Alltag ist zu langweilig, was machen?

6 Antworten

Hey,

ich wohne auch sehr ländlich. Ich habe aber immer was zutun. Ich weiß nicht, wie vielseitig interessiert du bist, aber vielleicht gefällt dir ja eine der Sachen, die ich mache. Zum Beispiel bin ich gerne im Garten und pflanze Gemüse. Ich baue auch gerne Dinge aus Holz, ein Boot z.B oder einen Turm. Ich singe gerne und spiele auch Klavier und Gitarre. Wenn du auf dem Land lebst, kannst du auch wandern und fahrradfahren gehen und tolle Orte entdecken. Du könntest zeichnen lernen. 

Es hilft natürlich auch, Bücher zu lesen. Früher mochte ich Lesen nicht, aber ich habe entdeckt, dass Bücher doch eben extreeem vielseitig sein können und es ist einfach 10x besser, als einen Film zu schauen, weil man quasi in eine andere Welt eintaucht und inspiriert wird. 

Ganz wichtig sind natürlich mitmenschen. Es ist natürlich schwer, sich zu verabreden im Schulalltag oder wenn man abgelegen wohnt. Dennoch können andere Menschen wahnsinnig interessant sein, wenn sie sich dir nur öffnen. Es gibt da ein paar tolle tricks, wie man mit Mitmenschen tiefgründige Gespräche führt (such mal auf YouTube!). Wenn man sich erstmal mit jemandem austauschen kann und Interessen entwickelt und seinen Träumen nachgeht, dann kann es gar nicht mehr langweilig sein. Und glaub auch an das Unrealistische, denn wir leben nur einmal und die Welt ist riesengroß und interessant und toll!

Liebe Grüße, Alex!

Mach eine Weile jeden Tag mindestens eine Sache am Tag, die du noch nie oder noch nie auf diese Weise gemacht hast. 

Weitere Ideen:

1) lerne eine Programmiersprache und schreib deine eigene App

2) geh Blut spenden

3) engagier dich irgendwo ehrenamtlich

4) male ein Bild mit Acrylfarben

5) steh mal vor der Schule auf und geh joggen 

6) iss eine Woche lang nur gesunde Sachen

7) lerne ein richtig langes Gedicht auswendig

8) schnitze einen Elefanten 

9) backe eine Prinzregententorte  ... oder wenigstens ein Brot...

10)  besorg dir coole Klaviernoten und lerne heimlich ein Stück, das nur dir gefällt

11) lerne Jonglieren

12) räum dein Zimmer um

Du schreibst ja nichts näheres, aber Du könntest versuchen, aus dem Klavierspielen mehr "herauszuholen":

- mit jemandem zusammen musizieren

- komponieren

- so viel üben, dass Du Dir damit ein bisschen Geld verdienen kannst, indem Du z.B. bei Hochzeiten spielst. Ich kenne jemanden, der das bereits als Acht- oder Neuntklässler gemacht hat. Das ist nicht nur wegen des Geldes interessant, sondern weil man dadurch Menschen kennenlernt und etwas erlebt.

Mit anderen Menschen sprechen. Klingt vielleicht dämlich aber überleg mal. Du hast gefragt ob du durch das Ländliche abgegrenzt bist. Was gibt es in der Stadt mehr als auf dem Land? Menschen. Menschen sind wahnsinnig interessant und wenn man sich mit ihnen Austauscht, Nachbarn bei irgendetwas hilft dann ist das sehr viel wert und auch irgendwie spannend. (Meiner Meinung nach...)

Jonglieren? .. Deine Hobbies scheinen Dir überhaupt kein' Spaß zu machen, so richtig. Es gibt doch Skype, Webcam und Videos, Foren und Chat, wo man wenigstens online-Bekannschaften und online-Freunde treffen kann, jedenfalls zum Beispiel seine Jongliertricks zeigen, coachen lassen kann (zB juggling auf reddit, www.reddit.com/r/juggling/new, zwar englisch).

Vielleicht spielst Du die falschen Klavierstücke, die falsche Musikrichtung für Dich, die Dir nich' richtig gefällt? Vielleicht ein anderes Instrument lernen? Oder Du komponierst zuwenig Eigene Musikideen, was vielleicht mehr Spaß machen würde?

Was möchtest Du wissen?