Will abstillen aber Mann erlaubt es nicht

9 Antworten

also mit 18 ist das natürlich schwierig mit einem kind, da man in dem alter ja noch viel mit sich selber beschäftigt ist. ich finde: wenn du meinst dass es dir dadurch viel besser geht, dass du abstillst und du sonst sher genervt von deinem baby bist, dann stille ab. dein freund hat das nicht zu bestimmen, denn es ist DEIN körper. toll, dass du so gut reflektieren kannst und merkst wann es genug ist.

Öhm, an welcher Stelle in ihrer Frage lässt sie bitteschön eine reflektierte Problemschau erkennen?

0
@maulwuff

sie sagt, wenn sie stillt, wird sie noch genervter von ihrem kind. sie bemerkt also, dass sie in der vergangenheit eine aktion gemacht hat (stillen), worauf ein negativer effekt erfolgte (genervtheit). sie schloss demnach: wenn ich mehr stille, bin ich genervter. das ist doch eine kleine art von reflektion ;) und ich glaube, dass man ihr besse rhelfen kann, wenn man auch sagt, was schonmal gut ist.

0

Ich würd abstillen und ihm mal ein paar klare Worte sagen. Er hat dir gar nichts zu befehlen! Stillen ist sicherlich gut für ein Kind, aber es ist nicht notwendig. Ich bin z.B. auch nicht gestillt worden, weil meine Mutter Schmerzmittel nehmen musste, und trotzdem bin ich weder emotional gestört noch körperlich unterentwickelt oder besonders krankheitsanfällig. Du solltest es nur langsam angehen lassen, damit das Kind den Wechsel auch gut verträgt und keine Verdauungsprobleme bekommt.

Hmm, ich weiß nicht so recht, ich mein stillen ist nun mal wirklich das Beste für das Kind. Und was heißt verzichten? worauf musst Du denn so großartig verzichten? Auf Alkohol und Kippen? Ist nicht schlimm, schadet dem Körper eh nur ;-) Aber sonst kannst Du doch eig. alles essen und trinken was Du willst, auch wenn Du stillst. Aber ich würde vllt. erstmal zum Frauenarzt gehen und das mit ihr besprechen, könnte ja sein, dass Du vllt. an Wochenbettdepressionen leidest, gerade wenn Du schreibst, dass Du genervt bist von Deinem Kind.

Glaub nicht das ich die hab!! Bin sonst glücklich u auch nicht genervt von Meiner Tochter nur wenn's ums stillen geht wer's ich richtig genervt u sauer

0

Hund frisst fast nichts und hält aber das Gewicht & Hund kratzt sich am Auge trotz Grasmilbentablette vom TA welche eig ein 1/4 Jahr wirkt doch es hilft nicht.?

Hallo, ich bin neu und habe mal eine Frage, weil ich nichts zu dieser Art 'Problem' etwas gefunden habe im Internet. Mein Mini Yorkshire Terrier 'Amy' ist 3 1/2 jahre und sie hat immer nur gegessen wenn sie Hunger hatte, also jeden tag ein bisschen bis sie satt war. doch als ich mit meinem freund zusammen kam, fragte seine Mutter ob sie Amy ein Stück Wurst geben darf. Wir (ich und meine sis.. da meine schwester dabei war) sagten natürlich JA weil sie bei uns auch ab und zu ma was von unserem essen bekam aber Amy trotzdem normal weiter fraß und ihr Gewicht hielt. Nur hat seine Mutter es übertrieben und ihr immer wieder was geben (ohne zu fragen wenn ich abwesend war) und es war kein KLEINES Stück sondern so groß, dass es für einen großen Hund vielleicht eine Kleinigkeit war. ich War mega genervt und mein Freund hat es ihr zig mal gesagt das Amy zunimmt und sie mittlerweile nicht mal mehr ihr Futter frisst.. endlich hat sie es verstanden nur Amy rennt ihr immer hinterher und klebt ihr am ar*** weil sie hofft es fällt was ab oder sie bekommt was von ihr. dann darf ich mir anhören "Ja Amy sag' dein blödes trockenfutter da na" weil sie kocht sogar Leber etc für ihren hund.. ich sagte dann des öfteren, dass sie auf nassfutter durchfall bekommt und sie schon seit wir sie haben trockenfutter bekommt (ja ich habe auch schon trockenfutter gewechselt, welches sie schon mal bekam und es fraß) aber sie frisst tage lang nichts bis sie dann mal Hunger hat und frisst 5 kleine Brocken und das wars. ich muss sagen manchmal geb ich ihr ein kleines mini mini Stück von meinem das sie etwas isst (was aber wie gesagt scho immer so war und sie früher trotzdem ihr fressen auch gegessen hat) jetzt ist das Problem ich möchte ihr endlich beibringen das sie aufs wort hört und bei Fuß bleibt wenn ich es sag und mit Klicker statt Leckerli wirds nix weil der klicker bei uns bedeutet das sie her kommt und wenn ich ihr etwas neues bei bring brauch ich ja dann leckerli weil wenn ich sie mit freudiger stimme lob will sie weiter laufen weil sie ein leckerli möchte (wenn ich ihr etwas beigebracht habe, habe ich immer leckerli gegeben am Anfang und es dann reduziert und nur ab und zu was gegeben). oder wenn ich ihr nur n brösel von meinem Brötchen gebe , darf ich mir anhören "Ach Gott pass fei auf das du net zuviel gibst gell Amy" .. darauf meinte ich dann auch das es meine Erziehung ist und es besser is als gar nix und amy sich selbst darüber freut. Amy liebt es auch über alles leckerlis zu suchen doch wie gesagt sie frisst wenn dann nur leckerli als ihr Futter :(.. bei meiner Schwester habe ich für Amy Frolic welches sie gern isst doch das hat doch viel Kalorien oder?! & Amy ist nicht grad die schlankste. ich war mal beim Tierarzt bei den die eltern meines freundes mit ihrem hund sind, da meine Tierärztin Urlaub hatte und die meinte als ich sagte, dass Amy fast nix isst das sie ja nicht wenig auf den rippen hat und es ihr jetzt net schadet wenn sie sehr wenig isst.

