Als Türke schwul sein?

30 Antworten

Ich habe mich auch mein halbes Leben versteckt. Und ich fand es zum Kotzen. Bin auf einem Dorf aufgewachsen in der DDR. Und habe dann 14 Jahre wieder in einem Dorf gelebt nähe Bodensee.

Mit 14 wusste ich was mit mir los war. Mit 28 hab ich mich erst geoutet.

Hatte es mir viel schwieriger vorstellt. Alle meine Freunde und Nachbarn haben absolut kein Problem damit gehabt. Gut meine Familie, besonders mein Vater, kommt nicht richtig klar damit. Aber mein Gott, dann ist es halt die falsche Familie.

Du musst selbst wissen was dir wichtig ist. Du lebst hier in Deutschland. 

Du musst DEIN Leben leben. Denn du bist mit dir selbst dein ganzes Leben zusammen. Du brauchst niemandem Rechenschaft abzulegen.

Wenn es deine "Freunde" nicht akzeptieren, dann sind es keine Freunde. Wenn es deine Familie nicht akzeptiert dann habe sie dich nicht verdient.

So wie du bist, bist du richtig. Lass dir von niemandem etwas anderes einreden.

Du musst mit dir glücklich werden. Und wenn zu deinem Glück ein Mann gehört dann nimm ihn dir, halte in ganz ganz fest, und lass ihn dir von niemandem weg nehmen. 

Es ist nichts falsches an Homosexualität. Das gibt es sogar in der Tierwelt. Nur der Mensch (insbesondere die Religionen) haben etwas "schlimmes" daraus gemacht. Selbst wenn die gesamte Welt Homosexuell wäre, würde die Menschheit nicht aussterben müssen. Also was ist normal und was nicht?

Früher oder Später wird der Punkt kommen an dem es dir egal ist was andere denken. Und dann wirst du entscheiden ob du dich outen willst oder nicht. Du musst einfach entscheiden was dir wichtiger ist: Dein eigenes Glück und Wohlbefinden oder die Meinung anderer.

LG Stretchingmaster

Herzlich willkommen in Deutschland. Du mußt Dir klar werden, ob Du mehr der türkischen Seite verbunden bleiben willst oder eher der deutschen.

Hierzulande ist man recht offen und toleriert gleichgeschlechtliche Verbindungen recht gut; nicht überall, aber in der Regel ist es kein großes Ding mehr, sich hier als schwul zu outen. Man ist hier im Laufe der letzten Generationen doch recht liberal geworden.

Meines Wissens ist die türkische Gesellschaft wesentlich stärker patriarchalisch aufgebaut und bis da die Einsicht heranreift, dass homosexelle Menschen keine schlechteren Menschen per se sind, dürfte es noch einige Generationen dauern.

Du kannst Dir Deine Familie nicht heraussuchen. Die hast Du einfach. Da werden sicher sehr liebe Menschen dabei sein, aber auch welche, die einfach komplett vernagelt sind und bleiben bei diesem Thema. Du mußt selbst entscheiden, ob Du Dein Leben lang Dich unterordnen willst oder ob ein zumindest temporärer Bruch mit den Leuten besser ist.

Du bist in einem Alter, in dem sich Menschen üblicherweise von den Eltern abspalten. Das ganze Leben miteinander zu verbringen, ist zumindest in unserer Gesellschaft ziemlich außergewöhnlich. Das mag in anderen Ländern nicht so sein, weil die Lebensbedingungen komplett anders sind, aber da bist Du eben nicht.

Hierzulande hat es durchaus Anstrengungen gekostet, sich offen zur Homosexualität bekennen zu können und die auch straffrei ausleben zu können und obendrein keine Mißachtung der Gesellschaft mehr zu bekommen. Da waren deutsche Männer wie Du in diesen Könflikten. Aber sie haben sich durchgesetzt und die Probleme auf sich genommen. Damit die heutigen Generationen längst nicht mehr solche Probleme haben.

Es wäre schön, wenn sich in der hiesigen türkischen Gesellschaft, die ja erklärtmaßen hier leben will, dann auch das entsprechende Umdenken auf breiter Basis eintritt. Heißt für Dich: Bekenne Dich zu Deiner Veranlagung und kämpfe. Nimm in Kauf, dass sich wohl Familienmitglieder abwenden. Die werden früher oder später ohnehin nicht mehr mit Dir zusammenwohnen.

Ein ganz wichtiges Argument: Wann haben sich Deine Eltern entschieden heterosexuell zu sein? Sie waren es einfach und haben sich das nie herausgesucht. Es gab nie die Wahl. Wie es auch bei Dir nie die Wahl gibt. Du bist, was Du bist.

