An Hotel-Lan einen Acces Point anschließen um Wlan zu bekommen, welche IP dem Acces Point geben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

steck einen Rechner an diesen Netzwerkanschluß im Hotel und schau nach, welche IP dein Rechner nun hat.....

WIN+R
cmd (OK)
ipconfig (Enter)

unter "Ethernet-Adapter LAN-Verbindung" siehst du deine IP-Adresse, z.B:
"IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.0.3(Bevorzugt)"

dein WR841 hat vermutlich 192.168.1.1

der WR841 darf nur nicht im selben Subnet wie das Hotelnetz sein, also z.B: 192.168.0.1 haben

somit kannst du den WR841 problemlos mit dem WAN-Port zur Netzwerkdose verbinden, der WR hat mit den Standardeinstellungen schon DHCP am WAN-Port eingestellt (automatischer IP-Bezug)

    

Ok. vielen dank, werd ich später mal ausprobieren. In den anleitungen die ich bisher gefunden hatte wurde eben nicht WAN sondern LAN verwendet und das DHCP ausgeschaltet und feste ip zugewiesen.



Also prüfe ich ob das Subnetz anders ist stecke das Kabel ins WAN und lasse DHCP aktiviert?


Jetzt noch eine kleine Problematik, die ich im Anfangspost vergessen habe. Es gibt auch für dieses Kabel einen "Account" um sich einzuloggen braucht man einen Name und Passwort.

Muss dieser Name und Passwort bereits vom acces point angegeben werden (was mit der normalen firmware wohl nicht klappen würde) oder wird dann jedes gerät im acces point einzeln abgefragt nach den zugangsdaten?



0
@Joergrambl

die Anleitungen für einen AP sind anders als für einen Router, je nach Verwendungszweck ;)

nutze den WR einfach mal als Router wie beschrieben ..... dann versuche einfach dich zu verbinden ..... keiner hier weiß, wie genau das Hotelnetzwerk konfiguriert ist (da müßtest du zum Hoteladmin gehen wenn du genaueres wissen willst zur Anmeldung)

als AP mit statischer IP kannst es dann immer noch versuchen....

1
@netzy

Ok danke dir. Eine abschließende frage noch. Das Hotelnetzwerk kann ich damit zumindest nicht schrotten oder? An der Rezeption hat man nämlich bereits etwas allergisch reagiert, als ich sagt ich will einen router anschließen. Gab wohl hin und wieder kanidaten die das komplette netzwerk kaputt gemacht haben.  Vermutlich eben weil IPs doppelt vergeben wurden.

0
@Joergrambl

auch das Hotelnetz kannst du lahmlegen/stören.... ;)

mach es wie beschrieben als "Router", damit kannst du das Hotelnetz nicht stören ..... der Router wird einfach als normaler Client wie z.B: ein Lappi gesehen

als AP mit statischer IP kann es zu "Problemen" kommen, allerdings gerade in einem Hotel sollte das Netzwerk auf solche Gäste wie dich ;) vorbereitet sein und das Netzwerk dementsprechend konfiguriert sein, das es nicht sofort komplett lahmgelegt wird, wenn ein Gast da mit seinen Geräten rumprobiert

  

1
@netzy

Ich hab mich jetz mal mit LAN dran gehängt. Bekomm als IP Adresse:

172.17.2.15

und als Standart-Gateaway

172.17.2.1

Der Router hat in DHCP-Einstellungen:

Start IP adress: 192.168.0.100

End IP adress: 192.168.0.199

Default Gateawy 192.168.0.1

Muss ich da jetz auf was
bestimmtes achten oder kann ich das Kabel in den WAN anschluss stecken
und es läuft alles? Oder den Gateaway anpassen oder vlt auch die ip weil
die soweit auseinander sind?

Wie gesagt möchte das Netzwerk auf keinen Fall lahmlegen.

Danke

0
@Joergrambl

einfach mit dem WAN-Port verbinden, eine Verbindung (Kabel/WLAN) zum Router mit deinem Client sollte ja kein Problem sein und dann versuche dich einzuloggen im Hotelnetzwerk....

anpassen mußt du nichts wenn der WR auf Standardeinstellungen ist, ob du dich einloggen kannst, hängt dann von der Konfig des Hotel-Netzwerks ab

1
@netzy

Habs ausprobiert.

