Beim Buch schreiben das Verlieben benennen?


08.02.2021, 22:47

Also es geht um die Verwendung des Wortes "verlieben".

3 Antworten

Ich persönlich finde es am schönsten, die Gefühle des Protagonisten zu erfahren - dementsprechend würde ich seine Empfindengen beschreiben und vielleicht den Moment als er selber es realisiert...

(Ich bin meistens als Leser unterwegs und ein hoffnungsloser romantiker...)

lg halbblutorange

Woher ich das weiß:Hobby – Ich lese sehr viel und schreibe selber auch Geschichten

"Show don't tell" wird überstrapaziert.

Ist 'Junge verliebt sich in Mädchen' das zentrale Thema? Sind beide Figuren wichtig?
Wenn nicht, ist 'Er verliebte sich in sie' auch ausreichend.

Ist es eine Liebesgeschichte solltest du es auf jeden Fall zeigen, auf dass die Leserschaft es selbst entdecke.

Jetzt ist meine Frage, soll ich schreiben, dass er sich verliebt (natürlich würde ich es dann nicht bei dieser Aussage belassen) oder einfach sein Körpergefühl und sein Glücksempfinden beschreiben.

Du hast dir die Frage schon selbst beantwortet:

Es gibt ja beim schreiben die Regel Show dont Tell.

Gilt übrigens nicht nur beim Schreiben ;)

Das heißt: Du sollst den Leser dazu bringen, dass er denkt "wann merkt er endlich, dass er verknallt ist?", bevor du auch nur einmal die Verliebtheit als solche benennst.

Was möchtest Du wissen?