Angezeigt wegen Nachstellung - ich hab Panik

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lass nun einfach mal von ihr ab, keinerlei Kontakt mehr, oder bist Du so ein Streithahn, dass Du nun Widerspruch einlegen willst, Deine Beweise vorlegst, dass sie Dir aber geantwortet hat, Dir einen Anwalt nehmen willst und damit vor Gericht ziehst?

Das steht eben in keinem Verhältnis mehr zueinander, so ein Verhalten.

Sie ist Deine Ex, vergiss sie, kein Kontakt mehr, alles löschen und der Aussage des Polizisten folgen: Wenn Du nun nichts mehr machst, hat sich die Sache erledigt.

gegen eine Anzeige kann man keinen Widerspruch einlegen und vor Gericht ziehen. Da wird man vor Gericht gezogen, ob man will oder nicht.

0
@bigsur

Das nennt sich dann Stellungnahme oder man kann eine Gegenanzeige starten. Vor Gericht geht es erst, wenn der Angezeigte sich gegen die Anschuldigungen wehrt und keine Einsicht zeigt. Es geht hier nicht um Mord, sondern um eine schwache und auf wackligen Beinen stehende Art von Stalking. So wie der Fragesteller das geschildert hat, scheint selbst die Polizei der Meinung zu sein, dass die Ex selbst provoziert hat etc.

0

Also wenn das die Wahrheit ist was du sagst,dann hast du schon gewonnen. Ein Kollege von mir hatte das auch schon und seine Ex-Freundin musste die Gerichtskosten bezahlen und wegen falscher Aussage musste sie auch noch was bezahlen kann dir aber nichts genaueres erzählen.Denk dran die Wahrheit wird früher oder später sowieso raus kommen,also würde ich mir da keine gedanken machen.

So gesehen hast du es in der Hand solange du dies nachweisen kannst mit z.B. einem Link Fotos etcpp.

Allerdings hat der Polizist recht. Du bist nun unter Verdacht dies getan zu haben und darfst jetzt auf schriftliche Provokation (Lockungen) nicht eingehen sonst können die dich hops nehmen und dann musst du Mental-Schaden zahlen (sowas ähnliches wie Körperverletzung)

Grüße and0

Mental-Schaden? Ist das ein neuer Rechtsbegriff?

1
@bigsur

Nein aber mir fiel das Wort nicht ein, es ist sowas ähnliches wie Körperverletzung nur auf mentaler Ebene. (Deswegen ist es kursiv und dahinter sind solche Wörtern mit zwei Klammern drum) :>

0

das heisst, das die polizei sich das alles angesehen hat und der meinung sind, das deine ex es übertrieben hat, evtl. sogar es in zukunft provoziert.

also ignoriere alles, was von ihr kommt

Der Polizist ist sicher dienstlich bei dir gewesen und nicht privat. Privat darf er das gar nicht. Du solltest jetzt deinerseits den Kontakt abbrechen und alle Chatprotokolle aufheben. So kannst du ggf. nachweisen, daß ihr "normal" korrespondiert habe und daß kein Stalking deinerseits vorliegt. Wenn du nachweisen kannst, daß sie nie den Kontakt abgebrochen hat, daß sie dich auch von sich aus angeschrieben hat, daß sie nicht den Kontaktabruch von dir verlangt hat, daß sie dich nicht geblockt hat, hast du gute Chancen, daß sie den Schwarzen Peter kriegt und nicht du.

Fragt sich halt, warum sie dich dann angezeigt hat? Man zeigt ja nicht jemanden an, mit dem man einen netten Chatkontakt hat.

Fragt sich halt, warum sie dich dann angezeigt hat? Man zeigt ja nicht jemanden an, mit dem man einen netten Chatkontakt hat.

Ein angeknackstes Ego kann bei Menschen mit schachem Selbstbewusstsein die seltsamsten Dinge anrichten. Laut Polizist scheint die Ex ja in keinem glaubhaften Licht zu stehen, aber dennoch würde ich anstelle des Fragestellers nun einfach mal von der ablassen. Sie ist doch eh die Ex. Was soll das Drama um die? Es wird sie viel mehr ärgern, wenn er nun mit Leichtigkeit von ihr abläßt und sie löscht.

0

Zwischen nicht dürfen und es trotzdem machen gibt es glaube auch bei Polizisten genügend denen es schnuppe ist, habe schon Polizisten Gelder für Videoverleiher eintreiben sehen, Vorfahrt mit Streifenwagen. ;)

0

Ich kenn mich zwar nicht aus, aber ich würde sagen erst einmal ganz ruhig beliben, und ich würde sie nicht kontaktieren, bis alles geklärt ist. Die Polizei wird das richtige tun, keine sorge.

Viel Glück.

hi ^^ du kannst sie doch auch einfach blockieren dann kommt es auch nicht zum nachrichten austausch ^^ lg sabine

Ich denke Deine Ex hat keinen Bock auf eine rosa Wolke Kommunikation mit Dir und hat eben dieses Ärgernis den Strafverfolgungsbehörden in Form einer Anzeige mitgeteilt.

Es liegt an Dir was daraus wird und es ist auch wurscht wer hier was geschrieben hat. Tatsache ist dass sie wohl nicht mit Dir plaudern möchte. Daran würde ich mich dann auch, so wie der nette Polizist es mitgeteilt hat, einfach auch halten.

Und traurig ist ja schon der Hinweis: "Sie hätte mich ja auch sperren können," Warum sollte sie sich von Dir ein Verhalten aufzwingen lassen und nur weil sie es nicht getan hat bedeutet das nicht, dass Du Narrenfreiheit hast. Auch bei FB und in anderen Netzwerken gelten gewisse Persönlichkeitsrechte.

Da musst Du nun nicht überlegen was zu Deinen Gunsten ist. Auch andere Mütter haben schöne Töchter....

Halte dich an den Anweisungen des Polizisten... dann ist alles ok..solltest du das nicht befolgen wirst du wohl eine Anzeige wegen Stalking bekommen..lg Sky...........

oh oh, auf so etwas darfst du nicht reinfallen. du MUSST sie dann wirklich in Ruhe lassen. Ich weiß, das ist fies und unlogisch, aber ist eben so...

Was möchtest Du wissen?