Handtücher nach waschen/trocknen rau wie Schleifpapier?

17 Antworten

Wenn du keinen Wäschetrockner hast, dann muss Bewegung in die Fasern damit sie weich werden. Entweder immer wieder von der Wäscheleine nehmen und die Handtücher kräftig ausschlagen, aufhängen und immer wiederholen oder draußen im Wind trocknen lassen.

Auch würde ich empfehlen Handtücher etc. bei 60°C zu waschen. Da werden sie meist stärker geschleudert was auch die Weichheit der Fasern fördert.

Hallo pflanze564

Rieche einmal an den Handtüchern wenn du sie aus der Maschine nimmst. Riechen sie nach Waschmittel dann wurde schlecht gespült.

Es könnte auch vom harten Wasser kommen.

Versuche einmal die Handtücher mit weniger Drehzahl zu schleudern, dann werden die Fasern nicht so zusammengepresst und das Handtuch bleibt lockerer

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

30° ist definitiv zu wenig für Handtücher. Wasche sie in Zukunft doch bitte bei min 60°..hast du einen Trockner? Dann werden sie weicher.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Handtücher würde ich immer bei 60° waschen, nur mal so als Tipp nebenbei...

Gib in das Weichspülfach etwas Essig, ca. 250ml. Essig entfernt die Waschmittelrückstände, die Handtücher werden wieder weicher.

Und keine Bange, die Handtücher riechen nicht unangenehm nach Essig...:-`)

Wenn du keinen Trockner hast einfach mit Dampf drüber bügeln.

Du weisst schon, dass man Wäsche wegen der Schimmelbildung nicht in der Wohnung trocknen soll?

30° ist für Hand und Duschtücher zu wenig, besser mit 60° waschen. Zwischendurch 90° tut auch der Maschine gut.

Was möchtest Du wissen?