Bekomme jedoch kein Internet rein. Auf dem Laptop versucht sich direkt nach dem öffnen eine website zu öffnen, jedoch ohne erfolg.

Auf dem Smartphone wird angezeigt, "Im Netzwerk anmelden" und wenn man dann eben seinen Wunschbroswer auswählt lädt auch eine Website aber auch hier kommt nichts.

Ich bin mir nun also nicht ganz sicher ob der router kein internet bekommt weil er falsch konfiguriert ist oder eben wegen dieser Acc-Sicherung.

Nur wurde mir eben an der Rezeption gesagt, dass es häufiger vorkommt das Kunden einen Hotspot aufstellen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die alle solche Kenntnisse haben die man jetzt bräcuhte um die authentifizierung irgendwie im ROuter durchzuführen (würde mit der original software vermutlich garnicht funktionieren)

Noch eine idee ?

danke schonmal

0
@Joergrambl

der Router selbst braucht sich nicht "anmelden" im Netzwerk, auf der Statusseite beim Router unter "WAN" siehst du ja, ob der Router eine Verbindung hat .... da stehen dann ja  IP, Gateway, SN-Mask, DNS-Server .... sollte dann ja ähnlich deinem Rechner sein (172.17.2.xxx)

den WR kannst du auch mal per LAN-Port einfach an das Netzwerk anstecken, vorher aber den DHCP-Server im WR deaktivieren!!, dann neu starten.....

kannst auch mal die LAN-IP auf den Bereich des Hotel-Netzes ändern, z.B: 172.17.2.15 aber auch hier den DHCP-Server deaktivieren, auf den WR kannst dann mit der geänderten IP zugreifen, das Kabel kommt in einen der LAN-Ports, WAN bleibt frei

1
@netzy

Der Router hat eine verbindung bzw IP bekommen.

Irgendwie haben sich die IPs jetzt aber auf

192.168.82.229 geändert, aber auch wenn ich nun den Rechner per LAN anstecke bekomme ich nun solche IPs.

Wenn ich ihm eine statische IP gebe (was du vermutlich mit LAN-IP meinst) dann würde er nicht lange funktioniert (Habs aber nicht ausprobiert, lohnt sich auch nicht wenn der router dann immer nur so kurz geht).... Die leases werden laut ipconfig immer nur wenige stunden vergeben... Das ist nicht die lösung...

ich verstehs nicht. mit WAN bekommt der rechner ja scheinbar den Befehl rein dass sich die Clients anmelden sollen. Nur öffnet die anmelde seite nicht sondern nur "Server wurde nicht gefunden" oben steht ein link mit go.microsoft.com/xxx


ich weiß nichtmehr weiter

0
@Joergrambl

oben steht ein link mit go.microsoft.com/xxx

ist aber nicht die eingestellte Startseite deines Browsers ?

gib die Adresse selbst ein die du siehst/aufrufst, wenn du direkt verbunden bist....

das sich das Hotelnetzwerk ändert ist "komisch" aber möglich

du mußt die LAN-IP nicht ändern, nur den DHCP-Server deaktivieren und dann über einen der LAN-Ports anstecken

1
@netzy

Ne ist nicht meine startseite.

Wenn ich den Link kopiere und mit LAN eingebe werde ich anschließend einfach auf msn.com weitergeleitet...

0
@Joergrambl

einfach mit deaktiviertem DHCP-Server per LAN-Port hast du den WR auch schon angesteckt.....

1
@netzy

Bei ausgeschaltetem DHCP und Internet-Kabel weiterhin im WAN und PC am LAN Port (per Kabel) passiert garnichts ich komm immernoch nicht ins Internet.

ABER:

Wenn ich das Internet-Kabel vom WAN ins LAN stecke. Und den PC per WLAN verbinde (also nicht mit Kabel) funktioniert das Internet!

Aber ist das nun auch die Lösung? Deaktiviertes DHCP ? Woher bekommt der Router nun seine IP ? Immernoch automatisch oder ist die nun statisch?

