Bettwäsche bei nur 40 Grad waschen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst eh einmal im Monat eine Kochwäche laufen lassen, weil die Waschmaschine desinfiziert werden muss (stinkt sonst).

Von daher ist es egal. Wenn du sparen willst, dann vielleicht nur 60°.

Ich persönlich wasche Bettwäsche auf 60° und Putzlappen + Handtücher + Badevorleger + Unterwäsche zusammen bei 60°.

Ich finde das sollte schon alles richtig sauber sein und man sollte da nicht sparen.

Oberbekleidung auf 40° ist ok. Bettwäsche, wenn man einen Pyjama trat vielleicht gerade noch, aber eher nicht.

Ich habe Hauswirtschaft gelernt und da wäscht man allgemein heiss, wegen den Bakterien.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ach du lieber Gott - nicht nur der Umwelt zuliebe auch deiner Stromrechnung zuliebe solltest du das tun. Bettwäsche ist ja nicht wirklich dreckig sondern höchstens verschwitzt.

Ich wasche meine Bettwäsche bei 40 Grad Kurzprogramm.

Dankeschön, aber ich zahle nur 58 Euro Strom für 3 Personen. Ich glaube das ist ok,

1
@Vibrant
nur 58 Euro Strom

Ok, das ist wirklich ok, das zahle ich alleine schon fast an Strom...

1

Ich habe neulich auch eine Sendung gesehen:

bei den heutigen Waschmitteln ist es wurscht, ob du mit 60 oder 40 Grad wäschst.

Und Bettwäsche bei 40 Grad waschen reicht aus.

Aber das kannst du so behandeln wie du willst.

Ok Danke sehr

1

Bettwäsche wasch ich bei sechszig Grad. Im Sommer wird die Wäsche jede Woche gewechselt, im Winter vierzehn tägig.

Neunzig Grad muss nicht sein, schadet nur die Faser. Vierzig Grad für Bettwäsche ist zu wenig.

Vielen Dank

0

Also ich wasche sie auch bei 60 Grad, auch wenn ich den Bezug alle 2 -3 Wochen wechsele... jedoch verbringt man soviel Zeit im Bett, man schwitzt und sabbert (ja,tut jeder!) während des Schlafes...

Vielen Dank

0

Was möchtest Du wissen?