Ausbildung oder Arbeit mit Hijab/Khimar?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es Berufe mit bestimmten Kleidungsvorschriften aufgrund der Unfallverhütung. Da ist die Bekleidung vorgeschrieben. In Berufen ohne solche Bekleidungsvorschriften gilt das Weisungsrecht auch Direktionsrecht des Arbeitgebers. Der darf einen bestimmten Dresscode für seine Mitarbeiter festlegen. Das gilt für das äußere Erscheinungsbild. Die Farbe und Art der Unterwäsche darf er nicht bestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage lautet sicher, ob Du eine Ausbildung oder eine Arbeit mit Hijab/Khimar machen kannst.

Ja, das kannst Du.

Es kommt nur darauf an, in welcher Branche, bei welchem Unternehmen du arbeiten möchtest.

Es gibt zum Beispiel bei Lidl hier um die Ecke Muslima, die an der Kasse sitzen mit Hijab. Je nach Vorrausetzung könntest Du dort eine Ausbildung machen.

Es gibt zumindest einen Muslim, der in seiner Rechtsanwaltskanzlei nur Mitarbeiterinnen mit Hijab einstellt.

Es gibt eine selbständige Rechtsanwältin, die Hijab trägt.

Kindergärtnerinnen, die in einem islamischen Kindergarten entsprechende Kleidung tragen.

Alles nicht einfach, aber wo ein Wille, da ist auch ein Weg. Bitte Allah, dass er Dir in dieser Sache hilft und Dir eine gute Arbeit zuteilt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nooh48er
25.02.2016, 15:16

Hatte eigentlich eine Frage formuliert, scheint aber irgendwie verschwunden zu sein. Jazaka Allahu khayran jedenfalls für deine Antwort. Geht hier nicht um noch sondern um eine Person aus meiner Familie

0

In der Regel dürfen sie dich deswegen nicht nicht nehmen da es zu deiner Religion gehört. Je nach Ausbildung aber müsste es passieren.
Frag am besten beim zuständigen an und frage nach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?