An die überzeugten Veganer/Vegetarier: vermisst ihr manchmal das worauf ihr verzichtet?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manchmal erinnere ich mich an Geschmacksaromen die ich mit bestimmten Situationen oder Ereignissen aus der Vergangenheit verbinde, und da kommen dann gewisse nostalgische Gefühle. Nicht eigentlich wegen dem Geschmack selbst, sondern wegen der "heilen Welt" in der Erinnerung.

Je länger man aber auf Tierprodukte verzichtet, desto mehr ändert sich die Wahrnehmung. Z.B. finde ich den Geruch von gebratenem Fleisch inzwischen gar nicht mehr appetitanregend, sondern habe eher die Assoziation mit verbrannten Tierkadavern. Auch der Geruch eine Wursttheke im Supermarkt ist für mich inzwischen ziemlich eklig. 

Bei mir war das eine lange Übergangsphase vom zuerst weniger Fleisch essen bis streng vegan von etwa vier ein halb Jahren. Dabei war es so dass ich schrittweise immer mehr den Appetit auf Fleisch und andere Tierprodukte verloren habe. Als Verzicht habe ich das nie empfunden. Was ich aber manchmal vermisse ist sich einfach irgendwo etwas zu essen holen zu können ohne sich große Gedanken zumachen. Ich wohne nicht gerade in Deutschlands veganerfreundlichsten Stadt, da funktioniert das leider nicht mehr.

Vegetarier hier.
Ich hab gerne Fleisch gegessen und bin in den ersten zwei Wochen einmal schwach geworden - es gab Pute vom Grill.
Seit dem aber nicht mehr, das war so mehr oder weniger der Abschied.
Ich vermisse nichts, ich schummle nicht (warum auch, da würde ich nur ein Problem mit meinem Gewissen bekommen). Milch/Eier/Honig etc esse ich nach wie vor.

Ich gönne mir manchmal veganen Joghurt und trinke Hafermilch, die schmeckt aber nicht wie Kuhmilch. Vermissen direkt tue ich Tierprodukte nicht. Ich bin aber dankbar das es vegane Milch gibt, sonst müsste ich mein Müsli mit Wasser oder Apfelmus essen.

An die Veganer/Vegetarier: Würdet ihr für Geld Fleisch essen?

Hi,

die meisten Veganer und Vegetarier sagen ja, dass alle Tiere ein Recht auf Leben haben und dass es deswegen moralisch verwerflich ist, Fleisch zu essen.

Jetzt zu meiner Frage: Würdet ihr für Geld Fleisch essen und wenn ja, für wie viel? Gehen wir mal von einer ganzen Packung Salami aus. Für wie viel Geld würdet ihr das Fleisch essen?

Ich bin selbst Vegetarierin (obwohl ich mich überwiegend vegan ernähre) und würde eine Packung Salami ab ca. 1.000€ essen. Ich würde mich davor ziemlich ekeln, aber ich würde das Geld dann komplett an eine Tierschutzorganisation spenden, deshalb würde ich es machen.

LG und danke für alle hilfreichen Antworten. Es wäre nett, wenn nur Vegetarier und Veganer antworten, weil mich eigentlich nur diese Antworten interessieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?