Den Router erreiche ich nichtmehr unter der normalen daomain "http://tplinkwifi.net/". Das liegt daran dass er ab jetzt nurnoch über seine IP erreichbar ist, die ich aber ja nicht festgelget habe und daher auch nicht weiß. (Könnte man aber bestimmt über ipconfig oder so rausbekommen oder?)

Aber das wäre ja auch egal wenn das die Lösung wäre.

Ist der Router so wie nun konfiguriert ist sicher und kann KEIN netzwerkchaos anrichten, kann keinen schaden verursachen oder gar das ganze Netzwerk lahm legen?

Nun ist es doch eher wieder ein Acces Point und kein Router oder?

Und vorallem welche ip hat er ?? Statisch, dynamisch, selbst bezogen... ist das sicher?

Wenn das die Lösung wäre und sicher ist wäre ja bombe.

Vielen vielen Dank für deine Antworten und deine Antwort jetzt!!

1
@Joergrambl

Deaktiviertes DHCP ? Woher bekommt der Router nun seine IP ?

DHCP mußt du deaktivieren, da nur ein DHCP-Server im selben Subnet sein sollte, sonst gibt es meist "Chaos"....

der WR arbeitet so einfach als Switch, die IP-Adressen bekommen deine Clients jetzt vom DHCP-Server des Hotels

Schaden dürfte der WR so keinen anrichten....

die WLAN-Konfiguration (SSID, Schlüssel, usw....) solltest du machen, bevor du den WR an das Hotelnetzwerk steckst, die IP wirst du nicht so einfach rausbekommen, was aber egal ist

Bei ausgeschaltetem DHCP und Internet-Kabel weiterhin im WAN und PC am LAN Port (per Kabel) passiert garnichts ich komm immernoch nicht ins Internet

kann auch nicht .... außer du hast deinem Client eine statische IP gegeben, so kann sich dein Client nicht mal mit dem Router verbinden

1
@netzy

Wenn ich deine Antwort also richtig interpretiere ist das die Lösung?

Durch den ausgeschalteten DHCP-Server kann kein Schaden angerichtet werden und zu IP-Konflikten kann es auch nicht kommen, obwohl ich ihm keine statische IP zugewiesen habe?

Ich kann ihn also beruight so anschließen und laufen lassen?

Das mit dem Switch versteh ich nicht ganz. Die Client beziehen Ihre IP also vom Hotelnetz soweit klar. Aber der Router muss doch auch eine IP haben oder hat der garkeine? Wie bezieht er diese und ist dieses beziehen auch Konfliktsicher ?

Vielen Dank

1
@Joergrambl

wenn es funktioniert, kannst du es so lassen ... der WR bezieht zwar auch eine IP-Adresse vom DHCP-Server des Hotels, die benötigst du aber nur wenn du auf den WR zugreifen willst ..... ein Switch arbeitet auf einer anderen Schicht des OSI-Modells

0
@netzy

gut. vielen dank! Dann hoff ich das der Administrator nicht in eingen Stunden oder wenigen Tagen bei mir an die Tür klopft.

0

biddesehr ;) und mach dir keine Sorgen, vermutlich steckt jeder 2. etwas an und fummelt rum.....

0

In der Regel solltest du kein AccessPoint verwenden sondern einen Router. Dein Gerät ist wahrscheinlich beides in einem.

Daher solltest du es so einstellen, dass du einen eigenen Adressraum für dein WLAN hast. Den WAN-Anschluss verbindest du dann mit der LAN-Buchse in der Wand. Diese sollte in der Konfiguration sich automatisch eine IP-Adresse beziehen.

Sofern du noch fragen dazu hast nenne bitte auch die Modellbezeichnung, TP-Link hat eine recht große Produktfamilie.

Es ist ein TP WR841 N

Ich hab mich jetz mal mit LAN dran gehängt. Bekomm als IP Adresse:

172.17.2.15

und als Standart-Gateaway

172.17.2.1

Der Router hat in DHCP-Einstellungen:

Start IP adress: 192.168.0.100

End IP adress: 192.168.0.199

Default Gateawy 192.168.0.1

Muss ich da jetz auf was bestimmtes achten oder kann ich das Kabel in den WAN anschluss stecken und es läuft alles? Oder den Gateaway anpassen oder vlt auch die ip weil die soweit auseinander sind?

