"Dann nach der 10 auf eine Gesamtschule und war einer der 5 besten in sein Abgang"

Liegt vielleicht daran, dass das nicht sonderlich schwierig ist. Die Gesamtschule kann man mit guten bis sehr guten Noten schaffen indem man einfach Hausaufgaben macht und den Stoff vor dem Unterricht mal kurz wiederholt. Was wirklich schwierig werden kann ist das Gymnasium, weil man da mehr Stoff vorgesetzt bekommt bzw. das Studium(Mint Fach) , weil es weitaus mehr mitdenken, Verständnis für komplexes und schnelles lernen erfordert.

Da beides so einfach ist wundert es mich nicht wenn die einen die anderen abwerten um sich besser zu fühlen. Gegebenenfalls könnte es auch an dem enormen Anteil an Asis auf Hauptschulen liegen.

...zur Antwort
ja sicher...

Ich hätte eindeutig ein Problem damit, da es gegen meine sexuelle Orientierung ist. Ich bin heterosexuell und dementsprechend habe ich nur mit Personen des anderen Geschlechts sexuellen Kontakt. Eine Transfrau ist noch immer eine Person des männlichen Geschlechts (Also ein Mann nach Definition) und somit kein potenzieller Partner für mich.

...zur Antwort
Nein

Eine Transfrau fällt bei meiner Sexualität (Heterosexualität) weg, weil das eine sexuelle Beziehung zwischen zwei Personen des selben Geschlechts wäre (Männlich x Männlich).

Ein Transmann fällt weg, weil ich männliches Aussehen nicht anziehend finde, es natürlich weiblich mag(also einen weiblichen Körper, der nicht bewusst entstellt wurde) und nichts mit einem Phallus ähnlichem Ding beim Partner anfangen kann.

...zur Antwort

Sie würden dann weiterhin mit einer männlichen Person in einer Beziehung sein und da Sie weiblich sind ist es eine heterosexuelle Beziehung.

Das es Sie jedoch schockt und zum nachdenken bringt ist verständlich, da diese Person eine enorme Veränderung durchmachen wird. Operationen, drastische körperliche Veränderungen, psychisches Leid und Co. können die Anziehung verfliegen lassen.

...zur Antwort

Weniger oder keinen Wert ?

Hallo ihr Lieben GF Helfer.

Wichtige Information für die, die es nicht Wissen und worum es geht :

Ich bin eine Transfrau. Und eine Transfrau bekommt nun mal LEIDER keine Kinder.

Nun ja, ich weiß es ja schon seit meiner Pupertät das ich keine Kinder bekommen kann. Das ganze hat ja schon in meiner Kindheit begonnen. Aber ich kann es erst natürlich ab der Pupertät ( war eine blöde Pupertät, aber egal jetzt ) zählen.

Es geht ja darum das ich eben keine Kinder bekomme. Ich habe es auch mit den Jahren " geschluckt ", hin und wieder merke ich schon das es trotzdem mir hoch kommt. Vor allem war es schwer für mich wenn mein Zwillingsbruder Vater geworden ist. Positiv ist da für mich nur rausgesprungen: Wenn sie zu Tante rennen -:)

Aber ihr lieben, ich möchte jetzt da euch nicht aufhalten. Ich komme jetzt zu meiner Frage. Und hoffe das ihr mir da helfen und mir Lichtblicke ☀️☀️☀️ schenken könnt. Damit ich es ganz endlich "verdauen" kann.

Machen wir es aber so, das wir beides in Betracht ziehen : Egal ob Transfrau oder eine "Normale" Frau. Wenn es halt doch so raus kommt, wegen Transfrau und somit zusammen hängt, dann ist das leider nun mal so.

Nun endlich zu meiner Frage :

Ist es so, das wenn die Frau keine Kinder bekommt, Sie für den Mann uninteressant ist ? Und ist die Frau dadurch im allgemeinen weniger oder hat keinen Wert ? wenn ja, warum? Wenn nein warum ? Es interessiert mich wirklich sehr.

Diese Frage richtige ich an Frauen die damit Erfahrungen haben. Egal Ob Trans oder "Normal"

Und an mutige Männer.

