Beziehung ist sinnlos?

6 Antworten

Du meintest es wäre ihm gegenüber unfair keine Beziehung zu versuchen?

Nach allem was du aufgezählt hast, wäre es eher unfair mit ihm eine einzugehen. Man sollte erst eine beginnen, wenn man mit dieser auch den Rest seines Lebens verbringen möchte. Wenn man gerne Zeit mit dieser verbringt anstatt Sorgen zu äußern, dass eine Beziehung ja zeitaufwändig sei. Ansonsten machst du ihm ja nur etwas vor.

Es ist unfair ihm weiter Hoffnungen zu machen. Beende lieber den Kontakt solange du solche Gedanken hast.

Eine Beziehung einzugehen geht immer mit dem Risiko einher, enttäuscht zu werden. Und so versucht man (frau) immer wieder Gründe zu finden, warum es gerade ungünstig ist. Sei es, dass man gerade in der Oberstufe ist oder gerade beruflich am Beginn seiner (ihrer) Karriere steht.

Wenn man aber den richtigen Partner findet, kann der Zugewinn an Stärke, Motivation, Energie für das eigene Leben, die eigene Karriere enorm sein.

Man muss nur bereit sein, das Risiko einzugehen.

Also meine Antwort auf deine Frage: "Das musst du selbst wissen und entscheiden".

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein. Wenn du dich wirklich verliebst ( und das kannst und wirst du noch), dann stellst du dir für normal gar nicht diese Fragen, sondern tätest nichts lieber als mit dieser einen Person zusammen zu sein. Ich schätze du findest ihn gut, hübsch, nett womit es für die Oberfläche Sache reichen würde. Sicher bist du dir aber nicht und somit ist auch eines nicht vorhanden: Echte Gefühle für ihn. Ich würde in diesem Fall einfach mal die Freundschaft halten. Vielleicht verliebst du dich ja noch aber im Moment bist du es zumindest nicht richtig. Jetzt eine Beziehung mit ihm einzugehen wäre aus meiner Sicht unfair ihm gegenüber. Man sollte sich im Vorhinein schon sicher sein, dass man die Beziehung wirklich möchte und es nicht darauf ankommen lassen was das wird, wenn man bereits dabei ist diese zu führen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hatte schon einige Beziehungen und mittlerweile eine Familie

Wenn du vor jedem Schritt auf diese Weise nachdenkst, bleib am besten zuhause und geh nicht mehr nach draußen.

Leben ist Risiko, Leben ist Wagnis und Leben ist auch Scheitern. Wenn du es nicht versuchst, weißt du nicht, ob es klappen würde. Vielleicht winkst du das Glück deines Lebens vorbei.

Warum jetzt denken, was in 2 Jahren ist? Lebe doch JETZT, den Augenblick. Zögern und Zaudern kannst du, wenn du 70 bist und den Bus verpasst hast. Dann überleg dir, ob du den nächsten nimmst oder lieber mit dem Taxi fährst...

Aber so geht dein Leben vorbei, indem du es zerdenkst

Also, lange Rede kurzer sinn, Frage: Würdet ihr in so einer Situation eine Beziehung anfangen? Oder habt ihr diesbzgl irgendwelche Ratschläge?

Als ich meine damalige Freundin kennenlernte, war sie 15 und wir passten überhaupt nicht zusammen. Vor kurzem haben wir Silberhochzeit gefeiert... noch Fragen? ;)

Du kannst dein Leben lang auf Mr. Perfect warten und wirst ihn nicht finden. Jeder, den du kennenlernen wirst, wird nicht richtig passen, weil er einfach nicht alle deine Erwartungen erfüllt. Und das ist auch gut so, denn nichts ist langweiliger und schneller beendet, als eine perfekte Beziehung. Eine gute Beziehung lebt von den kleinen Unterschieden, von der gegenseitigen Anregung, von der Toleranz und Akzeptanz des Partners.

Das soll natürlich nicht heißen, dass man grobe charakterliche Mängel tolerieren und akzeptieren soll. Es muss schon eine "Grundkompatibilität" da sein, aber das scheint ja bei euch der Fall zu sein. Also versucht es doch einfach mal miteinander und schaut wie sich das entwickelt. Selbst wenn es nicht klappt, habe ihr beide dadurch an Erfahrungen gewonnen und das ist wichtig. :)

Was möchtest Du wissen?