Buddhismus konvertieren - Voraussetzung?

4 Antworten

Zum Buddhismus kann man nicht so übertreten wie man z. B. vom Protestantismus zum Katholizismus übertritt. Es ist zu beachten, dass der Buddhismus hier keinen offiziellen Status wie die Kirchen hat.

Es gibt auch kein Aufnahmeritual das unserer Taufe entspricht.

Du kannst dich einfach über den Buddhismus informieren. Und wenn du das dann glauben willst, tust du es einfach.

Es gibt auch hier in Deutschland buddhistische Gemeinschaften, die dir weiterhelfen.

Kurzer Nachtrag:
Das mit dem Vegetarismus hatte ich eben übersehen. 

Wenn du Buddhismus für eine Art vegetarische Religion hältst, so ist das falsch.

Ich kenne sehr viele gläubige Buddhisten (Thais). Ich war auch schonmal auf einer Veranstaltung mit aus Thailand angereisten Mönchen.

Diese wurden mit Fisch bewirtet. Auf meine an Frage an die Thais, wie das dazu passen würde, dass Mönche keine Tiere töten dürfen, bekam ich zur Antwort:
"Die Fische waren ja schon tot"

0

Ich bin Buddhist und denke, dass ich dir weiterhelfen kann - denn hier habe ich erst vor kurzem eine ähnliche Frage beantwortet:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-wird-man-ein-buddhist?foundIn=list-answers-by-user#answer-207359794

Solltest du noch weitere Fragen zum Thema Buddhismus haben, dann werde ich natürlich versuchen, auch diese zu beantworten. :-)

PS: Du bist übrigens nicht verpflichtet Vegetarier zu sein, um Buddhist zu werden. Wenn der Vegetarismus aber einfach deinen Moralvorstellungen entspricht, ist das kein Problem.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit mehr als 30 Jahren praktizierender Buddhist

Das Konzept der Gewaltlosigkeit ist aber keine Religion und auch das du Vegetarier bist  sollte nicht weitaus wichtigeren Religiösen Fragen ubergeordnet werden.  Möge Jesus dich wieder auf den Rechten Pfad leiten denn nur durch ihn findet man zu Gott. Fuer was brauchst du eine Religion nur um eine philosophische Lebenseinstellung zu leben du hast den Schwerpunkt in den Religionen nich nicht verstanden.

"nur" um eine philosophische Lebenseinstellung zu leben? Eine bedeutende religiöse Person sagt einmal "den moralischen Fortschritt einer Gesellschaft kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln" und der Ansicht bin ich auch. Es gibt keine richtige und keine falsche Religion solange du niemand mit der Auslebung deiner beeinträchtigst. Sinn und Zweck ist das anvertrauen zu Gott und der Weg dort hin ist dir überlassen. Ich vermute, dass nicht ich der jenige bin der den Schwerpunkt nicht so ganz verstanden hat.

0
@WorganFreeman

Dann hast du den Inhalt des Christentums nicht verstanden. Jesus hat sich für uns Menschen geopfert, damit uns unsere Sünden vergeben werden. Nur wer den Sohn kennt kommt auch zum Vater. Nicht jeder kommt in den Himmel. Und wer Jesus Christus nicht als wahrhaftiger Sohn Gottes wahrnimmt der kann nicht mit dem Christentum den gleichen Schwerpunkt haben. Und dieser Götzenkult und verehrung  dieses Buddahs ist ebenso falsch. Auch wenn die Lehren dieses Mannes zum Teil stimmen muss man sich daraus keine Religion machen. Auf diese Schlussfolgerungen kommt man auch selbst wenn man Verstand hat.

0

Hallo WorganFreeman,

Jesus Christus ist für unsere Sünden am Kreuz gestorben. Er hat für uns viele Schmerzen erleiden müssen.

Ich hoffe das du Gott nicht verlässt.
-------------------------------------------------------------------------
Du kannst ja Christlicher-Buddhist werden ;)
(So etwas gibt es tatsächlich)

Bleibe aber auf Christus Seite.
---------------------------------------
Zu deiner Frage.
Du kannst ein Buddhistisches Zentrum (oder einen Tempel) besuchen,dort kannst du dich beraten lassen.

Mfg OfficialNG

Was möchtest Du wissen?