Wenn die Fenster ausgetauscht werden, dann sorge doch dafür, dass an den neuen Fenstern gute Moskitonetze sind. Dann ist zumindest Lüften ohne Angst vor Ungeziefer möglich

...zur Antwort

Du hast doch tolle Zähne - da brauchst Du nichts machen zu lassen.

Totale Perfektion sieht langweilig aus. Wenn etwas nicht genau perfekt ist, sieht man ein zweites Mal hin - und dies ist ein Trick für Schönheit.

Früher benutzten Frauen Schönheitspflästerchen die auf die Gesichtshaut geklebt wurden: Sie sollten den Beobachter irritieren, damit er sich dieses Gesicht länger anschaut - und sich dann für die Frau interessiert

...zur Antwort

Wenn Du immer noch damit zufrieden bist, solltest Du sie weiter nutzen.

Weil Du mit der Handhabung vertraut bist, ist dies eine Grundlage dafür, dass Dir auch in Zukunft keine Fehler damit passieren.

...zur Antwort

viele Lebewesen haben ein Gedächtnis - und dieses ist die Grundlage für das Entstehen eines Bewusstseins.

...zur Antwort

Man kann Auge und Kamera nicht vergleichen

Wenn wir etwas ´sehen´, dann stammt ein großer Teil davon aus dem Gedächtnis: weil beim Sehen immer sofort vergleichbare eigene Erfahrungen reaktiviert werden.

Wenn man mit einer Kamera ein Foto macht - ist die komplette Aufnahme das Originalbild

...zur Antwort

Kompletter Verzicht bei Scheidung - wie seht ihr das?

Hallo zusammen,

2005 hat mein Freund eine 100qm Eigentumswohnung gekauft (Wert bei Kauf: ca. 500k, Wert bei Trennung 2015, ca. 900k). Da wir damals zwar schon lange zusammen waren, aber noch nicht zusammen gewohnt hatten und noch nicht wussten wie es mit uns weiter geht und ich ein vorsichtiger Mensch bin, hat er allein gekauft.

2006 sind wir beide dort eingezogen. Sonderwünsche Bäder und die Küche hat er gezahlt. Die meisten Möbel hab ich mitgebracht, bzw. wir haben gemeinsam gekauft und die Kosten geteilt. Ich habe pro Monat 1000 Euro “Wohngeld” inkl. Beteiligung für Nebenkosten, Internet bezahlt. Das hat ihm geholfen die Wohnung abzuzahlen. Nahrungsmittel, Restaurants etc haben wir unabhängig davon geteilt.

2008 haben wir geheiratet und es gilt die gesetzliche Regelung = zugewinngemeinschaft.

Wir haben immer beide sehr gut verdient. Mein Mann war allerdings währenden der Ehe zeitweise arbeitslos und seit einem Jahr nach der Trennung zahlt er keine Rente mehr ein, weil er seinen klassischen Job an den Nagel gehängt hat und selbständig ist und seine Wohnung als Altersversorgung sieht.

2015 bin ich ausgezogen und wohne seitdem alleine. Die Scheidung haben wir verzögert weil wir länger die Hoffnung hatten, dass wir uns nochmal zusammenraufen. Wir haben ein super Verhältnis, sehen und einmal die Woche, haben beide keine neuen Partner, aber alles ist hundert Prozent platonisch. Wie ein sehr guter Freund oder sogar ein Bruder. Inzwischen reden wir konkret über Scheidung, um uns gegenseitig vor allem im Krankheitsfall, bei Berufsunfähigkeit oder ähnlichem for Forderungen abzusichern. Ein Anwalt sagte uns auch dass nur eine Scheidung wasserdicht ist.

Nun war der Vorschlag von Anwalt und Mann, dass wir beide auf alles verzichten und es so einfach und günstig über die Bühne geht. Ich weiß dass ich in zwingen würde die Wohnung zu verkaufen, wenn ich das fordern würde, was mir durch die Wertsteigerung zusteht. Das will ich ihm nicht antun. Auch die Freundschaft wäre kaputt. Ganz leer will ich aber auch nicht ausgehen... schon während unserer aktiven Ehe haben mich schon immer alle gefragt, warum ich soviel Miete Zahl und ihm beim Abzahlen helfe wenn ich nichts davon habe. Auch jetzt redet mein Umfeld auf mich ein, dass ich nicht dumm sein soll, sondern egoistisch sein soll. Er hat sich schließlich die Wohnung mitfinanzieren lassen und ich habe nichts. Kaufen wäre auch nicht möglich gewesen, weil ich ja das Wohngeld gezahlt habe und seit ich allein wohne, sind die Preise so weit oben, dass ich es vor der Rente nicht annähernd finanziert bekommen würde.