Ich danke euch von ganzem ❤️ en und grüße und hoffe das es euch gut geht.

GLG von Tileva

...zur Frage

Jeder Mensch ist laut Recht gleich viel wert.

Einige Personen wollen Kinder und andere eben nicht, somit werden Sie bei den einen keine Chancen haben und bei den anderen schon, wenn Sie keine Kinder bekommen können.

Für mich ist es in erster Linie kein Problem, wenn meine Partnerin keine Kinder bekommen kann, da ich ja nicht gezwungen bin bis ans Lebensende mit dieser zusammen zu sein und es muss ja auch nicht sein, dass ich monogam leben muss. Ich werde im laufe meines Lebens auf jeden Fall Kinder bekommen und da ist es mir egal ob dies mit meiner aktuellen Partnerin ist, mit einer Frau aus einer polygamen Beziehung oder ob sie überhaupt meine Partnerin ist. Ich binde mich da nicht so sehr an nur eine Person.

Was wohl er ein Problem sein könnte ist die Sexualität. Ich bin heterosexuell und interessiere mich somit sexuell als auch romantisch nur für das andere Geschlecht, weswegen eine Transfrau für mich keine potenzielle Partnerwahl wäre. Es gibt jedoch bestimmt einige Bisexuell, die eine solche Person als Partnerin gerne nehmen würden.

...zur Antwort

Hoffentlich haben Sie den Sinn meiner Nachfrage verstanden.

Unter Basics in Hacken versteht jeder etwas anderes. Das sagt dem Arbeitgeber nicht viel, dem müssen Sie das genauer beschreiben. Bspw Wissen in x, y und z. Erfahrung bereits bei a online Kurs oder so gesammelt, CTF auf Seite b gemacht und und und. Für eine Ausbildung muss man das zwar nicht wissen aber Sie wollten ja mit dem Wissen glänzen um den Platz eher zu bekommen als andere.

"... wie gesagt basics :D"

Für die Basics fehlt da noch einiges. Hacking ist ein sehr umfangreicher Bereich mit vielen großen Unterbereichen :D. Basics von den Basics würde eher hinkommen. Eventuell noch basics von Webservern.

...zur Antwort

Die Antwort haben Sie sich eigentlich selbst gegeben. Sie haben herausgefunden, dass das eine Transfrau ist und somit biologisch männlich. Selbst wissen Sie ja, dass Sie selbst biologisch männlich sind und somit haben Sie alles nötige. Eine Beziehung zwischen dem selben Geschlecht ist homosexuell bzw. bisexuell, wenn hinzu noch die Interesse am anderen Geschlecht besteht.

...zur Antwort

Meiner Meinung nach sollte man Logik, wie man sie aus der Uni kennt, lernen. Selbstverständlich auch mehr Abstraktion.

Dieses kleine bisschen Stoff kann man ja mitnehmen. Im Vergleich zum Studium ist nen bisschen Mathe an der Schule vom Stoff her kaum etwas. Die entspannte Menge Stoff in der Schule lernt man erst kennen, wenn man studieren geht oder aber mal nen Job macht. Da lernt man was viel auf einmal machen ist. (Ausnahmen sind 0815 Studiengänge und Jobs)

...zur Antwort

Die Anwendung ist vielfältig.

Man kann bspw. Vorgaben machen (Konstante Werte einer Variable bzw. welche Methoden vorkommen müssen (Im interface bspw. eine Beschreibung der Funktion der Methode, die später implementiert wird.)

Man kann aber bspw. auch in Methoden damit arbeiten. Man hat bspw. 3 Klassen, die das Interface implementieren und in der Methode kann man als formalen Parameter ein Objekt des Typs des implementieren Interfaces nutzen und die Interface Methoden auf das Objekt anwenden. Dieser Methode, in der das Interface Objekt als Parameter steht, kann dann auch ein beliebiges Objekt übergeben werden welches dieses Interface implementiert hat. Man kann dann bspw. in dieser Methode drei verschiedene Abarbeitungsmöglichkeiten schreiben und je nachdem von welchem Typ der Parameter wirklich ist ihn anders behandeln bzw. aber eben die unterschiedliche Implementierung der Methoden nutzen. Das wären jetzt zwei Anwendungsmöglichkeiten, das waren aber nicht alle...

