Bester Freund (18) will wegen Beziehung Freundschaft beenden?

15 Antworten

Hallo Vanessa!

Im Grunde hast du ihn ohne Absicht zutiefst beleidigt und gekränkt, eine viel größere menschliche Enttäuschung hätte es nach all diesen Jahren für ihn wahrscheinlich nicht geben können... frage dich selbst doch mal, wie das für dich wäre, gesetzt den Fall, du hättest dich in Jan verliebt und er hätte dich zurückgewiesen bzw. in die "Friendzone" (allein dieses undankbare Wort regt mich auf).

Trotzdem versuche ich dir Mut zu machen ... fühle dich nicht schuldig, denn hier ist niemand gut oder böse gewesen ------> es lief halt einfach so wie es nicht laufen sollte. Aber: Nix wird so heiß gegessen wie gekocht und wahrscheinlich ist Jan jetzt nur total frustriert und eingeschüchtert und aufgeregt und erbost und was noch alles in der Richtung gefühlt werden kann, aber das hat irgendwann ein Ende: Jeder Tag ein neues Leben! Wahrscheinlich kommt bald der Tag, wo er die Sache sportlich sieht, sich nicht mehr dran anstößt, eventuell eine andere Frau zu lieben lernte und sich vielleicht sogar sagt, dass es besser so gewesen ist, wie es zwischen euch jetzt kam. Sicher könnt ihr dann auch wieder auf Augenhöhe miteinander reden.

Aber ich mache dir auch keinen Vorwurf: Wenn aus Freundschaft Liebe wird, kann das ganz schnell eine Beziehung zerstören, die bisher eine ganz tolle Freundschaft war ... deswegen habe ich (29) auch davon abgesehen, eine Beziehung mit meiner "Kindergartenfreundin" anzustreben, die ich seit 1994 kenne (da waren wir vier Jahre alt) - diese Freundschaft ist so tief, dass man das nicht riskiert. Nehm' das Ganze nicht persönlich und mach' dir keine Vorwürfe, sondern sieh' es als bezahltes Lehrgeld an. Sicher wird Jan das auch machen, sobald er wieder klarer denkt und dann könnt ihr den Weg wieder zueinander finden, denn alle Wege haben bisher immer zurück zu echter Freundschaft geführt.

Was erschwernd hinzukommt, ihr seid beide im Grunde noch in der Pubertät und da gehen die Gefühle halt mal komplett mit einem durch - mit den Jahren aber wird man lockerer und gediegener und ruhiger, da sieht man die Dinge anders und vielleicht auch neutraler. Einfach abwarten und Tee trinken!

-------> ich würde an deiner Stelle jetzt gar nix groß mehr "machen", sondern Jan einfach mit dem Wind ziehen lassen und warten, bis er wieder kommt. Wenn ja, ist es toll, wenn nein, findest du andere Leute, auch wenn es eine schmerzhafte Sache ist. Hier ist halt echt alles schief gelaufen, was schief laufen kann ... aber nehmt es nicht persönlich; du kannst die Zeit nicht zurückdrehn, du kannst sie nur so wie sie ist akzeptieren.

Vor einem Jahr, ach was einem halben Jahr, hätte ich auch nicht gedacht, wieder mit der Frau zusammen zu sein, von der ich mich 2017 getrennt hatte. Es gibt immer ein nächstes Mal und das hat meist den Vorteil, dass alles viel gereifter und gediegener ist.

Alles Gute für dich und für euch!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du hast deinen besten Freund in die FriendZone gesteckt, das ist es was passiert ist.

Ich kann dich total verstehen nur war ich damals der Freund und sie war eine beste Freundin, ich wollte mehr und habe mit 17 gedacht wenn ich ihr zeige wer ich bin wird sie mir eine Chance geben.

Also habe ich 2 Flug Tickets nach New York gekauft von Deutschland (war da auf der fos) , ich bin Deutsch-Amerikaner und leidenschaftlicher NewYorker aber egal.. Sie hat nein gesagt mit der Begründung das wäre nicht ihre Welt und das wars dann...

Ich kann ihn verstehen, es wird für ihn unmöglich sein und extrem verletzend sein wenn er noch mit der Kontakt hat, Gefühle für dich hat und er dich mit anderen Männern sieht und weiß was du machst, einen anderen Küsst, mit Männern schläfst.

Das ist für keinen Mann gesund...und das musst du respektieren, wenn es für ihn das nicht gibt wird er gehen.

Du hast eigentlich nur eine Option wenn du ihn so sehr vermisst, frag dich warum?

Manchmal ist das was wir am meisten Suchen vor unseren Augen. Und wenn es nur eine ganz kleine Chance 0,001% gibt das es da was gibt, gib ihm eine Chance und geh auf ein Date mit ihm und lass ihn dich vom Gegenteil überzeugen.

Vielleicht bist du ja doch in ihn verliebt und kannst es dir nicht eingestehen, würdest du sonst so reagieren.

Du hast möglicherweise Angst diese Freundschaft zu verlieren und denkst wenn ihr in einer Beziehung endet würdet es das Risiko geben das er für immer weg ist, wenn etwas kaputt geht, aber das passier so oder so da er dich so sieht wie du bist und dann könnte er jetzt früher weg sein.

Die Basis für Liebe ist: Respekt + Freundschaft + Sexuelle Anziehung

Also, mach etwas das vollkommen untypisch ist, sag zu und sie was draus wird. Ich sage nicht das du sagen musst du liebst ihn und so, seid ehrlich miteinander.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ihr ward Euch bis jetzt als Freunde einig, aber nun möchte er etwas in Eurer Beziehung verändern und dich als Lebensgefährtin an deiner Seite. Du hast damit nicht gerechnet, und er schien wohl erwartet zu haben, dass du JA sagst. Kein Wunder, dass es zu einer heiklen Diskussion und zu einem Streit kam.

Leider kann ich dir nichts anderes sagen, als dass du den lieben Freund, den du hattest, begraben musst. Er will mehr von dir. Darum passt es nicht mehr.

Alles Gute.

Was hast du denn erwartet? Wenn man länger eine tolle Freundscaft hat und einer davon verliebt sich, dann ist das immer schwierig.

Wenn du ihm auf nette Art erklärt hast, dass du in ihm nur einen guen Freund siehst, dann ist das halt so. Anscheindend hat er das nicht akzeptieren können und du musst loslassen.

Dir würde das auch nicht anders gehen, wenn du dich in ihn verliebt hättest und er dich nur als Freundin sieht. Gefühle kann man nicht erzwingen.

Jetzt will er unsere wertvolle Freundschaft beenden und mich nie wieder sehen. Ist das zu fassen?

Dann kapiere du das auch, warum er sich zurückzieht, es tut ihm weh, wenn er dich dann dauernd sehen müsste.

Da gibt es doch nichts, was man nicht fassen kann.

Lasse es jetzt so, vielleicht meldet er ja sich wieder, wenn er das erst mal kapiert hat, dass du nicht mehr von ihm willst.

So ist das Leben, irgendwann wird dir ein anderer ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Freundschaften funktionieren oft nicht mehr, wenn einer der beiden Gefühle entwickelt. Das ist leider normal.

Du hast ihn gerade sehr verletzt. Das war notwendig, ja, aber dennoch tut es ihm weh. Er muss das jetzt verarbeiten. Manchmal muss man Menschen gehen lassen, die einem wichtig sind.

Was möchtest Du wissen?