zu erfireren.....Und Pinguine isst man hier nicht....zumal die meisten eh schon kurz vorm aussterben sind und besonders geschützt werden. Wie kommt man auf so Ideen?? Dann versuch doch lieber mal Heuschrecken, wenn du was exotisches essen magst, die bekommt man hier auch schon in den Sternenküchen fertig zubereitet.

Pinguin ist in D kein Schlachttier

Alle Pinguine sind im Washingtoner Artenschutzübereinkommen (WA) im Anhang I oder II aufgeführt und somit geschützt.

Daher: NEIN.

Natürlich darf man in Deutschland Pinguine essen. Die schmecken sogar ausgesprochen lecker und machen nicht nur Kinder froh.

leckere Pinguine - (essen, Deutschland, Verkauf)
Starwarsvogel 24.02.2014, 20:44

Ehrlich, ich meinte nicht die mit Lakritz Geschmack. Ich mag kein Lakritz.

0

O_O°,.... O_O° ,....

Gut ich habe mich wieder gefangen.

Nein die Tiere sind geschützt, das essen von Pinguinen ist daher nicht legal. Außerdem was glaubst wohl würde passieren, wenn ein Restaurant so eine beliebte Tierfamilie auf dem sprichtwörtlichen Silbertablett passiert? Natürlich würde es einen Aufstand verschiedenster Natur- und Tierschutzorganisationen geben.

Gruß Salty1

FelixLingelbach 23.02.2014, 15:41

Zumal es hier ja auch hier aufgrund des Klimawandels nur noch sehr kleine Populationen am Königs-, am Walchen- und einigen anderen kleinen Hochgebirgsseen gibt.

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/contentblob/19/76/74/58/19767458/bild/2274072

5
salty1 23.02.2014, 15:45
@FelixLingelbach

Das sind Brillenpinguine (Spheniscus demersus) kommen ursprünglich aus Südafrika, hier nur in Zoo und Tierparks zu beobachten. ;)

Gruß Salty1

0
FelixLingelbach 23.02.2014, 15:55
@salty1

Spheniscus demersus hartiensis war noch im Spätmittelalter im ganzen Oberharz weitverbreitet und wurde von dort als possierliches Neozooikum ins südliche Afrika von deutschstämmigen Kolonialisten eingeschleppt. Hier als 'Federbiber' bekannt, wurde der armen Art während der Fastenzeit als vermeintlicher Fisch, der als Speise ja erlaubt war, so zugesetzt, dass sie schließlich verschwand, bis auf in den wenigen unzugänglichen Refugien im alpinen Raum.

3
salty1 23.02.2014, 15:43

serviert nicht passiert, wo waren nur meine Gedanken. Hatte mich wohl doch noch nicht ganz gefangen. ;)

Gruß Salty1

1
Starwarsvogel 24.02.2014, 20:46

Und warum werden Pinguine nicht als Nutztiere gehalten?

0
salty1 25.02.2014, 07:36
@Starwarsvogel

Weil die doch so süß sind und wir wissen doch alle wen ein Tier so putzig ist, dann wollen wir es doch nicht essen. Bei den wirklichen Nutztieren ist es den meisten Menschen ja auch egal, was das Tier durchmachen musste bis es auf dem Teller landet.

Die Tiere sind zudem geschützt, eine Zucht zum Verzehr würde nur unter sehr hohen aufflagen erfolgen und wäre für den betreiber wohl nicht gerade profitabel. Außerdem bezweifle ich ob es dafür wirklich einen Markt geben würde.

Gruß Salty1

0

ist hier verboten.

Du leidest unter Geschmacksverirrungen.

Was möchtest Du wissen?