Es gibt aber viele Anwendungsmöglichkeiten, wobei im Hobbybereich Interfaces eher selten verwendet werden.

...zur Antwort

Heterosexualität ist simpel definiert. Eine sexuelle Anziehung zwischen einer Person des einen Geschlechts und einer des anderen Geschlechts. Eine Heterosexuelle Beziehung kann also zwischen einer Person des männlichen Geschlechtes und einer Person des weiblichen Geschlechtes stattfinden. Eine Beziehung zwischen Transmann und Mann wäre Heterosexuell, da Person des weiblichen Geschlechts x Person des männlichen Geschlechtes. Transfrau und Mann wäre wiederum eine homosexuelle Beziehung, da Person des männlichen Geschlechts und Person des männlichen Geschlechts.

...zur Antwort

Diese gehen auf die Toilette, die der Betreiber für Sie vorsieht. Der Betreiber kann eben bestimmen nach welchen Kriterien dies getrennt wird und wem er ein Hausverbot ausspricht und wem nicht. Ich kann als Mann bspw. auf die Frauentoilette gehen und wenn der Betreiber mir dann Hausverbot gibt, dann darf ich garnicht mehr in dessen Toiletten gehen. Mache ich es doch, dann darf ich mich vor der Polizei erklären warum ich trotz Hausverbot trotzdem diese betrete.

Das Männer auf Männerklos sollen steht nicht im Gesetz, dies wird in der jeweiligen Hausordnung so bestimmt. Ob eine Transfrau nun auf eine Frauentoilette darf oder auf die Männertoilette soll, da sie eben männlich ist, ist dem Betreiber überlassen, der bei Missachtung der Hausordnung ein Hausverbot aussprechen kann. Ob er das zudem tut oder überhaupt erfährt ist nochmal eine andere Sache.

...zur Antwort

Eltern machen jetzt Stress weil ich vegan werden möchte?!?

Ich bin schon seit Frühling diesen Jahres Vegetarier und ich möchte so langsam mit der Zeit mal auf vegan umstellen.

Ich habe das natürlich auch meinen Eltern gesagt, und auch erklärt, dass ich dann wohl mehr alleine für mich kochen würde und auch mal das ein oder andere Ding zusätzlich selber einkaufen würde, wie z.B. Quinoa, Amaranth, Pflanzenmilch oder Tofu, was in einem nicht veganen Haushalt jetzt eher seltener in der Küche ist.

Ich würde das ja auch von meinem eigenen Geld zahlen, ich hab da kein Problem mit, aber meine Eltern haben ein riesen Problem mit mir der Veganer werden will.

Sie meinen sowas wie "du bist doch erst 17, du bist noch zu jung um sowas zu machen"

Oder "schlimm genug, dass du kein Fleisch isst, und jetzt vegan ? Hast du den Verstand verloren ?"

Usw. Ich habe ihnen meine Beweggründe erklärt, die sich auf die Ethik, auf die Umwelt und Klima Aspekte, meine Gesundheit und meine Spiritualität beziehen, doch sie verstehen es immer noch nicht !

Ich habe ihnen gesagt, sie könnten sich mal bitte Earthlings oder Dominion anschauen, doch sie blocken ab.

Gut, ich denke mein Ansehen bei den Eltern habe ich ohnehin schon länger verloren, da sie auch nichts von meinem Religionswechsel halten, und glauben ich wäre dämonische belastet und so einen Schwachsinn...aber ich möchte wirklich nicht diese täglichen Diskussion erleiden, bei jeder Mahlzeit.

Ich will nicht dass es so wird, dass sie jedes Mal wenn ich esse, sowas sagen wie "iss doch wenigstens ein Ei " oder "das ist eine Mangelernährung" usw. Ich möchte einfach dass sie mich damit in Frieden lassen.

Was kann ich da sagen oder tun ? Oder glaubt ihr, das legt sich dann mit der Zeit von alleine, wenn sie sich daran gewöhnen ?

...zur Frage

"Ich bin schon seit Frühling diesen Jahres Vegetarier und ich möchte so langsam mit der Zeit mal auf vegan umstellen."