...zur Frage

abstillen nach dem mondkalender

hat jemand von euch erfahrungen mit dem abstillen nach dem mondkalender? meine tochter ist jetzt 19 monate alt und ich möchte nun endlich abstillen , bin leider total inkonsequent ( weiss das auch) aber irgendwie ist da der wurm drin, sie braucht immer noch meine brust vor dem einschlafen zu mittag und am abend in der nacht kommt sie dann auch noch aber ich glaub statt dem schnuller - ist ja auch bequem bei mama ,ich würd jetzt gerne nach dem mond abstillen weil ich gehört hab dass das für kind und mama am schonensten ist ? Hat jemand erfahrung damit und wie funktioniert das? hab schon herausgefunden dass der 4, juni günstig ist angeblich soll man bei vollmand abstillen danke schon mal für eure hilfe , bin auch für alle anderen tipps dankbar

...zur Frage

Meine Kinder haben wenig Zeit für ihre Mutter?

ich habe nun eine Frage, und möchte gern ernsthafte Meinungen hören.

Ich habe 5 Kinder,alle sind beruflich sehr erfolgreich und wohnen in verschiedenen Städten.Durch ihre Berufe sind sie natürlich sehr eingespannt.Meine Kinder lieben mich sehr und umgekehrt auch,Weihnachten und am Muttertag und einmal im Sommer kommen wir alle zusammen und zwischendurch besuche ich jeden einmal mit dem Zug.Mehr ist mir aus finanziellen Gründen nicht möglich,leider.Ich habe immer ganz schreckliche Sehnsucht nach ihnen und weine oft.

Ich lebe allein und konzentriere mich vielleicht zu sehr auf meine Kinder und Enkel.Wenn ich über Whats App schreibe,kommt nicht viel zurück und Anrufe sind vielleicht bei manchen 2 mal im Monat.Wie gesagt,sie wären sofort da,wenn ich sie brauche,aber das verlange ich nie,ich komme klar,nur mir ist der Kontakt zu wenig,ich wünschte mir einfach mal ein Anruf zwischendurch,ohne dass ich das Gefühl habe,ihnen ihre rare Zeit zu stehlen.Denke ich zu egoistisch und sollte verstehen,daß sie ihr eigenes Leben haben und ich nicht erwarten kann,daß sie mich mehr als 2 mal im Monat anrufen?

Wie gesagt,2 Kinder davon haben mehr telefonischen Kontakt zu mir und eine Tochter kommt mit Enkelchen 2 mal im Monat zu mir,da sie die Einzige ist,die nur 20 km von mir entfernt wohnt.Meine Enkel schlafen auch gern bei mir.Ích möchte endlich diese quälenden Gedanken loswerden,ob ich ungerecht denke,oder ob meine Kinder tatsächlich wenig Zeit für mich übrig haben.

Meine Kinder sind Herzensmenschen und sie wissen nicht genau,wie es mich fertig macht.Bitte helft mir,es zu verstehen.Vielen lieben Dank.

...zur Frage

Säugling verweigert die Brust und will nur die Flasche!

Hallo,

mein fast 10 Wochen alter Sohn verweigert total die Brust. Wenn er Hunger hat u ich ihn anlegen will dann schreit er wie am Spieß und will die Brust einfach nicht annehmen, er biegt sich regelrecht davon weg. Heute war ich deswegen so genervt (weil das Geschrei ja nicht aufhört) dass ich 150 ml Pre-Milch fertig gemacht habe und zack sofort trinkt er die 150 ml in eins weg. Jetzt ist er richtig gut drauf und lacht und alles.

