Berufe die ich mit einem Realschulabschluss ausüben kann (ca. 2300€ Einstieg)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt nicht nur auf den Beruf an sondern auch wo du arbeitst

Versicherungen sind z.B. in einem Tarifvertrag. Die niedrigste Stufe ist da 2500 Brutto.

https://fidi.verdi.de/++file++55cc49896f6844463f00054a/download/2015_vers_karte_internet%20%282%29.pdf

In nicht TV gebundenen Unternehmen ist dann wieder interesannt was du gelernt hast.

Also wäre Versicherungskaufmann ganz gut?

0
@Spatz79

Wer richtet sich den überhaupt nach diesem Tarif? Kann ich mich überall bewerben und dann sicher sein dass ich die 2500€ kriege?

0
@Spatz79

Es gibt X Tarifverträge der von mir verlinkte ist für das private Versicherungsgewerbe.

Normalerweise steht aber in der Stellenausschreibun was drinn z.B. Vergütung nach tarivvertrag oder angelehnt an Tarifvertrag XYZ.

Die Tarifverträge sind auch nicht alle gleich. Es kommt scon auf die Brange an. Und wie oben bereits gesagt nicht jedes Unternehmen hat einen Tarifvertrag oder orientiert sich nach einem.

0
@Spatz79

Das aber auch Fachinformatiker wäre ne Möglichkeit. Wobei die wiederm oft nen ABI voraussetzen.

Musst du gucken.

0

Erstmal solltest du gucken, was du machen willst. Nur Geld macht einen nicht glücklich. 

Du kannst auch Handwerker werden und dich selbständig machen. Dann kann man weit mehr verdienen.  

Also um dir wirklich zu helfen: Was willst du machen? Also eine grobe Richtung? Medizinisches, handwerkliches, technisches, etc.

Dann kann man gucken wo dein Wunschgehalt bekommst

Hätte eher an etwas kaufmännisches gedacht

0
@Spatz79

Kaufmännisch kann schrierig sein. Grade die einfacheren der Ausbildungen wie Kauffrau für Bürokommunikation sind überlaufen.

0

Als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung kannst du je nach Wohnort auch mehr bekommen. Ich hatte ca. 2600 als Einstiegsgehalt. Ganz genau weiß ich es nicht mehr. Glaub, es waren ca. 1650 netto. Das entspräche mit Lohnsteuerklasse 1 ungefähr einem Bruttolohn von 2600 Euro. Ich glaube ohnehin, dass IT-Berufe von der Bezahlung her mit die besten sind. Allen voran eben der Anwendungsentwickler und der mathematisch technische Software-Entwickler, welcher sicher noch etwas besser verdient. Aber es muss dir auch liegen. Sonst wirst du da nicht glücklich und vermutlich auch keinen Erfolg haben.

Da wird inzwischen aber oft nen ABI für verlangt.

0

Ja, sehr oft. Aber nach wie vor bist du mit Realschule nicht chancenlos. Am besten, man glänzt durch Arbeitsproben. Wir haben aufgrund solcher Arbeitsproben einen Realschüler genommen. Er konnte was vorweisen, womit er meinen Chef überzeugt hatte. Nicht, weil es jetzt so überragend war, aber weil es zeigte, dass im die Programmierung Spaß macht und das er sich deswegen auch privat damit beschäftigt. Und schon standen die restlichen Bewerber, welche fast ausschließlich Abiturienten waren, im Regen. Wo ein Wille, da ein Weg. Ich hab auch kein Abi und schon zur meiner Zeit damals hatten die Hälfte in meiner Klasse Abi. Sprich, auch ich musste durch andere Dinge glänzen.

1

in Kfz einfach den Meister machen. Ansonsten als Bankkaufmann (bzw bisschen weiter oben) ? Eventuell auch ein Leiter einer Filiale sein.

Der Spatz sagt Brutto nicht Netto.

Meister und Fililalleiter sollten da deutlich drüber liegen.

1

Verwaltungsfachangestellter bei der Stadt.

Da bist du beamtet.

Die verdienen ca. 2.400€  - 2700€ NETTO bei Steuerklasse 1.

Falls du mal Heiratest hast du Steuerklasse 3 und ca. 350€ mehr Netto.

Hast eine 8 Stunden Tag, Kündigungsschutz und später eine bessere Rente als ein Versicherungsfritze.

Der muss auch sehen, dass er Versicherungen abschließt und bekommt dafür einen Bonus. Das ist kein sicherer Job.

Mache dort doch mal das nächste Schulpraktikum bei euch im Rathaus.

Realschulabschluss mit 1,9 wenn das so bleibt, da hast du super Chancen.

Eventuell kannst du dich auch noch etwas verbessern. Gefällt dir das Praktikum dann gleich dort Bewerben.

Sonst beim Anwalt Bürofachkraft lernen. Da kann man sich bis zum Sekretär hoch Arbeiten, bist aber nicht beamtet.

Welche Besoldungsgruppe soll das sein, dass man dort so viel verdient? Das wirkt mir doch sehr hoch. Selbst beim Bund bekommt keiner mit einer Ausbildung so viel.

0

Was möchtest Du wissen?