Haben Sie das auch schon einmal probiert oder kommt das jetzt einfach so?

" Quinoa, Amaranth, Pflanzenmilch oder Tofu, was in einem nicht veganen Haushalt jetzt eher seltener in der Küche ist."

Quinoa ist allgemein oft vertreten in Fitnesshaushalten und die sind eher öfter auf Mischkost oder Vegetarismus. Pflanzenmilch, also Kokosmilch, wird auch so oft beim Kochen außerhalb von veganen Rezepten verwendet und andere Pflanzenmilch gibt es nicht, außer Sie meinen Milch, die mit Mandeln versetzt wurde, diese ist aber nicht vegan, da Milch enthalten.

"Ich habe ihnen gesagt, sie könnten sich mal bitte Earthlings oder Dominion anschauen, doch sie blocken ab."

Eventuell haben die auch einfach nur den Sinn solcher Dokus verstanden und zwar das bekehren von ungläubigen. Es gibt in nahezu jeder Produktionskette unseres Alltags unschöne Bilder und würde man die jeweils zu einer einzelnen Doku zusammenschneiden, dann hätte man ein ähnlich grausam wirkendes Video wie die von Ihnen oben angegebenen. Einige würde sich dadurch bekehren lassen und andere würden dies halt akzeptieren und es sich gut gehen lassen. Was genau wollten Sie mit den Videos bezwecken? Würden Sie auf etwas Ihnen wichtiges verzichten, wenn man Ihnen ein Video zeigt? Würden Sie bspw. auf das www verzichten?

"Ich möchte einfach dass sie mich damit in Frieden lassen."

Da bleibt nur ausziehen oder ertragen übrig. Die Eltern sind nur verpflichtet für Sie zu sorgen und dies tun die mit einer durchschnittlichen Ernährung in ausreichendem Ausmaß (genug Nahrung) auch. Die sind nicht verpflichtet Sie extra kochen zu lassen oder Ihnen eine spezielle Ernährung zu gestatten. Es bleibt Ihnen aber überlassen gewisse Nahrung nicht zu konsumieren.

"Was kann ich da sagen oder tun"

Sie können ausziehen, es ertragen oder aber auf eigene Kosten einkaufen und das eingekaufte Essen, vergessen Sie aber die restlichen Kosten beim Kochen nicht und falls Sie beim Kochen extra Töpfe und Co. waren wo kein Fleisch dran war, dann beachten Sie deren Kosten auch noch.

...zur Antwort

Für eine Universität braucht man in allen Bundesländern bis auf Hessen (In Hessen geht es auch mit Fachhochschulreife, ob es solche Ausnahmen auch woanders gibt weiß ich nicht zu 100%) die allgemeine Hochschulreife bzw. ist dies auch mit einer fachgebundenen Hochschulreife in gewissen Fächern möglich.

Da Sie angeben Informatik studieren zu wollen: Haben Sie sich schon einmal mit Hochschulinformatik befasst? Mit Hochschullmathe? Mit der Abstraktion und viel höheren Input? Eventuell schauen Sie sich da schon einmal ezwas an um festzustellen, ob es wirklich etwas für Sie ist. Warum empfehle ich Ihnen sich das anzuschauen und zu schauen ob es Ihr Ding ist? Ganz einfach, die Abbruchquote ist sehr hoch und zwar nur, weil die Studenten sich denken Informatik sei programmieren oder simple Theorie auswendiglernen, doch das ist es nicht. Es ist viel Mathe, viele komplexe Sachverhalte, sehr abstrakt, viel Inhalt und kaum programmieren welches zudem noch kaum mit dem programmieren vergleichbar ist was man so hobbymäßig macht. Für viele ist das ein Genickbruch weswegen sie abbrechen und lieber etwas anderes machen. Informatik ist wunderbar jedoch muss man bedenken das es sich hier um Informatik handelt und nicht um Programmierung oder Praxisanwendung. Viele unterschätzen genau diese trockene Tiefe der Informatik.

