Bei jedem Streit macht sie Schluss?

12 Antworten

Wir sind beide 25

Und verhaltet Euch wie 12 Jährige! Werdet erwachsen.

Manchmal muss man nicht alles bis zum ende ausdiskutieren, vor Allem muss man auch erkennen was wichtig und was nicht wichtig ist und auch erkennen das es zu Themen einfach unterschiedliche Meinungen gibt und das dann auch so akzeptieren und stehen lassen. Dann sollte man auch schauen seine Emotionen im Griff zu halten und eben nicht lauter zu werden und völlig überzureagieren. Das gilt für beide Seiten.
Und wenn das regelmässig vorkommt vielleicht mal zusammensetzen und die Situationen danach in Ruhe analysieren und Fehler in der Kommunikation (die Sache außen vor lassen) erkennen.

Um was für Themen geht es dabei eigentlich?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung mit Höhen und Tiefen

Oi, das klingt nach einem Auf und Ab. Also am Besten: Sprecht euch aus, sag ihr die Wahrheit, sag ihr, was dich bedrückt und sag ihr auch, dass du es satt hast, dass sie die ganze Zeit von dir verletzt wirst, weil du sie liebst. Lass sie ausreden und versuche ruhig zu bleiben, das klappt am Besten. Dann bist du an der Reihe, aber sei vorsichtig, halte dich unter Kontrolle.

Was ich noch sagen kann, ist, ist dir so ein häufiger Streit es wert?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ihr seid beide 25....du wolltest wohl sagen 15!!

wie wärs wenn man nicht sofort eskalliert, sondern versucht das problem eher ruhig zu lösen?

und wenn sie dauernd schluss macht, ist sie auch nicht ganz normal. jede beziehung hat ihre höhen und tiefen. wenn ich bei jedem streit in erwägung ziehe die beziehung zu beenden, bin ich offenbar nicht fähig eine zu führen und sollte es lieber gleich bleiben lassen.

wie auch immer. ihr beiden habt da offenbar ein echtes problem

Was könnt ihr machen?

lernen, wie man konstruktiv Kommuniziert.

Streit und Diskussionen bleiben nicht aus. Ich finde, auch wenn man jemanden liebt, muss man nicht zwangsweise immer einer Meinung sein.
wird der Partner mir gegenüber laut und unfair, oder gar beleidigend würde ich persönlich auch die Reisleine ziehen.

Besser: Versucht euch, wenn sich etwas anbahnt erstmal aus dem Weg zu gehen, durchzuatmen und euch zu sammeln. Im Affekt sagt oder handelt man auch oftmals kopflos. Ihr seid 25 und nicht mehr 16. Ihr solltet in der Lage sein, eure Worte angemessen zu wählen, der Konsequenzen bewusst zu sein, was es in den jeweils anderen auslösen kann. Bleib fair, ruhig und geh nötigenfalls erstmal 10 Minuten an die Luft, um unbedachte Dinge zu vermeiden

Setz diesen Gedanken in deinen Kopf, der in solchen Situationen dann aufkommt.

"Ist diser Streit es wert das alles aufs Spiel zu setzten, oder sollte ich besser einfach nachgeben?"

Was möchtest Du wissen?