Gestern abend war das gleiche Theater, da hat er auch 130 ml Pre-Milch getrunken und hat die Brust schreiend verweigert. In der Nacht hat er normal die Brust genommen.

Wird sich das von alleine wieder geben? Oder kann ich mich darauf einstellen, dass ich abstillen muss? Kennt sich da jemand aus?

Ich bin ein bisschen verzweifelt und komme mir so schlecht vor :-(

Lg die Sandy

...zur Frage

Kein sättigungsgefühl nach Schwangerschaft

Hallo mein Sohn ist 17 Wochen alt und ich Stille seit dem er auf der Welt ist habe ich immer Hunger egal was ich esse ich habe danach immer ein total schlechtes gewissen well ich ja eigentlich abnehmen möchte.ich hatte nicht mal in der ss so einen Hunger undich habe Angst das es für immer so bleibt ,ich werde aufjedenfall Montag zum Arzt gehen und mich checken lassen was kann das nur sein ich dachte Graf vom stillen nimmt man ab,ich würde es auch voll egoistisch von mir finden wenn ich jetzt abstillen würde nur weil ich nicht zunehmen will :(

...zur Frage

Mein Freund will/kann nicht treu sein, erwartet es aber von mir. Was ist fair?

Hallo an alle. Ich habe ein großes Problem, was mich sehr bedrückt. Ich bin jetzt seit ca. einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Ich habe ihn kenneneglernt als jemanden, dem (sexuelle +) Treue wichtig ist. So hat er sich zumindest dargestellt. Mir ist und war und bleibt dies auch sehr wichtig, sonst hätte ich mich niemals auf ihn eingelassen. Er hatte mir erzählt, dass er in seinen vergangenen Beziehungen immer schon Probleme mit Treue hatte, mir jedoch versichert, das er es bei mir nun hinbekommt. Ich glaubte ihm. In den erstn Monaten ging er mir bereits fremd. Beichtete es mir dann 1-3 Monate später. er bereute es offensichtlich und beteuerte mir andauernd, dass dies aber nie wieder vorkommen würde, die Erfahrung ihm nun gezeigt hätte, dass er das nicht mehr braucht und von nun an treu wäre. Ich vergab ihm und wir waren wieder zusammen. Jedoch nach eingier Zeit, als wir über das Thema Treue erneut sprachen, gestand er mir ein, dass er es doch bräuchte, mit anderen Personen, außer mir, Sex zu haben, und ich ihn da nicht einengen dürfte. Ich ihm jedoch treu sein müsste, weil er das nicht ertragen würde. Das war für miche in Schock. Aber da ich schon wieder so verleibt war, wiligte ich zunächst ein, jedoch konnte ich diesen zustand nicht lang ertragen und wollte gehen, was ich aber auch nicht konnte. Mein Freund revidierte dann aber sein Vorhaben, wollte wieder treu sein und wir waren zusammen und er treu. Alles schien endlich gut zu laufen, das Thema war geklährt und alles zufreiden. Wir hatten uns auf gegenseitige Treue geeinigt. Nun ist der Spieß jedoch wieder umgedreht! Er sagte mir vor ca. einem Monat, dass er überlegt hätte, und ihm lar wäre, dass er es nicht schaffe und aucn wenn er von sich aus gesagt hätte, dass er treu sein möchte, so hätte er stets gespürt, wie ihn das einenge. er möchte mih auch nicht verletzen, wenn er mir Treue verspechen würde und sie doch nicht halten würde. Also ist er leiber ehrlich und sagt, dass es nur so ginge. Stand der Dinge ist nun: Er möchte, bzw. wird mit anderen Sex haben, aber auch nur mit Freunden, d.h. er will die andere/n häufiger sehen, also keine onenightstands. Und ich soll derweil ganz treu sein, darf mich nicht mal mit anderen Männern anfreunden und wenn ich mit Freundinnen weggehe, dann soll ich spätestens bis 22h zurück sein. Ich habe gesgat, ich überlege über das alles bis Ende März, und endscheide dann ob ich das kann oder ob ich gehe und wir getrennt sind. Ich weis einfach nciht was ich machen soll, eigentlich will ich das so nicht, vor allem fühle ich mcih ungerecht behandelt, nicht das ich auch gerne außerpartnerschaftlichen Sex haben wollen würde, aber das er mir das nicht ehgestehen kann, obwohl er das macht, ist wie in einem goldenen Käfig. Ich würde mich zumindest gerne mit Männern anfreunden und so lange draußen feiern gehen wie ich will, das wäre dann wenigstens nicht wie in einem goldenen Käfig, in dem ich mich zur Zeit fühle. Was soll ich blos machen?? Danke für eure Hilfe!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?