...zur Antwort
Aktueller notenstand der Uni

Eine Hochschulreife ist ja gegeben, sonst wäre man ja nicht auf einer Hochschule. Die Noten dienen ja dazu um dem Arbeitgeber einen kleinen Vorgeschmack der bewerteten Fähigkeiten zu geben. Noten aus einem fachspezifischen Studiengang, welcher zudem weitaus höhere Anforderungen an die Person stellt als es in der Schule der Fall war, ist wohl aussagekräftiger als ein Zeugnis.

Bsp: Eine gute Note in Mathe I-III, Algorithmen und Datenstrukturen, Digitaltechnik, Funktionale und Objektorientierte Programmierung,... dürften auf eine Stelle im MINT Bereich mehr Sinn ergeben als ein gutes Abi. (Ausgenommen sind Studiengänge weicher Wissenschaften, bzw. jener mit niedrigem Niveau.)

...zur Antwort

Einige Informatiker programmieren und andere nicht. Gleiches gilt für Fachinformatiker. Einige programmieren, andere administrieren und wiederum andere machen etwas anderes.

Ein Informatiker kann programmieren, Netzwerke planen, Datenbanken entwickeln, Programme entwickeln, Webseiten entwickeln, Apps für Smartphones entwickeln, administrativ tätig sein, Algorithmen entwickeln, an künstlichen Intelligenzen arbeiten,... Je nachdem in welchem Bereich er tätig ist macht er etwas anderes.

Worüber genau ist die Präsentation?

...zur Antwort

Mit 13 gelten Sie noch als Kind und die Eltern haben die volle Macht über ihre Erziehung. Mit 14 können Sie sich selbst einen zulegen und diesen tragen, wenn Sie wollen.

Zu der Antwort auf die Nachfrage: Wieso kann man als Trans nicht etwas tragen, dass einem hilft? Ich fand meine Zahnspange sehr schlimm, trotzdem habe ich diese getragen und dank dem mir unzählige Zahnprobleme erspart und schöne gerade Zähne. Wissen Sie überhaupt was für schwerwiegende Folgen eine krumme Haltung haben kann und wie schmerzhaft es in Zukunft werden kann? Ein BH kann das Gewicht verlagern und so die Schmerzen lindern/verringern. Ein Sport-BH kann sogar die Brust flacher wirken lassen, da sie enger an den Körper gedrückt wird.

Haben Sie schon mit Ihren Eltern darüber gesprochen und sind Sie schon bei einem Psychologen in Behandlung?

...zur Antwort

Um die Frage zu beantworten braucht man sich lediglich die Definitionen durchzulesen.

Heterosexuell ist wer sexuell vom anderen Geschlecht angezogen wird.

Homosexuell ist wer sexuell vom gleichen Geschlecht angezogen wird.

Dabei ist bei Geschlecht das biologische Geschlecht und nicht das Gender gemeint, heißt ja Sexualität und nicht Genderualität.

...zur Antwort

Akzeptanz gibt es bei mir nicht gratis, Toleranz kann aber jeder von mir erwarten, der sich an geltendes Recht hält, was ja bei der Personengruppe der Fall ist und der nicht andere diskreditiert / schlecht macht, was meist auch nicht getan wird.

Ob ich mit jemanden eine Freundschaft eingehe oder nicht ist von dem Gesamtbild der Person abhängig. Sie müssten die Person also genauer definieren, damit ich Ihnen sagen kann, ob eine Freundschaft möglich wäre oder nicht.

In den ersten beiden Bereichen können Transgender also für mich vorkommen, ich schließe sie da nicht aus.

Beim Thema Sex wird es schwieriger, da ich Heterosexuell bin (Für meine Sexualität kann ich genauso wenig wie Homosexuelle) und Präferenztechnisch eine Frau möchte, die weiblich wirkt, sich also nicht wie ein Mann kleidet, verhält und sonst wie nachahmt. Aufgrund des ersten(Sexualität) fallen Transfrauen raus und aufgrund des zweiten (Präferenzen) die Transmänner ebenfalls.

...zur Antwort

Alkohol desinfiziert ab einem gewissen Volumen im Getränk wirksam => Korn verdünnt mit Tee ist zu schwach um damit ihr Wunschziel zu erreichen. Zudem kann Alkohol bei Krankheit sehr negative Effekte haben. Schlimmer als im gesunden Zustand. Bedenke, Alkohol ist reines Nervengift.

...zur Antwort