Aluminium + Mikrowelle

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ; ) !

Metall in der Mikrowelle führt zu Funkenbildung - und damit kannst du Dir die Mikrowelle kaputt machen.(Löcher können in die Innenwand gebrannt werden!)Wenn es heiß wird, wird die Alufolie zerschmelzen bzw. verdampfen. Ihr atmet dann (gasförmigen) Aluminiumoxid Al2O3 ein, und das ist giftig.

Daraus ergibt sich eine Aluminiumvergiftung : -Tagelang Kopfschmerzen -Ständige Übelkeit -Dauernd Metallgeschmack im Mund (Vergiftungssymptom)

Wenn Deine Alufolie "amorph" geworden ist, also nicht mehr glänzend, passt alles wieder, denn dann entsteht Alumiunium III Oxid und dieser Stoff besitzt noch mal ein sehr viel höheren Schmelzpunkt, die Folie zieht sich halt lediglich ein wenig zusammen und fängt schmelzendes Aluminium praktisch auf + viel weniger bis gar keine Dämpfe mehr!

Ihr habt Euch aber schon zu dieser Zeitpunkt bereits 1x mit Aluminium-Oxid vergiftet :( ! Lieber nicht machen!

Gruß: I.B.

Danke für die Antwort,

aber es gibt einige Sachen die ich jetzt nicht besonders gut nachvollziehen kann.. zB hat Al einen Smp. von 2467°C (Wiki) und Al2O3 Smp. 2980°C (Wiki). Da kann ich mir nicht vorstellen, dass die anfangen zu sieden.. (angenommen Al schmilzt und siedet bei 20A Strömen..) Dann bildet sich Al2O3 in der Luft .. demnach müssten es Nanopartikel sein.. und Al2O3 ist ja auch bekanntlich nicht giftig. .meintets du eine andere Verbindung? Al2O3 ist fast gar nicht reaktiv.

0
@Epoxid

Hi!

ich habe den Vorgang in der Mikro+giftigkeit genau beschrieben! Lieder ist der Text "Verrutscht" in die vorherige Spalte:( ! Sorry, war etwas müde! Gruß: I.B.

0

Sorry, was sich der Eine und Andere denkt ist das Eine, die Tatsachen das Andere; würdet ihr Euch bitteschön angewöhnen, zuerst Fakten zu besorgen, nachschlagen u. dann erst reden? Z.B. der unverantwortliche Unsinn des Iran666, Al in Mikrow-Gerät sei nicht giftig, weil es wenig sei..bla..bla! Wenn man bedenkt, dass man Käse zu Hause sofort aus der Folie nehmen soll, damit nicht ein paar Nanogramm von der Plastikfolie auf den Käse übergehen u. dann den Krampf liest, so ein bißchen Folie sei nicht viel, mache nichts, wenn von Mikrowellen erhitzt..also fast ungiftig..- so wird einem schlecht! Oh No, sagt wieder mal, Dr.No

Ich kann Dir zwar die chemische Reaktion von Alu in der Mikrowelle nicht erklären, aber Alu, Metall, Teller oder Schüsseln mit Gold- und Silberrändern gehören nicht in die Mikrowelle, denn da gibt es ein tolles Feuerwerk und die Mikrowelle geht nach kurzer Zeit kaputt. Eine Ausnahme gibt es jedoch, man kann Löffel in Flüssigkeiten geben - z.B. wenn man eine Tasse mit Wasser usw. erhitzen möchte - damit die Wärme besser nach unten geleitet wird.

Was möchtest Du wissen?