Wie gesagt möchte das Netzwerk auf keinen Fall lahmlegen.

Danke

0
@Joergrambl

Das sind zwei getrennte Dinge.

Der Bereich 192.168.0.0/24 ist dein interner LAN-Bereich, wo WLAN-Geräte an deinem AP eine IP bekommen.

Die 172.17.2.1... ist der IP-Bereich vom Hotel oder wo du gerade bist. Sofern du nun den Router mit der blauen WAN-Buchse dort anklemmst bekommt dieser eine IP aus 172.17.2...

Intern hat der TP-Link ja die 192.168.0.1. Entsprechend leitet er alle Anfragen von internen Geräten einfach auf seine externe IP (172.17.2...) um und schickt sie dann weiter.

Entsprechend solltest du das auch so nutzen können ohne dort etwas zu ändern.

Was du mit der manuellen IP-Adresse außerhalb des DHCP-Bereiches meinst ist für einen AP im Bridged-Modus. Das ist aber nur sinnvoll wenn du bestehende Netze erweitern willst, zum Beispiel bei dir Zuhause. Im Hotel ist es sogar sinnvoll das Gerät auf routed (so wie es gerade eingestellt ist) zu schalten.

0

"In den Anleitungen steht, dass man dem Acces-Point eine IP geben soll, die nicht im DHCP bereich des Hauptrouters liegt."

Das hast Du sicher falsch abgeschrieben.

Der Access-Point MUSS eine IP Nummer haben, die im IP Segment des Routers liegt.   

Wie das IP "Segment" von dem Hotel-Router heisst, findest Du am Besten heraus indem Du Deinen Computer per LAN an die Netzwerkbuchse hängst. Dann kannst Du mit IPconfig /all oder in den Einstellungen von der Netzwerkkarte nachschauen, was der Router für eine IP hat. Das ist meistens irgend etwas wie 192.168.0.1  (= der Gateway).

Wenn der Router 192.168.0.1 hat .. dann müssen die angeschlossenen Geräte eine IP Nummer zwischen 192.168.0.2   und 192.168.0.255 haben .. jedes Gerät hat eine andere Nummer in diesem Bereich. 

Wenn Du einem Accesspoint nun eine von diesen IP Nummern gibst dann ist das in einem Hotel nur "Sub-Optimal", weil sich da ständig neue Nutzer auf das Netz schalten. Die feste IP Nummer, die Du Deinem Accesspoint gibst, bleibt nur solange funktionsfähig, wie Du den Accesspoint nicht abschaltest und wie kein anderes Gerät diese IP Nummer zugeteilt bekommt.

Deshalb ist eine fixe IP Nummer für den Accesspoint keine gute Idee. besser ist es wenn die "automatisch " ist. 

Wir machen das aber trotzdem in Hotels manchmal mit einer festen IP .... dann verwenden wir aber einen Network-Scanner (Netscan zum Beispiel) mit dem wir uns anzeigen lassen können welche IP Nummern im Netzwerk verwendet werden. Da sieht man dann welche IP Adressen noch nicht vergeben sind.

"In den Anleitungen steht, dass man dem Acces-Point eine IP geben soll, die nicht im DHCP bereich des Hauptrouters liegt."

Also ich hab das so verstanden:

Z.b bei einer fritzbox liegen die Endziffern IM DHCP Bereich bei xxxx.20 bis xxxx.200 (nur als beispiel keine ahnung wie es wirklich ist). Diese Endziffern können also geräte vom router zugewiesen bekommen.

Damit man eben kein Konflikt bekommt wenn man z.b. die 21 nimmt soll man lieber eine Endziffer von 2-20 nehmen (die 1 hat der hauptrouter) da die 2-20 eig nicht vergeben werden kann es hier also auch nicht zu konflikten kommen.

Deshalb hab ich verstanden soll man einen Ip außerhalb des Bereichs wählen.

Problematisch wäre aber trotzdem noch: angenommen ich nehm die 5 kann trotzdem ein andere gast auf die selbe idee kommen und sich auf die 5 geben.

