Will abstillen aber Mann erlaubt es nicht

9 Antworten

also mit 18 ist das natürlich schwierig mit einem kind, da man in dem alter ja noch viel mit sich selber beschäftigt ist. ich finde: wenn du meinst dass es dir dadurch viel besser geht, dass du abstillst und du sonst sher genervt von deinem baby bist, dann stille ab. dein freund hat das nicht zu bestimmen, denn es ist DEIN körper. toll, dass du so gut reflektieren kannst und merkst wann es genug ist.

Öhm, an welcher Stelle in ihrer Frage lässt sie bitteschön eine reflektierte Problemschau erkennen?

0
@maulwuff

sie sagt, wenn sie stillt, wird sie noch genervter von ihrem kind. sie bemerkt also, dass sie in der vergangenheit eine aktion gemacht hat (stillen), worauf ein negativer effekt erfolgte (genervtheit). sie schloss demnach: wenn ich mehr stille, bin ich genervter. das ist doch eine kleine art von reflektion ;) und ich glaube, dass man ihr besse rhelfen kann, wenn man auch sagt, was schonmal gut ist.

0

Ich würd abstillen und ihm mal ein paar klare Worte sagen. Er hat dir gar nichts zu befehlen! Stillen ist sicherlich gut für ein Kind, aber es ist nicht notwendig. Ich bin z.B. auch nicht gestillt worden, weil meine Mutter Schmerzmittel nehmen musste, und trotzdem bin ich weder emotional gestört noch körperlich unterentwickelt oder besonders krankheitsanfällig. Du solltest es nur langsam angehen lassen, damit das Kind den Wechsel auch gut verträgt und keine Verdauungsprobleme bekommt.

Hmm, ich weiß nicht so recht, ich mein stillen ist nun mal wirklich das Beste für das Kind. Und was heißt verzichten? worauf musst Du denn so großartig verzichten? Auf Alkohol und Kippen? Ist nicht schlimm, schadet dem Körper eh nur ;-) Aber sonst kannst Du doch eig. alles essen und trinken was Du willst, auch wenn Du stillst. Aber ich würde vllt. erstmal zum Frauenarzt gehen und das mit ihr besprechen, könnte ja sein, dass Du vllt. an Wochenbettdepressionen leidest, gerade wenn Du schreibst, dass Du genervt bist von Deinem Kind.

Glaub nicht das ich die hab!! Bin sonst glücklich u auch nicht genervt von Meiner Tochter nur wenn's ums stillen geht wer's ich richtig genervt u sauer

0

Verträgt er die pre nahrung?

Hallo Zusammen,

nach der Geburt hat mein sohn 3 tage bebivita pre bekommen. hatte nach den 3tagen auch endlich stuhlgang. da plötzlich die milch bei mir kam hab ich 6wochen gepumpt und nur muttermilch gegeben. aus verschiedenen Gründen höre ich jetzt auf und füttere pre. jetzt hat er seit gestern 6 flaschen bekommen. hat paar Blähungen aber schon stuhl gehabt. was mir sorgen macht is das spucken. 2 mal kam bisschen was raus und vorhin ca. 1 1/2 stunden nach dem füttern beim Spaziergang ein richtiger Schwall. er wirkt aber sonst zufrieden bis auf die Blähungen manchmal. sollte ich jetzt die marke wechseln oder lieber abwarten? will ja auch nicht zu häufig hin und her wechseln. zudem is seine fontanelle ein wenig eingefallen grad.hunger hat er anscheinend nicht und munter is er auch hat ersz vor 2 1/2 stunden gegessen.is das dann normal? meistens isst er sogar alle 4 Stunden weil er so viel schläft. er is übrigens fast 7 wochen alt

danke

...zur Frage

Kein sättigungsgefühl nach Schwangerschaft

Hallo mein Sohn ist 17 Wochen alt und ich Stille seit dem er auf der Welt ist habe ich immer Hunger egal was ich esse ich habe danach immer ein total schlechtes gewissen well ich ja eigentlich abnehmen möchte.ich hatte nicht mal in der ss so einen Hunger undich habe Angst das es für immer so bleibt ,ich werde aufjedenfall Montag zum Arzt gehen und mich checken lassen was kann das nur sein ich dachte Graf vom stillen nimmt man ab,ich würde es auch voll egoistisch von mir finden wenn ich jetzt abstillen würde nur weil ich nicht zunehmen will :(

...zur Frage

Warum stillen "manche" Mütter ihre Kinder über die Zeit hinaus?

Ich meine natürlich nicht solche, die in Armutsländern wie der 3ten Welt leben, da ist mir der Sinn davon schon bewusst und auch irgendwie vertretbar aber ich hab schon von manchen gehört die ihre Kinder in der westlichen Welt manchmal bis zur Einschulung oder länger stillen. Warum machen diese das?

