Auto Motorraum mit Hochdruckreiniger säubern?

9 Antworten

Sollte man eher nicht. Für Flächen ist Hochdruck ok, aber für mechanische oder elektronische Teile weniger: Durch den Druck kann Wasser in Komponenten hinein gedrückt werden, wo es besser draußen bleiben sollte, z.B. in nicht-vergossene Elektronik. Auch wenn die Teile gegen Eindringen von Wasser geschützt sind, für den Druck von Hochdruckreiniger sind die dann nicht unbedingt ausgelegt.

Und mit sehr viel Abstand? Ist das dann OK?

0
@dpdhl

Jo, das sollte ok sein. Erst Schaum (Niederdruck), dann mit Abstand abspülen, da sehe ich keine Problem drin.

1

Ist in 99,99% der Waschboxen nicht erlaubt, da die Abscheideanlagen nicht mit der Ölverschmierung zurecht kommen

Theoretisch kannst Du das machen, aber ich würde da vorsichtig bei sein. Eine undichte Stelle und Du hast nen ordentliches Problem

Kommt aufs Auto an. Bei einem Opel Corsa D war nach so einer Aktion mal Wasser in unter eine Zündspule gekrochen, wodurch es keinen Kontakt mehr gab, und bei einem Jaguar war hinterher das halbe Auto im Eimer. Aber 99% der Autos da draußen überleben das.

Eigentlich sagt man dass Schmutz im Motorraum überhaupt nicht schadet und sogar konservierend und schützend wirkt. Ist also nicht unbedingt nötig.

Das Wasser dringt bei der Motorwäsche mit dem Hochdruckreiniger in die Steckkontakte der Stecker ein. Dadurch fangen diese an zu oxidieren und du produziert dir dutzende elektronische Fehler.

Was möchtest Du wissen?