0

Du könntest vorher deinen Rechner dran hängen um eine IP via DHCP zu bekommen. Besser wäre es allerdings, wenn dein Router einfach selbst besagte IP via DHCP abfragt und dir dann das WLAN bereitstellt.

Wie kann ich Möglichkeit 1 machen? Also wie les ich die IP meines Rechners dann aus, die ich dem Router dann übertrage?

Und wie funktioniert Möglichkeit 2...

Ich verwende den TP TL-WR841N

Wie gesagt in den Anleitungen wird immer nur von IP selber eintragen gesprochen...

0
@Joergrambl

Möglichkeit 1, Eingabeaufforderung ipconfig /all eingeben, IP und sonstige Daten auslesen. Für Möglichkeit 2 musst die das Handbuch deines Routers lesen.

0
@KuarThePirat

Ich glaube Möglichkeit 2 is bei dem router einfach ausgeschlossen, weil im Internet keiner diese variante verwendet.

Kann bei Möglichkeit 1 was grob schief gehen? Mir wurde nämlich im Hotel gesagt, dass es verboten sei einen Acces Point anzuschließen, aber es werde geduldet wenn man weiß wie es geht.
Nur hat wohl jemand mal so dran rum gepfusch dass andere gäste auch kein Internet mehr hatten.

Daher will ich alles richig machen

0
@Joergrambl

Du musst genau die Daten bei deinem Router eintragen, dann sollte nichts passieren.

1
@KuarThePirat

Hab jetzt folgende Frage als Vorschlag bekommen

https://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-ich-den-dhcp-adressraum-herausfinden?foundIn=related-questions

Wohnheim oder Hotel sollte ja ähnlich aufgebaut sein.

In der "Besten Antwort"  bzw deren Kommentaren wird geschrieben, dass es wohl doch zu Problemen kommen kann wenn man sich die IP nimmt die man am Rechner zugewiesen bekommen hat, weil das nur eine zeitlich begrenzte freie IP ist...

Die Lösung: Ein aufwendiger Linux-Server... Kann doch nicht das wahre sein oder?

0
@Joergrambl

IP Adressen werden meist für mehrere Stunden vergeben. Wie lange dein Lease läuft siehst du bei ipconfig /all. Du hast ja wohl eher nicht vor den AP die ganze Zeit laufen zu lassen, oder?

0
@KuarThePirat

Übrigens war der Rat das Handbuch zu lesen gar nicht so schlecht, dein Router kann nämlich DHCP am WAN Anschluss ;).

1
@KuarThePirat

achso, dass er DHCP kann war mich schon bewusst, weil ich den Anleitungn steht dass man dies bewusste deaktivieren soll.

Ich kenn mich aber absolut nicht in der Materie aus und weiß auch garnich so richtig was DHCP überhaupt ist.

Naja hatte schon vor den AP laufen zu lassen... Bzw zumindest nicht ständig mit dem PC nach neuer IP zu suchen und einzustellen.


Aber ist bei mir jetzt also scheinbarbar auch Mögkichkeit 2 möglich wenn das DHCP funktioniert?
Gibt dazu halt keine Anleitungen... Wird nur immer geschriebn DHCP deaktivieren und IP hinschreiben, LAN kabel in ein LAN port nicht ins WAN und fertig ist der Acces point.

Wie soll das dann funktionieren

PS: Was ich bisher garnicht angemerkt habe ist dass ich auch fürs Kabel zugangsdaten habe. Spielt das eine rolle?

0
@Joergrambl

Steht bebildert im Handbuch in 5.3.1 (zumindest in der Version des Handbuchs, die ich im Internet gefunden habe). Stichwort ist Dynamic IP für WAN.

1
@KuarThePirat

Ich probiers morgen mal aus keinen nerv mehr dazu heute.

Aber was ich oben noch kurz vor ablauf der bearbeitungsphase ergänzt habe und du daher nicht gesehen hast.

ich habe zugangsdaten für das Internet, gibt das Probleme ? muss ich das vorher irgendwie über den router machen oder werde ich dann einfach mit meinen eingeloggten geräten im browser gefragt?

0

Was möchtest Du wissen?