Ich bin ratlos was richtig und falsch ist, welche Kompromisse es geben könnte und kann mit niemandem „neutral“ drüber reden und mich beraten... jeder bezeichnet mich gleich als naiv, zu weich oder dumm.

Hat hier jemand eine ähnliche Situation erlebt? Oder Tipps für mich? Kinder sind übrigens keine im Spiel.

Lieben Dank,

Elli

...zur Frage

Ich rate zur Großzügigkeit.

Meine Überlegung ist wie folgt: Ziehe von den 1000 € Wohngeld den Betrag ab, den Du für eine vergleichbare Wohnung/Nebenkosten auch so gezahlt hättest - wenn Du allein gelebt hättest. Dieser Geldbetrag wäre in jedem Fall weg gewesen - dieses Geld hätte aber dann irgendein Vermieter bekommen.

Vermutlich kommt bei dieser Berechnung jetzt heraus, dass Du kaum billiger weggekommen wärst, wenn Du allein gelebt hättest.

Die Wertsteigerung der Wohnung würde ich nicht berücksichtigen: denn wenn Du einem Hausbesitzer Miete gezahlt hättest, dann hättest Du von dessen Wertsteigerung auch nichts gehabt.

wegen dieser Überlegung würde ich auf einen Ausgleich für die Wertsteigerung der Wohnung verzichten.

Mir wäre es wichtiger weiterhin einen guten Freund zu haben, statt ein paar Euro

...zur Antwort

Wenn Dein Freund sagt, dass Du ihm gefällst wie Du bist - solltest Du dies glauben und Dich über das Kompliment freuen.

Wenn er auf engere Kleidung reagiert ist dies kein Widerspruch.

Denn es ist ganz einfach so, dass man(n) auf Abwechslung reagiert - plötzlich siehst Du etwas anders aus als sonst. Und wenn Du ihm auch so gefällst, ist das ein gutes Zeichen.

Mein Tipp zum Schluss: Wenn er ein Kompliment macht und es Dir gefällt - dann gib ihm zu verstehen, dass er Dir eine Freude damit gemacht hat. Wenn er eine positive Rückmeldung erhält, wird er sich bei Dir wohlfühlen - und noch öfter Komplimente machen

...zur Antwort

Es könnte Glimmer-Schiefer sein. Ohne großen Wert - außer für Sammler von Mineralien; denn das Stück sieht sehr gut aus.

...zur Antwort

Die absolute Unmöglichkeit der absoluten Null = absolute Unmöglichkeit, ist die absolute Ursache der absoluten Möglichkeit = Gott?

Der absolute Nullpunkt ist doch das absolute Fundament für ein absolutes und unendlich großes Nichts!

Das absolute Nichts ist gleichbedeutend mit der absoluten und unendlich großen leere des Weltraumes.

Warum aber gibt es den absoluten Nullpunkt von Dasein, also von Möglichkeiten oder Eigenschaften nicht?

Die Antwort kann doch nur folgendermaßen lauten: wegen dem unendlich Kleinen, das doch wahrhaftig schon seit Jahrhunderten in der Mathematik, der großen universalen Sprache aller Naturwissenschaften her bekannt war, ist und für immer bleiben wird!

Übrigens wird auch das unendlich Kleine ebenso in der Quantenphysik bestätigt, wonach der absolute tiefste Temperaturwert von minimalst - 273,15 Grad Celsius = Null Grad Kelvin, niemals zu erreichen ist und dem man sich höchstens immer wieder mal ein kleines Stückchen annähern kann.

Wenn es nun aber keinen absoluten Bezugspunkt geben kann, dann müssen alle Größen aller Eigenschaften oder Möglichkeiten oder auch Macht, wegen dem unendlich Kleinen logisch eine unendliche Größe haben und genau das verkörpert unser Begriff von Gott!

Wie etwas ist, das können die einzelnen Naturwissenschaften durchaus lösen, allerdings mit dem Preis, dass zu jeder gelösten Frage ein bis zwei neue Fragen auftauchen.

Auf die Fragen, warum, weshalb oder wieso können jedoch die Wissenschaften prinzipiell keine Erklärungen finden.

