Warum wird meine Wäsche nach dem Waschen hart und riecht nicht gerade gut?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Machst Du auch regelmässig eine WaMa Reinigung?

Das wäre schon wichtig damit die Bakterien immer wieder vernichtet werden und dafür reicht es oft nicht, wenn man einfach die Maschine im Kochprogramm durchläuft, es gibt dafür spezielle Mittel zur WaMa-Reinigung, bekommt man da wo das Waschmittel ist!

Wenn Wäsche schlecht riecht, sind fast immer Bakterien dran schuld!

WaMa können Waschläuse bekommen, die hängen an der Innenwand, man kriegt die kaum mehr raus, nicht mit Kochwäsche!

Ich war mal Besitzerin einer Wäscherei und Chem. Reinigung, da habe ich jede Woche meine WaMas mit Ameisensäure gereinigt, machte leere Kochwäsche mit Ameisensäure, bei uns gab es sehr viel Wäsche die ganze Woche über, da konnten wir uns nicht leisten, dass die Maschinen voll Bakterien sind!

Ich rate aber privat nicht dazu, denn Ameisensäure kann auch gefährlich sein, man muss schon vorsichtig damit umgehen!

Heute gibt es diese Reinigungsmittel für WaMas und auch für Geschirrspüler, man sollte etwas alle 3 Monate eine Reinigung machen, wenn man nicht so oft wäscht, reichen alle 6 Monate!

Versuchs mal, danach sollte auch die Wäsche wieder rein riechen, vllt. versuchst Du mal, Essig statt Weichspüler, ich benutze den Obstessig, der riecht auch angenehm und man riecht nichts mehr, wenn die Wäsche trocken ist, einfach ins Weichspülfach essig statt Weichspüler!

Viel Erfolg! L.G.Elizza

Herzlichen Dank fürs Sternchen, freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

0
@elizza

Hallo Elizza, wie geht das mit dem Obstessig? Welche Menge? Und schadet das der Wäsche nicht? Danke für den Tipp!

0

Läßt Du ab und zu mal eine Kochwäsche laufen? Wenn nein, wäre das vielleicht die Lösung. Die Maschine mit Waschpulver auf Kochen OHNE Wäsche durchlaufen lassen: http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Wohnen/Waschmaschinen/Artikel/21352.php

Selten das ich an Fragen Punkte vergebe, aber genau das selbe Problem mit den Gerüchen hatten wir seit ca 4 Jahren, und das ist kein Scherz, trotz frischer Wäsche muffelt diese. Wir hatten Waschmasch. Desinfektionsmittel benutzt, doch nach 2 - 3 Wochen das selbe Spiel. Geholfen hat der Trick was Antnschnobe schrieb,. Waschmittel kann im Leerlauf auf ein Fingerhut aber reduziert werden.

1

Keime, Bakterien, Körperfett etc. werden bei 40 Grad niemals abgetötet. D.h. die bleiben in der Wäsche und in der WM drin und es kommt immer nochwas dazu. Aus diesem Grund ist der Tipp mit Kochwäsche richtig. Aber auch Deine Wäsche die Du mit mehr als 40 Grad waschen kannst solltest Du dann ab und zu mit höherer Temperatur waschen. Ausserdem würde ich die Waschpulvermarke mal wechseln. Wichtig = die Waschmaschinentür nur zum waschen zumachen, ansonsten offen lassen sonst fängt es da drinnen an zu schimmeln und das geht in die Wäsche über. Ausserdem gibt es auch noch von HAKA ein Flüssigwaschmittel das Gerüche neutralisiert bzw. überdeckt.

Meine Vorgänger haben schon gute Ratschläge erteilt. Was mich bei Deiner Wäsche stört ist, dass Du nur Feinwaschmittel verwendest. Feinwaschmittel ist ok bei Synthetikfasern, (Unterwäsche, T-Shirts aus Viskose oder Mischgewebe etc.) reicht aber nicht um z.B. schmutzige Geschirrtücher sauber zu bekommen. Alles was aus Baumwolle ist, würde ich schon mit mindestens 60 Grad waschen, Geschirrtücher und Handtücher (auch Bettwäsche aus Baumwolle) sogar mit 75 Grad. Und dafür ein Vollwaschmittel bzw. spezielles Buntwaschmittel verwenden. Von zuviel Weichspülter halte ich gar nichts, er verklebt mit der Zeit die Fasern und dann mieft die Wäsche. Ich habe tadellose Frottee-Handtücher geerbt, die haben nicht mehr getrocknet. Dauerte rund 10 Wäschen, bis der Weichspüler herausgewaschen war, seitdem sind sie wieder flauschig und man kann sich ordentlich abtrocknen. Wenn Du die Wäsche eventuell im Garten aufhängen kannst, ist ein windiger Tag ideal, der Wind macht auch die Wäsche wieder weich und sie riecht besonders gut. Sonst würde ich einen Trockner empfehlen. Viel Erfolg, Schurlioma

Wo hängt denn die Wäsche? In einem Raum oder draußen? Wäsche, die nass aufgehängt wird, wird immer eher hart und sie nimmt immer ein bisschen den Geruch der Umgebung an.

Was möchtest Du wissen?