...zur Frage

Was tun wenn man im Freibad belästigt wird?

Eine größere Gruppe Männer (ungefähr 20, alle im Alter von 25 bis 50) hat mich heute Vormittag permanent genervt, mich im Wasser betatscht, angemacht, sind mir zu meinem Platz und sogar zur Umkleide (!!!) gefolgt.

Als ich mich das dritte Mal beschwerte, kam endlich ein Mitarbeiter und sprach eine Verwarnung aus, allerdings interessierte das die Männer herzlich wenig und sie machten munter weiter, bis ich endlich aufgab und das Schwimmbad verließ.

Wieso werden solche Leute nicht direkt raus geworfen?

...zur Frage

Mein Freund will/kann nicht treu sein, erwartet es aber von mir. Was ist fair?

Hallo an alle. Ich habe ein großes Problem, was mich sehr bedrückt. Ich bin jetzt seit ca. einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Ich habe ihn kenneneglernt als jemanden, dem (sexuelle +) Treue wichtig ist. So hat er sich zumindest dargestellt. Mir ist und war und bleibt dies auch sehr wichtig, sonst hätte ich mich niemals auf ihn eingelassen. Er hatte mir erzählt, dass er in seinen vergangenen Beziehungen immer schon Probleme mit Treue hatte, mir jedoch versichert, das er es bei mir nun hinbekommt. Ich glaubte ihm. In den erstn Monaten ging er mir bereits fremd. Beichtete es mir dann 1-3 Monate später. er bereute es offensichtlich und beteuerte mir andauernd, dass dies aber nie wieder vorkommen würde, die Erfahrung ihm nun gezeigt hätte, dass er das nicht mehr braucht und von nun an treu wäre. Ich vergab ihm und wir waren wieder zusammen. Jedoch nach eingier Zeit, als wir über das Thema Treue erneut sprachen, gestand er mir ein, dass er es doch bräuchte, mit anderen Personen, außer mir, Sex zu haben, und ich ihn da nicht einengen dürfte. Ich ihm jedoch treu sein müsste, weil er das nicht ertragen würde. Das war für miche in Schock. Aber da ich schon wieder so verleibt war, wiligte ich zunächst ein, jedoch konnte ich diesen zustand nicht lang ertragen und wollte gehen, was ich aber auch nicht konnte. Mein Freund revidierte dann aber sein Vorhaben, wollte wieder treu sein und wir waren zusammen und er treu. Alles schien endlich gut zu laufen, das Thema war geklährt und alles zufreiden. Wir hatten uns auf gegenseitige Treue geeinigt. Nun ist der Spieß jedoch wieder umgedreht! Er sagte mir vor ca. einem Monat, dass er überlegt hätte, und ihm lar wäre, dass er es nicht schaffe und aucn wenn er von sich aus gesagt hätte, dass er treu sein möchte, so hätte er stets gespürt, wie ihn das einenge. er möchte mih auch nicht verletzen, wenn er mir Treue verspechen würde und sie doch nicht halten würde. Also ist er leiber ehrlich und sagt, dass es nur so ginge. Stand der Dinge ist nun: Er möchte, bzw. wird mit anderen Sex haben, aber auch nur mit Freunden, d.h. er will die andere/n häufiger sehen, also keine onenightstands. Und ich soll derweil ganz treu sein, darf mich nicht mal mit anderen Männern anfreunden und wenn ich mit Freundinnen weggehe, dann soll ich spätestens bis 22h zurück sein. Ich habe gesgat, ich überlege über das alles bis Ende März, und endscheide dann ob ich das kann oder ob ich gehe und wir getrennt sind. Ich weis einfach nciht was ich machen soll, eigentlich will ich das so nicht, vor allem fühle ich mcih ungerecht behandelt, nicht das ich auch gerne außerpartnerschaftlichen Sex haben wollen würde, aber das er mir das nicht ehgestehen kann, obwohl er das macht, ist wie in einem goldenen Käfig. Ich würde mich zumindest gerne mit Männern anfreunden und so lange draußen feiern gehen wie ich will, das wäre dann wenigstens nicht wie in einem goldenen Käfig, in dem ich mich zur Zeit fühle. Was soll ich blos machen?? Danke für eure Hilfe!!

...zur Frage

Freundin wird wegen Bilder erpresst - Was tun?

Hallöchen, mene freundin (15) hat einem typen der sie lange genervt hat ihr ein sexy bild zu senden nun ein bild in bikini geschickt , damit er endlich ruhe gib. Nn sagt er wenn er ihr nicht mehr schickt stellt er die auf instagram. Was soll sie tun? Wie kann man ihr da helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?