chinesisch lernen (ohne Zeichen) sinnvoll?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Violettundlila, leider funktioniert Chinesisch nicht nach unserem europäischen Prinzip und es ist im Grunde nicht sinnvoll, die Sprache ohne Zeichen zu lernen - jedenfalls dann nicht, wenn du mehr als "Hallo" und "das ist lecker" lernen möchtest.

Der Grund, warum im Chinesischen ohne Zeichen wenig geht, ist dass es sehr viele Wörter gibt, die mehrere Bedeutungen haben. Diese kann man im geschriebenen Chinesischen nur durch die Zeichen überhaupt auseinanderhalten. Deswegen sieht man Chinesen auch bei Unterhaltungen manchmal wild Zeichen in die Luft malen, sie einigen sich dann gerade auf eine Bedeutung ;-)

Zwar kommen in China viele Einheimische mit wenig oder gar keinen Kenntnissen der Schriftsprache aus, die können aber auch als Muttersprachler die Unterschiedlichen Töne des Chinesischen besser auseinanderhalten. Da fängt bei uns das Problem nämlich schon an, man muss shī, shí, shǐ und shì (und shi) auseinanderhalten können. Schon dafür helfen am Anfang die Schriftzeichen. Außerdem kommen Dialekte dazu, wenn man die hört, erkennt man nämlich selbst ein gelerntes Wort nicht so einfach wieder..

Die Umschrift findet man in China praktisch gar nicht - macht ja auch keinen Sinn, dagegen sprechen schon die Dialekte, die unterschiedliche Zeichen ja ganz unterschiedlich aussprechen.

Zu deiner Sorge mit den Zeichen - Moderne Kurzzeichen sind NICHT so kompliziert wie die kalligrafischen Langzeichen, die hier so gerne als Tattoovorlage dienen. Ja, sie sind immernoch kompliziert. Ja, es sind VERDAMMT viele Zeichen. Nein, du wirst nicht in der lage sein, auch nur die Hälfte innerhalb einer absehbaren Zeit zu beherrschen. ABER: Die Chinesische Sprache und Grammatik ist im Vergleich zu anderen Sprachen extrem einfach zu lernen, wenn du erst mal über die Anfangsschwierigkeiten mit den Tönen und der fremden Schrift hinweg bist, kannst du sehr schnell lernen. Abgesehen von dem (übersichtlichen) Vokabular musst du dich im Chinesischen nicht mit nervigen Konjugationen oder Deklinationen rumschlagen oder komplexe Satzstrukturen lernen. Dazu musst du die Zeichen nicht unbedingt schreiben können (auch wenn das hilfreich ist und zum Lesen lernen wirklich hilft!), solange du sie als geschriebene Zeichen erkennst.

Chinesisch ist an sich nicht schwer, man muss es nur wirklich lernen wollen ;-)

Okay ich glaube es ist besser ich lasse es sein, denn ich lerne es nicht in kursen oder sonstiges sonder nur per internet und ob das dann wirklich sinn hat weiß ich nicht, außerdem habe ich nicht so viel zeit wegn der schule, und die schrifzeichen zu lernen nur aus dem internet weiß ich nicht ob das wirklich machbar ist... außerdem lernen ich nicht gerade schnnell :S

0
@violettundlila

;-) Solange es nicht eilt, ist das vielleicht besser. Du kannst es dir später immernoch überlegen. Vielleicht bietet sich an einer anderen Stelle nochmal eine Gelegenheit, und wenn nicht dann eben nciht ;-) Also erstmal viel Erfolg mit der Schule!

0

ohe zeichen bringt es dir nichts. wie willst du in china ein schild oder eine speisekarte lesen? die zeichen sind nicht schwer man muss sich nur ein bisschen dran gewöhnen und nach einer zeit wirst du die schrift auch sehr einfach finden. also ich würde mir eher sorgen um die aussprache machen, denn diese ist wesentlich schwerer. du musst jede silbe anders betonen da jede silbe mehrere bedeutungen hat und wenn du sie falsch betonst, können schwere missverständnisse entstehen. außerdem hören sich da manche laute so ähnlich an, dass man sie alle für das gleiche hält, jedoch gibts zwischen diesen lauten kleine unterschiede. z.b. CH, ZH, Q und J hören sich sehr ähnlich an. du musst im chinesischen wirklich immer sehr gut hinhören was gerade gesagt wurde.

Ohne Zeichen, Chinesisch/Japanisch zu lernen ist fast wie nicht möglich und nicht so realistisch.

Deswegen musst du Zeichen lernen

0

Suche leichte Chinesische Lektüre, zum lernen?

Ich suche nach einfachen Büchern auf Chinesisch. Wichtig ist das es vorallem in Hanyu und nciht (nur) in Pinyin geschrieben ist.

Dabei sollte es wirklich für Anfänger gemacht sein, z.B. Märchen oder Bücher für vier bis acht Jährige.

Ich lerne Chinesisch seid ca. 3 Monaten in der Uni und kann 180-200 Zeichen, leider geht es mir zu langsam :)

Bitte nur empfehlen, wenn ihr es  tatsächlich genutzt habt. Google Ergebnisse gibt es genug... 

...zur Frage

Ist Chinesisch lernen schwer?

Hallo, 

Nächstest besuche ich die 11te Klasse auf einer Gesamtschule (es ist zwar noch ein bisschen Zeit aber ich hab die Quali eigentlich schon sicher ;) Und da habe ich die Chance Chinesisch zu lernen, im endeffekt würde es mich reizen doch ich habe befürchtungen das es zu schwer oder zu kompliziert wird, eigentlich bin ich im Fremdsprachen immer gut doch ich musste mich bereits von einigen "Reviews" abschrecken lassen, auch könnte es zu Problemen mit der Aussprache kommen da ich eine etwas monotone Stimme habe. Allerdings kann ich mir Vokabeln wirklich SEHR GUT merken und lerne für Fremdsprachen auch gerne außerhalb von Vokabeln (z.B sehe ich mir oft Englische und Französische Filme an mit deutschen Untertiteln) 

 

Mich würde einfach mal Interessieren was ihr so denkt, und vielleicht haben einige auch Erfahrung mit diesen Schulfach, eine alternative wäre Spanisch zu wählen aber mich reizt Chinesisch da doch ein bisschen mehr.

...zur Frage

ist chinesisch schwer?

ich fange jetzt an als AG Chinesisch zu lernen... ist das schwer also von der aussprache her grammatik und so??? schreiben lernen wir eh erst später..??

...zur Frage

Wie ist es Chinesisch zu lernen? Wie schwer ist das?

hat da jmd erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?