Computer macht ab und zu laute Geräusche! Beim Berühren hört es auf?!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da schwingt wohl irgendein rotierendes Bauteil Deines Rechners mal zufällig genau auf einer Resonanzfrequenz des Gehäuseblechs, und dann fängt das Gehäuseblech eben an mitzuschwingen und das kann laut scheppern und dröhnen. Wenn der Rechner zwei Festplatten hat, die beide fast genau mit der gleichen Geschwindigkeit laufen, kann es auch mal Schwebungsfrequenzen geben, die das Gehäuse zum Singen bringen.

Wenn Dich die Geräusche stören, kannst Du den Rechner auf eine schwingungsdämpfende Unterlage stellen, ein Stück Isomatte oder Küchen-Schwammtücher. Du kannst auch versuchen, schalldämmendes Material in das Blech zu kleben. Etwas, das weich und schwer ist. Sowas wie Fahrradsattel-Gel-Polster. Aber nichts faseriges nehmen, weil es sonst die Lüftung und den Rechner zufilzt.

Jetzt bin ich aber bös, genau das wollte ich auch schreiben. :-). Die meisten haben das nicht so gut beantwortet. DH

0

Ich habe ab und zu das gleiche Problem, nur das mein Gehäuse (fractal design define r5 eine Geräuschdämmung hat (wie du beschrieben hast) ist das dennoch normal? wenn ich die fronttür offen habe tritt dieses Problem nie auf o.O

0

Das wird der Lüfter sein. Entweder ist der Lüfter selbst etwas locker (dann Schrauben anziehen), oder etwas anderes hängt in den Lüfter rein, z.B. ein Kabel oder so. Am besten mal vorsichtig aufschrauben und nachsehen.

das ist unangenehm aber nicht unüblich.

Heutige Computer sind doch auch nur zusammengeschustert. Das Gehäuse wird aus dünnen Blechen ohne Sicke oder andere Versteifungen gefertigt. Oft sind die Bleche so dünn und weich, dass die Schrauben (die dann auch noch das amerikanischen Gewinde haben) eigentlich nur gesteckt sind.

Mit andern Worten: die Blechteile werden durch die Lüfter und drehenden Festplatten in Schwingungen versetzt.

Manchmal ist es nicht einfach genau das Teil zu finden, das sich so verhält. Sobald die Seiten-Bleche abgeschraubt sind, sind auch die Schwingungen weg. Ich habe auf den Innenseiten Stoff (einer alten Jeans) mit doppelseitigen Klebeband befestigt und konnte die Geräusche sehr gut dämpfen.

In hartnäckigen Fällen sollte man aber auch die Lüfter des Netzteils, der CPU und u.U. der Grafikkarte prüfen. Zu viel Unwucht kann so, wie oben beschrieben nicht ausgeglichen werden.

Was möchtest Du wissen?