Antennenkabel ANT IN, F-Stecker

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Fernseher KEINEN F-Stecker hat, dann hat er KEINEN DVB-S Tuner. Es nützt Dir nichts, wenn Du das Kabel dort anschliessen könntest, weil der Fernseher das Sat-Signal nicht empfangen kann.

nein, du brauchst einen SAT-Receiver. Der TV hat sicher keinen eingebaut sonst hätte er einen F-Anschluss dafür

die Kabel unterscheiden sich doch in den Abmessungen kaum. Entferne den F-Stecker und montiere den Stecker , den dein Fernseher will.

Selbst wenn es einen Adapter geben sollte, ist das die bessere Lösung. Jeder Übergang, ob Stecker, Lötverbindung, Klemmverbindung ... hat einen anderen Wellenwiderstand. An solchen Übergängen werden die Signale reflektiert. Bei analoger Übertragung entstehen Geisterbilder, die Synchronisation kann zeitweise ausfallen ...

Bei der digitalen Übertragung können Bit-Fehler entstehen, die bei geringer Fehlerrate durch Rechenleistung im Fernseher ausgeglichen werden können, bei großer Fehlerrate entstehen Kästchen oder Aussetzer weil nicht korrigierbar.

43

Die Antwort ist völlig unpassend, denn wenn der TV keinen F-Anschluß hat, kann er mit dem Sat-Kabel nichts anfangen, auch wenn der Adapter passt.
Außerdem bekommt das LNB an der Schüssel keine Speise-Spannung zur Umschaltung der horizontal/vertikal-Ebene. Und ohne Strom am LNB
KEIN EMPFANG.
Gruß DER ELEKTRIKER

0
43
@JoGerman
  1. ein SAT-Kabel oder F-Stecker bedeuten noch lange nicht, dass er auch auf der anderen Seite eine SAT-Antenne mit LNB angeschaltet hat.

  2. ein SAT-Kabel kann man durchaus als Kabel für DVB-T Antenne oder einen Kabel-Anschlusses verwenden.

Wenn du die Frage und meine Antwort nicht verstehst, dann solltest du dich mit deinen Kommentaren zurückhalten.

Viele Grüße

der Rundfunk- und Fernsehmechaniker

0
43
@guenterhalt

Ich weiß das auch.
Die Warscheinlichkeit ist dennoch wesentlich höher, dass ein Sat-Anschluß gemeint ist, wenn der Fragesteller von "Sat-Kabel" schreibt.
Siehe auch oben "hilfreichste Antwort".

Kabel mit F-Anschluß (wenn kein Sat-TV gemeint ist) kenne ich haupsächlich in der Verbindung "Internet-Kabelmodem --> neue Wanddose" oder aus den Verteilerkästen der Kabelanbieter in Kellern oder auf Dachböden, nicht aber im direkten Wohnbereich. Dort vorhandene 3-Loch-Antennendosen waren in meiner knapp 33-jährigen Berufserfahrung immer Sat-Anschlüsse.

Die TV-Hersteller haben ja nicht umsonst ZWEI Antennenbuchsen in Triple-Tuner-Geräten eingebaut, je ein ANT IN (IEC) und ein F-Anschluß.
So gesehen dürfte man schon daran erkennen, ob der TV mit oder ohne DVB-S (also Sat-tauglich) ist. Nur wissen das viele nicht und stellen daher solche Fragen.

0

Alte TV Fernseh-Geräte mit Analog-Signal einspeisen - Bastel-Frage

Ich besitze mehrere Uralt-Fernseher, bei welche ich verzweifelt versuche, irgend ein Signal enzuspeisen. Mein Fafourit wäre da ein einfaches SAT-Signal über den internen Antennen-Eingang der alten TVs. Das funktioniert sogar. Nun besitzen einige Fernseher aber diesen Antennen-Eingang nicht, sondern lediglich die interne Stab-Antenne, oder sogar nur das Kopfhörer-Kabel, welche als Antenne dient (z.B. Modell Casio TV-21). Meine dringenden Fragen:

  1. gibt es ein "Gerät", welches digitales SAT-Signal oder DVB-T in analoges Signal umwandelt, sodass die alten TVs wieder analog empfangen?

  2. kann ich die Stab-Antenne per einfachen Kontakt mit meiner SAT-Anlage verbinden oder sogar ans Kabel-Netz?

  3. kann ich das Kabel des Kopfhörers "anzapfen", um an diesem dann auch per Verbindung mit SAT / Kabel / DVB-T Analog-Input zu bewirken? Mein Ziel ist einfach nur, die Bildschirme der alten TV-Geräte mit einem brauchbaren Bild zu versehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?