Kann man auch zwischen Standesamt und Kirche einen Polterabend machen?

2 Antworten

Na sicher, das kann Jeder so halten, wie er will. Der Polterabend ist doch kein Reglement, welches in irgendeiner Form vorgeschrieben ist. Es ist eine freiwillige Veranstaltung, die auch dementsprechend terminlich dann auch so festgelegt werden kann, wann dieses Ereignis gefeiert werden soll.

Ein Polterabend wird vor der Eheschließung gemacht = Junggesellenverabschiedung! Wenn Ihre Freundin aber schon heimlich geheiratet hat und es allen bekannt ist, ist doch der Reitz weg. Das kann nur noch ein erzwungener Polterabend werden.

kann man erst kirchlich heiraten und später die standesamtliche trauung nachholen?

es gibt nämlich probleme mit der geburtsurkunde des bräutigams, so das es zeitlich knapp wird, die standesamtliche trauung vorher durchzuführen...

...zur Frage

Standesamt oder kirchliche Trauung?

Ich bin streng gläubig. Mein Partner ist aus der Kirche ausgetreten, lange bevor wir uns kennenlernten. Ich habe mir schon immer eine große Hochzeit mit Standesamt und kirchlicher Trauung gewünscht. Soll ich meinen Partner überreden wieder der Kirche beizutreten? Oder soll ich meinen Wunsch nach einer kirchlichen Trauung aufgeben und nur standesamtlich heiraten? Was soll ich tun? Habe ich noch andere Alternativen?

...zur Frage

Ist ein kirchliche Trauung möglich, wenn man aus der Kirche ausgetreten ist?

Ich möchte aus der Kirche austreten, Gründe dafür möchte ich hier nicht nennen. Meine Freundin wünscht sich allerdings eine kirchliche Trauung. Sie ist und bleibt reformiert. ist eine Trauung in der Kirche trotzdem möglich?

...zur Frage

Wie läuft eine kirchliche Hochzeit ab?

Ich hab einige Fragen zur kirchlichen und standesamtlichen Hochzeit. Kann man beides an einem Tag machen, also die standesamtliche am Vormittag und die kirchliche am Nachmittag? Wie machen das die meisten Menschen? Man will ja nicht nur kirchlich als Ehepaar, sondern auch staatlich als verheiratet angesehen werden.

Wie viel kostet eine kirchliche Hochzeit und wie viel eine standesamtliche jeweils ohne das Essen danach, also nur das, was Kirche beziehungsweise Standesamt verlangen?

Und wie lässt man sie stattfinden, geht man einfach zum Pfarrer und teilt ihm mit, dass man in dieser Kirche heiraten will, macht einen Termin aus, und erscheint dann einfach? beziehungsweise geht man dann einfach zum Standesamt, sagt dasselbe, und macht einen Termin aus?

Welche Vorbereitungen muss man inklusive schmücken vor der kirchlichen Hochzeit treffen, oder muss man mit dem Pfarrer planen?

Kann man auch kirchlich heiraten, wenn einer der Ehepartner von der Kirche ausgetreten ist?

Hoffe mir kann das jemand genau erklären. danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?