Meine von mir dagegen erkannte geniale, absolute und universelle Allmöglichkeits-Theorie kann dies und wird dazu zusätzlich durch die enorme Vielzahl von ganz außergewöhnlichen Mysterien und Wundern immer wieder grundsätzlich bestätigt!

Die absolute Ursache aller Ursachen ist die, dass das Unmögliche relativ ist und dass das Mögliche absolut ist!

Also warum gibt es was und warum gibt es nicht ein Nichts in absoluter und unendlicher Dimension?

Der Grund dafür ist der, dass das absolute oder unbedingte Nichts doch was ganz wichtiges braucht und das ist nämlich einen absoluten Anfang (Bezugsnullpunkt) im absoluten Kleinen.

Und wieso kann es den nun nicht geben? Dass kann nur am unendlich Kleinen liegen und darum kann es also kein absolutes Nichts geben!

Das absolute Nichts bedeutet auch absolute Nullmöglichkeit, weil in einem absoluten Nichts natürlich absolut nichts möglich sein kann und darum kann man es auch als die absolute Unmöglichkeit bezeichnen!

Wenn es nun aber dieses wegen dem unbedingten unendlichen Kleinen nicht geben kann, dann muss das Unmögliche nur relativ sein und umgekehrt muss es logisch dann eine unendlich große oder absolute Möglichkeit geben, die man natürlich und selbstverständlich als Allmacht oder Gott nennt!

...zur Frage

Dass es keine Temperatur unterhalb des absoluten Nullpunkt geben kann - ist eine wissenschaftlich begründbare Annahme. Mehr nicht.

...zur Antwort

Bewusste Erfahrungen/Erlebnisse kann man nur haben, wenn man lebendig und bei Bewusstsein ist. Bereits bei einer Bewusstlosigkeit kann man keine Erlebnisse/Erfahrungen mehr haben.

Wenn aber der Tod eintritt, ist das Gehirn nicht mehr funktionsfähig - und damit sind auch keine bewussten Erlebnisse mehr möglich. D.h. man hat damit als Individuum aufgehört zu existieren.

Daher sind nach dem Tod keine Erfahrungen mehr möglich, die auf Grundlage eines funktionierenden Gehirns bei Bewusstsein entstehen.

...zur Antwort

Nach dem Vorstellungsgespräch schreibt man normalerweise nichts.

Nach dem Probearbeiten kann man sich bedanken - darüber freuen sich die Leute, die Dich betreut haben.

...zur Antwort

Offenbar bestand Verdacht auf Möglichkeit eines Krebs.

Deswegen wurde eine Probe genommen (Stanze LWK2) und untersucht -

Die Erklärung der Ergebnisse müssen Fachleute machen

...zur Antwort

Bei uns ist es genauso - dort wird man entweder gebeten keinen Rucksack in den Laden zu nehmen und ihn bitte im Auto liegen zu lassen oder den leeren Rucksack vorzuzeigen, wenn man bezahlt.

Wenn du also den Rucksack beim Bezahlen immer geöffnet vorzeigst, dürftest Du keine Probleme mehr haben

...zur Antwort

Mache mit dem Handy unauffällig ein Beweisfoto.

Dann forderst Du ihn auf, dieses Symbol sofort zu löschen - weil Du sonst den Betriebsrat anrufst.

Wenn Du diese Forderung äußerst solltest Du Kollegen als Zeugen dazunehmen. Lasse nicht mit Dir diskutieren! Sondern gehe direkt zum Telefon, wenn er keine Bereitschaft zeigt.

Die gleiche Vorgehensweise gilt übrigens auch für Fotos sexueller Art, die geeignet sind, die Würde von Frauen/Kolleginnen zu beeinträchtigen.

...zur Antwort

Man küsst sich nicht nur, weil man von der anderen Person ´etwas´ will.

Oft küsst man einfach nur deshalb, weil man die andere Person sympatisch findet - ein Kuss ist also vergleichbar mit einem Hände-druck.

...zur Antwort

Das wird eine Fehlinvestition

Der Rahmen ist für das zusätzliche Gewicht und den Motor gar nicht stabil genug gebaut.

...zur Antwort

Das aktive Auge wird bevorzugt - und das schielende verliert seine Sehfähigkeit.

D.h. die Sehfähigkeit/Fläche vergrößert sich nicht.

Wenn man bei Kleinkindern diesen Sehfehler nicht korrigiert - kann ein Auge blind weden, weil es vom Gehirn neuronal abgeschaltet wird.

...zur Antwort