Es gibt viele Berufe, wo das möglich ist. Studiere BWL. Oder, wenn du leicht an gute Jobs kommen willst, Ingenieur, Informatiker oder Mathematiker.

...zur Antwort

Ich höre hier nur Geschwurbel. Wohnungsmarkt ist vielerorts angespannt, ja. Aber, dass selbst Gutverdiener keine Wohnung mehr finden würden, ist Bockmist. Selbst ich in München hab vor zwei Jahren eine gefunden. Und ich kenne auch keinen Gutverdiener, der hier auf der Strasse sitzen würde. Und einem Münchner brauchst du nicht von angespannten Wohnungsmärkten erzählen. Impfdruck ist kacke, ja. Aber ich bin auch nicht geimpft und werde aktuell nirgends ausgeschlossen. Du musst dich halt testen lassen. Verreisen klappt so auch, denn ich verreise genau morgen. Halt mit Test. Wie es nach Corona aussehen wird, kann wohl keiner sagen. Aber die Welt in Trümmern? Wohl eher nicht. Ist nicht die erste Pandemie. Eher liegt sie bald in Trümmern, weil wir auf unserer Natur rumtrampeln, als gäbe es kein Morgen. Die Zeiten waren schon besser. Aber noch lebt man hier in einem der besten Länder der Welt. Wer hier was leistet, kann auch was werden und gut leben. Das ist Fakt. Andere Menschen haben nicht das Glück. Wer hier in Deutschland rumheult, ist immer noch selbst schuld. Gelegenheiten, etwas aus sich zu machen, gibt es noch immer genug. Es liegt also an dir. Gestehe dir wenigstens das ein und höre auf, dich so billig rauszureden.

...zur Antwort

Ich hatte Blockschule. Aber an die genaue Aufteilung kann ich mich nicht mehr erinnern. Ca. alle drei Wochen war glaub wieder ne Woche Schule. Die Schule war sehr einfach. Die Abschlussprüfung auch. Hatte eigentlich nur 1er. Ist echt nicht sonderlich anspruchsvoll. Ist eben auch ein sehr einfacher Job. Was den geistigen Anspruch angeht. Körperlich war es im Lager je nach Firma schon anstrengender.

...zur Antwort
75.001€ bis 90.000€

Da waren aber 9999 steuerfrei als Sonderzahlung im Spiel. Das normale Bruttogehalt ist derzeit 72500 im Jahr als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Anstellung als Senior Software-Entwickler und technischer Projektmanager.

...zur Antwort

Naja, wenn du später in der IT arbeiten möchtest, dann reicht doch die Fachhochschulreife. Damit könntest du später auf einer FH ohne Probleme alles studieren, was von Interesse sein könnte. Nur wenn du in die Forschung gehen möchtest, dann wäre allgemeines Abitur und Universität wohl am besten. Für alles andere, beispielsweise Softwareentwickler, erwachsen dir meiner Erfahrung nach kaum Nachteile, wenn du zum Beispiel Informatik auf einer FH studiert hast anstatt auf einer Uni. In unserer Firma wäre das völlig belanglos. Und ich sehe auch nicht, dass Uni-Absolventen bei uns generell nen besseren Job machen würden.

...zur Antwort
Camping

Camping im Van. Ich bin einfach Camper. Macht mir am meisten Spass und man sieht auch viel vom Land, wenn man mehrere Plätze anfährt. Oft findet man auch schöne abgelegene Plätze, wo der Strand dann nur von den Camping Gästen genutzt wird. Nicht wie die Hühner auf der Stange am Hotelstrand.

...zur Antwort

Bin mir nicht mal sicher, ob das anerkannt wird. Du brauchst ein gesuchtes Studium. Oder du versuchst es als Selbstständiger. Dann brauchst du eine Geschäftsidee, die am Ende auch funktioniert.

...zur Antwort

Ist doch völlig egal, auf welchen Typ Frau du stehst und ob dieser Geschmack eher Ausnahme oder Regel ist. Deine Freundin muss dir gefallen und sonst niemanden. Es gibt gewiss tausende von Themen, wo du viele Gleichgesinnte finden kannst. Hier halt nicht. Verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht.

...zur Antwort

Mathematisch technischer Softwareentwickler dürfte der Ausbildungsberuf mit den höchsten Anforderungen bezüglich Mathematik sein. Sogar Teilbereiche aus der linearen Algebra werden da vermittelt. Ist wohl der einzige Ausbildungsberuf, wo Themen aufgegriffen werden, die sonst den Hochschulen vorbehalten sind. Zumindest ist mir sonst kein Ausbildungsberuf bekannt, der auch komplexere Themen behandelt.

...zur Antwort