Bei welchen Berufen, welche kein Abitur voraussetzen verdient man 4500-5000€ netto im Monat?

11 Antworten

Schwierig.

4500-5000 Netto sind sehr viel.

In vielen  Berufen bekommst du nicht mal 4500 Brutto.

Oder anders ausgedrückt:

Ohne Abi und Studium bekommst du anfänglich vermutlich nicht mehr als 2000-2500 Brutto, viele liegen da auch drunter.

Mit Studium ggf 2500-3500 Brutto, in ausnahmen 4000

Für 4500 Netto und STK 1 brauchst du ~9000 Brutto.

Das sind 108 000 im Jahr und damit gehörst du dann zu den spitzenverdienern.

Abteillungsleiter, je nach Brange Fillialleiter (Bank z.B.) könnten das bekommen und auch einige (aber nicht alle) Selbstständige.

Filialleiter einer Bank gehen mit ca 2500 Netto bei Stk 1 nach Hause. Für 4500 Netto muss man schon Leiter eines Bereiches (z. B des ganzen Bundeslands) sein.

0

Nun erst einmal verdient man Brutto. Was du für Abgaben hast durch Steuer, Kirche und co. ob du verheiratet bist oder nicht, dass interessant deinen Arbeitgeber nicht.

Wenn ich als Beispiel mal mit meinen Werten ran gehe, dann müsste ich dafür gut 8000 Euro im Monat verdienen, was in der Summe 96k p.a. bedeutet.

Was gibt es da, Piloten, Zahnärzte, Fluglotsen, einige Leute im Finanzbereich, CEOs.

Als Arbeitnehmer wäre die Hälfte davon in brutto das durchschnittliche Gehalt, sofern man den Median ran zieht.

Der Verdienst hängt von deinen Qualifikationen, deinen Berufserfahrungen, Sach- und Fachkenntnissen und deiner Einsatzbereitschaft ab. Deshalb kann man deine Frage nicht pauschal beantworten.

Außerdem solltest du deine Berufswahl nicht ausschließlich aufgrund des Gehaltes treffen. Geld ist zwar schön, aber ein Beruf muß auch Spaß bringen. Du verbringst die meiste Zeit deines Lebens am Arbeitsplatz. Wenn du einen Beruf hast, der dir keinen Spaß bringt, dann wirst du irgendwann sehr mißmutig und frustriert werden, du wirst körperliche Beschwerden wie Magengeschwüre, Bauchschmerzen usw. entwickeln. Dann nützt auch kein gutes Gehalt!

Das sind Traumzahlen. Aber gut verdienen kann man als Handwerker, wenn man den Meister machte und auf Montage auswärts arbeitet

Ausbildung - Meister - Betriebsleiter/Management oder eigene Firma

vllt und das nach vielen Jahren

Was möchtest Du wissen?