Bei der eigenen Schwester nicht beim JGA, Polterabend und Standesamtliche Trauung eingeladen?

9 Antworten

JGA, Polterabend noch bei der Standesamtliche Trauung 

JGA - da ziehen eigentlich die besten Freundinnen um die Häuser

Polterabend - da wird man nicht eingeladen sondern geht hin oder nicht

Standesamt - kommt darauf an: muss auch nicht Jeder bei sein. Eigentlich muss heute Niemand mehr dabei sein...

Ich schätze mal, dass ihr zwar Schwestern seid, aber eben nicht die besten Freundinnen die unzertrennbar sind. Du hast anders gefeiert. Das heißt aber nicht, dass sie es dir gleichtun muss. Wahrscheinlich stehst du ihr auch näher als sie dir. An deiner Stelle würde ich mir auch nicht allzu viele Gedanken über die Sache machen. Geht zum Polterabend und gut ist! Und dann zur großen Feier. Wenn du sie ansprichst, dann bringst du sie nur unter Zugzwang und sie hat dann evtl. das Gefühl dich einladen zu müssen (aber nicht zu wollen). Nimm es einfach wie es ist und bewerte es nicht über...

Wie zuvor schon gesagt: frag sie was dahinter steckt. Ob überhaupt was dahintersteckt.

Für JGA gibt es keine traditionelle Gruppierung. Das sind normal die, mit denen man auch sonst feiern geht. Kumpels/Freundinnen, nicht irgendwelche Verwandten.

Beim klassischen Polterabend wird eigentlich gar nicht eingeladen! Da kommt wer mag! (In Zeiten von Social Media gefährlich, deshalb gibt es da inzwischen auch Einladungen. Bei ihr auch?)

Standesamt...Wer kommt da dann überHaupt? Da sind Geschwister normal dabei

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich finde es auch normal das Geschwister dabei sind. Erst recht wenn man nur eine hat. Mir bzw uns wurde von der Standesamtliche Trauung nichts erzählt, erst als mein Vater davon wusste bzw eingeladen war wurde ich stutzig und fragte nach. Die Antwort war wir heiraten im ganz kleinen Rahmen, da das nötige Kleingeld fehlt. Ihr könnt gerne zum gratulieren kommen, danach müsst ihr aber wieder gerne. Also ich war von der Antwort echt getroffen. Da die Kinder von ihrer Trauzeugin (Freundin) auch eingeladen sind.

0

Wie nahe stehst du deiner Schwester denn?

Nur weil du sie zu deiner Trauung eingeladen hast, ist sie ja nicht verpflichtet, dich auch einzuladen.

Bei JGA und Polterabend kommt es darauf an, in welchem Rahmen beides veranstaltet wird.

Der polterabend wurde mit allen Freunden etc gemacht. Haben davoj erst im Nachhinein erfahren

0
@Ellym877ueller

Wie gesagt, es kommt darauf an, wie nahe ihr euch steht. Vielleicht ist in den letzten zwei Jahren (oder auch schon davor) ja etwas vorgefallen, was sie dazu veranlasst, dich nicht einzuladen?

Wenn sie den Polterabend nur mit Freunden veranstaltet hat, war sie vielleicht einfach der Meinung, dass du nicht dazu passt?

Letztenendes kann nur sie deine Fragen beantworten.

0

Du kannst sie höflich fragen, ob es einen Grund gibt, warum ihr nicht eingeladen seid, solltest den Fakt, dass es so ist aber, auch wenn ich es durchaus seltsam finde, schon akzeptieren.

ich meine... klar, die ganze Sache ist ziemlich doof und ich kann verstehen, dass du jetzt irritiert bist, aber man kann nun mal nicht vom eigenen Verhalten auf das anderer schließen bzw. von anderen das erwarten, was man selbst tut bzw. für diese Person getan hat. Leider

Mal nebenbei fragen, ob die Einladung verloren gegangen ist.

Cousin hat mich auch nicht zu seiner Hochzeit eingeladen und mal einen sehr komischen Termin gewählt, wo die andere Hälfte der Verwandschaft erst gar keine Zeit hat. Aber meine Tanten (u.a. seine Mutter) hat mir ihre Einladung gezeigt: Natürlich Geld wünschen, keine Blumen. Ja nein, dann halt nicht. Hätte an dem Termin auch nicht gekonnt, aber gehört sich doch eigentlich alle seine Verwandten einzuladen. Und ich wüsste jetzt nicht, das zwischen uns mal was passiert wäre.

Mein Nachbar, dessen Tochter, hat sich auch mit ihrer Mutter überworfen und war glaube ich zwei Jahre nicht mehr hier. Hach, diese Familenstreitereien immer. Da gibt es kein Patentrezept. Meine andere Tante ist mal tränenüberströmt aus unserem Haus gerannt, weil, wegen nix, und dieses Jahr war plötzlich alles wieder gut.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
aber gehört sich doch eigentlich alle seine Verwandten einzuladen

Eigentlich. Wenn aber jeder der 4 Schwiegereltern jeweils 4-8! Geschwister hat und die dann auch 3 Kinder hörts irgendwann auf. Das ist veraltet oder unpraktikabel. Vor allem wenn man die Hälfte gar net kennt oder seit 10jahren nicht gesehen hat.

Da sind dann klare Schnitte bei der Gästeliste manchmal nötig.

0
@BackupBone

Sie hat aber nur mich.

Klar sind klare Schnitte nötig, so sehe ich das auch. Aber wenn ich höre das von den trahmuzeugen (Freunde) deren Kinder (2 /3) eingeladen sind. Finde es ich es schon traurig. Ich weiß dass ich das alles nicht mit meiner Hochzeit vergleichen kann. Aber wir haben auch klein geheiratet (standesamtlich). Und selbst da haben wir ihr Partner eingeladen, obwohl sie frisch zusammen waren. Einfach aus anstand.

0

Was möchtest Du wissen?