altes kaninchen wird sehr dünn

4 Antworten

Was fütterst du denn? Frisst sie überhaupt richtig? Hat sie Durchfall? Ist der Kot normal geformt?

Bei Kaninchen ist das immer so ein Thema sobald irgendwas mit der Verdauung nicht in Ordnung ist ist jede Sekunde gefragt also solltest du möglichst schnell zum Tierarzt gehen! Hat sich denn wenstens das Fell dem Winter entsprechend entwickelt? Es kann wirklich auch am Alter liegen wobei die Kaninchen von heute es schon bis zu 14 Jahren schaffen könnten (war jetzt so das höchste Alter was ich mal erlebt hatte).

Hamsterwatte ist nicht mal für Hamster gut und Kaninchen kann das umbringen! Es sind unnatürliche Fasern die sich um die Zehen o.ä wickeln können und das dann abschnürren oder die Kaninchen fressen es und das hat im Darm eine sehr bedrohliche Auswirkung wenn du ihnen das schon gegeben hast, dann kann es daran liegen tu das Zeug besser raus.

Wenn du beim Tierarzt warst und weißt was das Kaninchen hat dann kannst du mit selbst gemischtem Trockenfutter (das Zeug aus der Handlung ist nicht gut) Fett anfüttern: ganz wenig Leinsamen, Fenchelsamen, Haferflocken und was wirklich Fett enthält Erdnüsse (nicht gesalzen oder so!), Sonnenblumenkernchen und Hirsen. Davon ein TL in der Woche pro Kaninchen und anfangs erst langsam anfüttern es ist relativ gut gerade für zu dünne Kaninchen. Aber bitte trotzdem noch auf eine gesunde Ernährung achten also sie sollten immer Heu zur Verfügung haben, jeden Tag frisches Gemüse solange es geht solltest du auch noch Wildkräuter sammeln und einmal die Woche ein wenig Obst und Zweige anbieten.

sie ist völlig gesund undhat schon fast das komplette winterfell. sie bekommt spezielles futter vom züchter mit dem sie aufgewachsen ist und die hamsterwatte heißt zwar so ist aber nicht die eigentliche watte sonder eher eine feste wattedecke die zwischen den dicken strohschichten liegt aber damit gab es auch noch nie probleme

0
@katzenbaby12345

Warst du also beim Tierarzt oder woher weißt du dass sie vollkommen gesund ist? Wenn sie abbaut dann kann ja was nicht stimmen, am besten hörst du dir eine zweite Meinung an. Wie dieses spezielle Futter aussieht kann ich mir denken Kaninchenzüchter sind rabenschwarze Schafe bitte nicht unterstützen und schon gar nicht auf die hören! Eine gesunde Ernährung sieht so aus, lesen: http://diebrain.de/k-futter.html

Die Watte kann trotzdem den Magen schaden tu sie bitte raus!

1

ich würde mit ihr mal zum tierarzt gehen und die zähne kontrollieren lassen. viele kaninchen haben probleme mit den zähnen. mach dann am besten einen rundumcheak

ansonsten solltest du ihr viel energireiches futter geben. evtl. solltest du sie gesondert füttern. das habe ich damals mit meinem opa-kaninchen auch gemacht. ihm eine sonderportion sämereien gegeben, extramöhren ect. er war blind und ich wollte sicherstellen dass er genug zu fressen bekommt. auch wenn er nie den eindruck machte sich gegen seinen partner nicht behaupten zu können.

die zähne sind weißer als meine und stehen pefekt und haben die richtige länge sie bekommen jetzt schon mehr futter und sie wird bestimmt genug futter bekommen da sie das leittier ist

0

Hallo katzenbaby…,

Selkie und Seehomarux33 haben schon viel Richtiges geschrieben (gesundheitliches Problem vom Tierarzt ausschließen lassen, keine Hamsterwatte, zum Zunehmen Sämereien etc.) hier noch ein paar Ergänzungen:

Gewichtsveränderungen dürfen nicht zu schnell vonstatten gehen, das kann zu großen Problemen führen, also Gewicht langsam steigern. Eine gute und energiereiche Futtermischung findest du zum Beispiel auch bei der Kaninchenwerkstatt, nennt sich irgendwas mit "diebrain". Entweder dort bestellen oder halt die einzelnen Sachen selber mischen. Diebrain/de ist eine sehr gute Infoseite, dort findest du auch Tipps, wie du die Schutzhütte besser isolieren kannst (Link folgt).

Und ein Letztes: Manchmal muss man Kaninchen im hohen Alter auch ins Haus holen, dann natürlich mit mindestens einem anderen Kaninchen zur Gesellschaft. Ist natürlich nicht optimal, aber bei sehr alten (und auch bei kranken) Kaninchen manchmal halt notwendig, wenn sie die Belastung einer Winteraußenhaltung nicht mehr verkraften. Ich würde das mit dem Tierarzt konkret besprechen im Fall deines Kaninchen, mit neun Jahren kann die Winteraußenhaltung noch völlig okay sein oder auch schon nicht mehr so gut, ist individuell verschieden. Da ich an deiner Stelle eh erst mal gesundheitliche Probleme ausschließen lassen würde, kannst du den TA ja dann auch darauf ansprechen.

Hier noch der Link (Isolierung Schutzhütte bei Außenhaltung, Fütterung etc.):

http://www.diebrain.de/k-index.html

LG Ninken

Ältere Kaninchen muss man manchmal reinholen..

Was möchtest Du wissen?