Braucht man C bei der Abc-Formel (Lösungsformel)?

3 Antworten

So sieht die Formel aus -->

x _ 1, 2 = ( - b -/+ √(b ^ 2 – 4 * a * c) ) / (2 * a)

Wenn c weg ist, dann ist c in Wahrheit c = 0, die Formel vereinfacht sich dann in dem Fall also zu -->

x _ 1, 2 = ( - b -/+ √(b ^ 2) ) / (2 * a)

x _ 1, 2 = ( - b -/+ b) / (2 * a)


Die Nullstellen fallen letztendlich auf x=0 und x=-b/a.

Das ganze lässt sich auch per Ausklammern herleiten:

ax²+bx=0

x*(ax+b)=0

--> x=0 (Triviallösung)

-->ax+b=0 --> x=-b/a

1

wenn kein c da ist, dann x ausklammern ; geht schneller.

wenn dort nur ax² + bx steht ist c=0

danke. War mir nicht ganz sicher. Das kommt davon wenn man lange kein mathe übt.

0

Was möchtest Du wissen?