Brustschmerzen oder doch mehr?

 - (Gesundheit und Medizin, Gesundheit, Sport)

3 Antworten

Klingt nach einer normalen Reaktion des Körpers auf eine ungewohnte Bewegung sprich muskelkater der verschwinden sollte sobald du dich an die übung bzw Bewegung gewöhnt hast sollte der Schmerz nach 2 Wochen nicht verschwunden sein solltest du einen arzt aufsuchen aber kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass es jetzt bei dir was schlimmes sein soll

Deine Übung ist im Prinzip sehr gut (sie ist besonders toll unter der warmen
Dusche :-)!! ), denn sie dehnt die Schultern zur Abwechslung in die Gegenrichtung.

Wenn du aber erst dadurch, dass du dich bewegst, diese Brustschmerzen hast, könnte das mit deiner Brustwirbelsäule zusammenhängen.

Der Grund: bei längerer, nach vorn gebeugter Haltung verkürzt sich die Atemmuskulatur in der vorderen Brustpartie; dadurch kann eine BWS-Blockade gekommen sein.

Mit diesen Mitmachübungen lässt sich selbst etwas gegen diese Blockade tun:

https://youtu.be/j0wU6xgPg8E

https://youtu.be/ueIq-9818oE

und auch solchen Schmerzen vorbeugen:

https://youtu.be/kbGLQJC4UOw (nach Min. 0:17)

Sogar im Schlaf die Dehnung fortsetzen:

https://youtu.be/mmMPprcmJeA

und dann noch kurmäßig gegen den Rundrücken vorgehen:

https://youtu.be/w8Mf_aMgeDs

Schau dir ruhig auch mal die sehr aussagekräftigen Kommentare unter den Videos an. Das Konzept des Schmerzspezialisten Liebscher-Bracht

Ich würde mich freuen, wenn dich diese Antwort weiterbringt.

Gute Besserung!

Kann Blockade Brustwirbel sein. Husten musst ja nicht? War bei mir beginnendes Asthma wegen bettmilbenallergie. Das hab ich mit milbopax behandelt.

Was möchtest Du wissen?