Schwester heiratet ohne Geschwister standesamtlich und kirchlich ohne Bruder

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Du sauer und entäuscht bist, kann ich gut verstehen. Ich nehmen allerdings an, daß das Verhalten Deiner Schwester auch eine Vorgeschichte hat. Eine Hochzeit ist eine grosse Sache und ich denke, daß es Deiner SChwester vll. auch irgenwann einmal leid tun wird, ohne die Familie gefeiert zu haben. Bei Differenzen muss immer einer den ersten Schritt machen und ggf. auch vermitteln. Vll. wäre das in diesem Fall Dein Job? Vll. solltest Du auf Deine Schwester zugehen und versuchen die Probleme, die es offenbar innerhalb der Familie gibt, aus der Welt zu schaffen - wenns geht ganz, wenn nicht, dann wenigstens für diese Hochzeit.  Ich würde es tun. Für meine Schwester, für meine Familie und auch für mich. Ob Du das kannst oder willst? Es ist Deine Entscheidung, ebenso wie die, ob Du die Hochzeit nun auch boykottieren willst. Mir sind übrigens einige Hochzeiten bekannt, meine eigene inbegriffen, wo im Standesamt lediglich die Brautleute mit ihren Trauzeugen anwesend waren, weil ja später alle zur kichlichen Trauung in die Kirche kommen werden.

Man braucht nicht geladen zu sein, um in die Kirche hinzugehen.

Wenn einem etwas daran liegt, würde ich zum Standesamt bzw. in die Kirche hingehen und auch gratulieren.

Sauer auf was? Deine Schwester, weil sie an sich ohne Geschwister heiraten will und dich anscheinend "nur" aus Höflichkeit eingeladen hat?

Wir kennen eure Familiensituation nicht...aber es deutet daraufhin, dass der Kontakt sowieso nicht besonders gut ist. Wenn dem so ist, ist es nur logisch auf Verwandtschaft zu verzichten, egal wie nahe die Blutsverwandtschaft ist.

Wenn du eben nicht hingehen möchtest, dann sag' ab, wenn du sowieso schon davon ausgehst, dass die Einladung nur aus Pflichtbewusstsein erfolgt ist, wird es kein Beinbruch für die Schwester sein. Und für dich auch nicht.

An sonsten rate ich gerne: Reden! Anrufen und fragen, wieso du aber dein Bruder nicht eingeladen ist...aber bitte sachlich.

Also wenn ich heirate, wird die standesamtliche Trauung auch ohne Geschwister sein, da wir die kirchliche groß feiern und die standesamtliche für uns nur ne Formsache ist. Wenn deine Schwester deinen Bruder nicht einlädt, gehe ich davon aus, daß sie einen Grund dafür haben wird. Anscheinend scheint euer geschwisterliches Verhältnis sowieso etwas angeschlagen zu sein, wenn du schon sagst, daß du keine Lust hast, zu der Trauung zu gehen. Sprich mit deiner Schwester und frag sie doch mal nach den Gründen, vielleicht wird dann einiges klarer für dich und du kannst dann für dich entscheiden, ob du hin gehst oder nicht. Letzten Endes ist es die Entscheidung deiner Schwester, wen sie wann und wozu einlädt.

mal drüber nachgedacht das es nicht unbedingt daran liegt das sie euch nicht mag?

das kann auch finanzielle gründe haben oder das sie halt mit ihrem mann alleine heiraten möchte. ist doch eh ne einstellungsfrage

Wenn es finanzielle Gründe hätte, dann könnte sie ja wohl mit ihrer Schwester und ihrem Bruder drüber sprechen!

0
@mineiro

Vielen dank ich sehe das genauso zumindest hätte sie anstandshalber eine Einladung verschicken können ob  mein Bruder dann hingeht ist ja seine sache.Aber trotzdem danke.

0

Was möchtest Du wissen?