Ich fühle mich immernoch als Türke. In der Türkei gibt es ja auch viele schwule und Gruppierungen wie die lgbt etc. Nur leider ist die Türkei nur in wenigen Gebieten so liberal wie Deutschland. Vorallem im Osten ist homosexualität ein Tabu Thema

1

Zur Wahrheit gehören immer zwei Seiten.

Eine Seite, die den Willen hat, die Wahrheit auszusprechen und eine andere Seite, die den Willen hat, die Wahrheit anzunehmen.

Nicht alle Türken/Freunde/Eltern/Muslime sind gleich, deshalb ist eine pauschale Ja/Nein- Antwort fehl am Platz. Du kennst dein soziales Umfeld am besten und weißt auch am besten, ob sie die Wahrheit verdienen.

Wenn Du unsicher bist, bring das Gespräch mit deinen Eltern / Freunden auf Personen, die sich geoutet haben und höre Dir an, wie sie darauf reagieren.

BIN ICH SCHWUL (bitte lesen)?

Hallo, mein Name ist Sofian. Ich bin sehr Maskulin gehe 5 mal in der Woche Fitness dies das und gehe oft Abends mit Freunden noch in die Schischabar. Man würde erstmal 0% denken das ich schwul bin, auch vom Verhalten her ich rede immer laut und alles, ich bin selber Türke und habe auch viele Türkische Kontakte. Jetzt das Problem:
Ich stehe nur auf Frauen, ich finde das eigentlich sehr eckelhaft wenn schwule rummachen, ich bin total gegen sowas und ich würde auch auf so aufgezogen das sowas nicht zu tolerieren ist (Muslimische Eltern). Ich mastrubieren eigentlich auch nur auf Frauen, ich finde Frauen sehr anziehend und werfe der ein oder anderen auch Blicke zu oder sie mir. Ich war letztens in einem Bistro mit einer (fast Freundinn). Ich wollte sie so bisschen rum kriegen. Irgendwann kam so ein Junge (14-15 Jahre, ich glaube ein Praktikant) ich würde sagen Spanische und Afroamerikanische Herkunft da seine Hautfarbe so hellbraun war. Ich habe schon lange nicht mehr einen so attraktiven Menschen gesehen und dann noch für so ein junges alter. Sehr sehr schönes Gesicht, schöne stark Blau:Grüne Augen und Haare als wäre er gerade vom Friseur gekommen, ich war sehr geschockt (innerlich) meine Freundinn auch und sie auch meinte guck mal wie hübsch der ist. Nach einer Weile haben wir dann gegessen ich konnte aber nicht richtig essen weil ich meine Augen von dem nicht bekommen habe, das hat mich innerlich extrem aufgeregt und meine Freundinn dachte eigentlich das ich einem Mädchen ständig hinterherschauen würde, weswegen sie dann langsam anfing sauer zu werden. Irgendwann sind wir gegangen und dieser Junge ist nicht mehr aus mein Kopf gegangen, ich war abends mit Freunden noch schischan aber ich konnte an nichts anderes mehr denken. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sauer ich war, ich habe gegen Wand geschlagen. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt wenn ich jetzt schwul sein sollte, was wird meine Familie denken und meine Freunde die werden mir nicht mehr in die Augen gucken und ich war auch sauer auf mich, ich fand Jungs nie attraktiv (noch nie! nur Frauen) und finde sowas auch eckelhaft. Die Gefühle für meine Freundinn sind plötzlich auch weg. Mich zerstört das extrem, ich habe auf nichts mehr los. Liegt das einfach nur daran das dieser Junge sehr hübsch war oder bin ich verliebt? Drigend Hilfe ich will als schwule person nicht leben aber immer wenn ich an ihn denke dann kriege ich total Gänsehaut. Bitte helft mir, wie kriegt man solche Gefühle weg?!

Ich bin Männlich, 17

...zur Frage

angst vorm outen

Hallo ich weiss nicht mehr weiter Ich bin 14 und bin schwul Und will mich jetzt outen aber ich hab angst meine freunde zu verlieren Weil meine freunde witze Über schwule machen Ich hab voll angst

...zur Frage

Schwul wie soll ich mich outen?

Ich 14 bin schwul aber ich weis nicht wie ich mich outen soll ?

allen denen ich es gesagt habe sind jetzt keine Freunde mehr ?

PS: bin in einer Assi klasse

und ich bin in keiner Phase bitte nicht damit ankommen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?