Arbeitskollege will zusammen mit mir nach der Arbeit nach Hause fahren. Wie kann ich das umgehen?

12 Antworten

Wenn du das nicht möchtest, bleibt dir nichts anderes übrig, als ihm das eindeutig zu sagen.

Morgens sollte es ja kein Problem sein. Einfach immer etwas unterschiedliche Zeit nehmen.

Abends dann Ausreden einfallen lassen, z.B. wenn er fragt wann dann sagst ihm "weiss nicht" oder "bleibe länger" oder "muss noch woanders hin", sowas und allgemein eben auf Distanz halten. Auf Nachfrage sagen das Du Arbeit und Privat strikt trennen willst.
Alternativ gleich klar sagen das Du die Zeit auf dem Weg nutzt einfach für Dich alleine Deinen Kopf frei zu bekommen und gemütlich nach Hause fährst, vielleicht auch mal anhälst usw. Sollte er wirklich mal zufällig oder absichtlich mit Dir fahren, dann nimm einfach mal einen kleinen Umweg, sag Du musst noch etwas machen, halte am Supermarkt oder so.


MiaK1 
Fragesteller
 10.02.2020, 11:02

Wir haben eh andere Arbeitsbeginnzeiten. Außer Dienstags. Also ist morgens nicht so das Problem.

0
Bearman1974  10.02.2020, 11:04
@MiaK1

Ja dann eben Abends schauen das er nicht sieht wenn Du gehst oder so. Ich kenne ihn nicht. Aber auf die Frage ob Du heute mit ihm heimfährst einfach auch mal sagen "nö, keine Lust, möchte alleine fahren".

1

Dann sag ihm das doch mal unmissverständlich:

Nein, ich will mit Dir nicht Fahrrad fahren und auch nichts anderes.

Ein einfaches, aber deutliches NEIN sollte ausreichen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – ist einfach so ...

DasNeueProfil  17.02.2020, 08:37

Bei manchen Typen reicht das leider nicht....

0

Hi.

Du brauchst ne klare Abgrenzungsstrategie. Ich weiß jetzt nicht, warum Du nicht mit ihm radeln willst. Ja, er nutzt das vermutlich als Vektor, auch privaten Kontakt mit Dir anzufangen, aber Du scheinst ja nicht so direkt zu sein wie ich, der dann knallhart "Du, verschwende keine Zeit mit mir, mit Kollegen im Allgemeinen und Dir im Besonderen fange ich nix an!" sagt. Sprich, es muss ums Radeln gehen. Bei mir ist so, dass ich auf Arbeitsweg maximale Freiheitsgrade will. Mal radle ich langsamer um die Umgebung zu genießen, um mal mit mir zu sein, um Ruhe zu haben (hat man auf Arbeit ja nicht unbedingt), und da starte ich dann früher. Mal genieße ich das Frühstück länger und gebe dann Vollgas. Und das wird morgens entschieden. Da will ich mich nicht um Punkt halb 8 treffen. Gut, ich fange auch nicht immer Punkt 8 an, aber egal, geht ja um Dich.

Anfangs, bis ich Deinen Kommentar bei MaryLynn gelesen habe dachte ich, dass der Knabe vielleicht schüchtern, gesprächstechnisch unbeholfen ist. Und das eben jetzt "Euer privates Thema" ist. Er also nur mit Dir reden will. Könnte übrigens auch sein.

Wenn er sich gerne über Andere lustig macht, dann kannst Du auch da knallhart sagen, dass Du mit ihm Sportler wohl nicht wirst mithalten können. Und dass Du keinen Bock hast, dass er sich dann über Dich lustig macht. Btw, wenn Ihr Euch echt mal begegnet, dann gib ihm Gelegenheit dazu. Und wenn er es dann mal macht, dann schafft Dir das die Freiheit, nie wieder mit ihm fahren zu müssen.

Wobei ich immer noch Fan von Ehrlichkeit bin. "Pass auf, mit Kollegen fange ich aus Prinzip nix an. Also sei effizient und nutze Deine Zeit bei ner Anderen."