Darf ich das am Karfreitag?

15 Antworten

Hi

Nach katholischer Tradition hat ausgerechnet der Karfreitag nichts mit Fisch zu tun.

Es gibt keine allgemein vorgeschriebene Art zu fasten. Aber der Karfreitag als der schwärzeste Fastentag von allen würde man als "frommer" Katholik, es sei denn es spricht gesundheitlich oder wegen unvermeidbarer Arbeit etwas dagegen, etwas einfaches essen, und nicht mehr als nötig um nicht zu hungern.

Fisch, gegrillter Fisch, ist nichts einfaches, es ist sogar relativ teuer und eher festlich im heutigen "kulinarischen Umfeld". Es ist nicht explizit verboten, aber auch nach katholischem Maßstab keine gute Wahl. Eher zB Brot, Kartoffeln, Reis oder Bohnen oder Nudeln, und nichts üppiges, süßes oder Fleisch/Fisch.

Es ist dem Rammadan nicht so unähnlich wie es den Anschein hat.

Sorry, aber nirgendwo in "Gottes Wort" steht etwas von einem "Karfreitag" (Joh.17,17).

Das ist eine Erfindung des "Gottes dieser Welt" (Joh.8,44; Offb.12,9), der die ganze Welt in den Tod führen will (Offb.17,1-14).

Jesu starb übrigens an einem Mittwoch (14.Nisan) gegen 15 Uhr, wie es durch das "Alte Israel" vorexerziert wurde (4.Mose 9,5).

Drei Tage später stand er wieder auf (Joh.20,1).

Woher ich das weiß:Recherche

Wie du deinen Fisch zubereitest ist egal. Du darfst auch Fleisch und Wurst essen. Denn an Karfreitag kein Fleisch oder Wurst essen ist nur ein Brauchtum. Nirgendwo steht davon in der Bibel was. Und auch sonst darfst du alles machen, wonach dir ist. Nur öffentliche Tanzveranstaltungen sind gesetzlich verboten.

Ich lese hier ständig Fragen wie: Darf ich das? Muss ich das? Ist das halal oder hamam oder tamam. Ist das gültig, wenn... muss ich das nachholen...kann ich das verschieben....?

Und jetzt geht das auch bei Christen los!

Du kennst den Sinn des Karfreitags. Du darfst alles tun, was dem Sinn dieses Tages entspricht. Du könntest alles lassen, mit dem du gegen den Sinn des Tages handelst.

Aber bestraft wirst du nicht. Du kommst dir höchstens dumm vor, wenn du anders handelst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Natürlich darfst Du das, Tanzverbot usw. bezieht sich ja auf Veranstaltungen, nicht auf private Aktionen. Und da es bei uns Religionsfreiheit gibt, darf man natürlich auch unreligiös sein, solange man sonst niemand dabei stört. Ich war a grad mitn Rennrad unterwegs, allerdings in Österreich, da ist heut kein Feiertag.

Was möchtest Du wissen?