Bohrmaschiene?

13 Antworten

Selbst wenn sich die Polizei da nicht aktuell drum kümmern sollte, ist das auf jeden Fall ein Schreiben an den Vermieter wert, da der Hausfrieden gestört ist.

Von Experte PolNRW93 bestätigt

Trotz verschiedener Verordnungen sind für die Nachtruhe die Zeiten weitgehend identisch. Sie gilt grundsätzlich zwischen 22 Uhr und 6 Uhr. Abweichend gilt gemäß Bayerischer Biergartenverordnung eine Nachtruhezeit von 23 Uhr bis 7 Uhr. Neben diesen gesetzlichen Regelungen ist für die Nachtruhe im Mietshaus zudem die Hausordnung zu beachten. Hier können die Regelungenstrenger gefasst sein. Alle Mieter, die den Mietvertrag unterschrieben haben, müssen sich an die Ruhezeiten halten, wenn sie keine Abmahnung oder gar Kündigung durch den Vermieter provozieren möchten.
kannst also am besten die Polizei rufen und dich die Tage bei der Hausverwaltung beschweren!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Am besten wäre die Polizei Rufen wenn es zu laut ist.Denn ab 21 Uhr ist dies nähmlich Ruhestörung.Aber vielleicht hilft ja reden erstmal was.

viel Erfolg und eine gute Nacht

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Darf er eigentlich nicht, aber solange die Familie fest und tief schläft, stört es auch nicht.

Ab 22 Uhr ist Nachtruhe wenn er nach ansprechen nicht aufhört Polizei verständigen.

Was möchtest Du wissen?