Wenn es in der Schulordnung steht, ist es rechtesn, dass die Lehrer das Handy bis zu 24 Std einbehalten dürfen. Ob du 18 bist oder 9.

Das spielt keine Rolle.

Handys sind nun mal in Schulen verboten. Man sollte sich shcon an die Hausordnung halten, da du im gewissen Sinne auch Vorbild für jüngere Schüler bist.

Wir kassieren auch Handys ein. Nun in unserer Schulordnung steht: Nur bis nach Unterrichtsschluss oder wir Rufen die Eltern an, dass sie das Handy abholen, mit dem Verweis, dass die Eltern dafür sorgen, dass, das Kind KEIN Handy mit zur Schule bringt.

Kommt es mehrfach bei einem Schüler vor, kann es mit zum Verweis die Schule zu verlassen kommen.

Du kannst aber verlangen, in die Schulordnung einzusehen was dort genau vereinbart wurde.

Du kriegst es ja Morgen wieder, in der Hoffnung, dass du dein Handy in Zukunft zu Hause lässt.

...zur Antwort

Es gibt ja mehr Tiere die nur vom Pflanzen leben.

Der Organismus ist wohl anders. Kühe, Pferde, Ziegen Z.B. Und die sind doch auch gesund.

Ist bei Affen dann wohl genauso. Viel Fleisch essen die nicht.

Die kriegen ja auch keine Proteine wie wir.

Die Verdauung scheint da anders zu sein. Und eben der Körper braucht das Vitamin B 12 nicht.

...zur Antwort

Kosten bei Gebärmutterentzündung Hündin

Bei meine Hündin ist letzten Mittwoch eine gebärmutterentzündung vom TA festgestellt worden. Bei der Untersuchung ist sie (natürlich) untersucht worden, hat sie Antibiotika + Schmerzmittel gespritzt bekommen und ist Blut für ein großes Blutbild abgenommen worden. Zusammen mit die Antibiotika Tabletten für Zuhause, hat es 220€ gekostet. Am Freitag war ich dann noch mal zur Kontrolle und da hat der TA ein Abstrich gemacht und sie noch mal abgetastet, was dann 50€ kostete. Die Chance das die Gebärmutter entfernt werden muss, ist schätze ich 90% sicher (es geht meine Hündin nach 4 Tage AB nicht schlechter, aber nach meinem Gefühl auch nicht wesentlich besser 😕). Jetzt muss ich morgen in Prinzip wieder mit Hundilein zum TA. Versteh mir nicht falsch: ich würde alles tun was möglich ist damit es meine Hündin gut geht, aber ich hab schon ein paar Fragezeichen bei die Kosten! Da übermorgen ein Feiertag ist, würden die Morgen auch nichts anders machen als abtasten und evtl. noch mal ein Abstrich machen. Auf meine Frage mit was für'n kosten ich bei eine Gebärmutterentfernung rechnen muss, haben die zwischen 500-600€ gesagt und das kommt mir doch ganz schön teuer vor; der Eingriff ist doch letztendlich auch nicht anders als ein reguläre Kastration. Ich hab in meinen Bekanntenkreis ein bisschen rum gefragt was die für die Kastration ihres Hündin gezahlt haben und die nennen allen Beträge zwischen 250-300€ und das finde ich schon ein Riesen Unterschied. Wenn ich dann noch 50€ für Medikamenten und 50€ für Fäden entfernen rechne, bin ich bei meinen TA insgesammt nochmal 600-700€ los und bei eine andere unter Umstände "bloß" +/- 400€. Mein jetzigen TA hat einen sehr guten Ruf (ich komm da schon seit fast 25 Jahre), aber von den anderen TA höre ich auch nur gutes und auch im I-net finde ich nichts negatives. Meine Fragen: was sind reelle Preisen für so einen Eingriff/ Untersuchunge und würdet ihr während einen laufenden Behandlung von TA wechseln??!

...zur Frage

Wir haben auch 500€ bezahlt nur für die Kastration und Fäden ziehen.

Und das ist schon 7 Jahre her.

Meine hatte aber zum Glück keine Gebärmutterentzündung aber nach einen Wurf eine Stelle an der Gebärmutter die sehr dünn war.

Op war damals im Januar. Im Februar wäre sie wieder läufig geworden. Die Gefahr wäre gewesen, dass die Gebärmutter gerissen wäre und sie wäre uns verblutet.

Wenn du ein wenih knapp bei Kasse bist, sage es dem TA.

Man kann auch eine Ratenzahlung vereinbahren.

Deine Hündin muss unbedingt operiert werden.

Viele Hunde sterben an diese gefährlichen GBE.

Also so bald sei fit für die OP ist machen lassen. Sonst kommt ganz schnell Krebs hinter her. Sie kann auch so sterben an der Entzündung.

Der Preis ist angemssen wenn alle Untersuchungen dabei waren.

Wie gesagt, frage nach Ratenzahlung.

Ich wünsche deine Maus alles Gute.

...zur Antwort