Die Frage ist, ob es der Parallelklasse irgend einen Vorteil (mal abgesehen von der guten Laune) bringt, dass sie in ihrer Arbeit bessere Noten hat als ihr in eurer. Man kann die Ergebnisse doch gar nicht vergleichen. Es wäre anders, wenn sie in genau derselben Arbeit so viel besser abgeschnitten hätte. Dann könnte man erkennen, dass sie entweder fleißiger oder begabter sind oder einen besseren Lehrer haben oder eine Mischung aus allem.

...zur Antwort

Du bist einfach du selbst. Jemand, der zwei Sprachen spricht und in Deutschland lebt. Du brauchst doch kein Etikett, auf dem "Deutscher" steht, wozu soll das denn gut sein!? Als Antwort auf irgendwelche Idioten, die glauben "Ausländer" hätten alle irgend etwas gemeinsam, was sie von "Deutschen" trennt und am Ende noch zu was schlechterem macht? Solchen Leuten muss man gar nicht antworten. Wenn mich jemand fragen würde, ob ich Ausländer bin, würde ich sagen: und du, welches Sternzeichen bist du? Ist genau so interessant.

...zur Antwort

Meinst du vielleicht routine?

...zur Antwort

Echt? Ich fände es charmant. Habe es immer bedauert, dass mir diese leicht und hübsch klingende Anrede entgangen ist... zugunsten des irgendwie immer an eine dicke Matrone erinnernden Wortes "Frau". Ich hab mich aber auch gefreut, als neulich in der Mittagspause jemand auf mich deutete und zu seinem Praktikanten sagte,er möge sich zu dem "Mädchen" da drüben sitzen. Mit Ende 30 freut man sich doch über so was ;-)

...zur Antwort

https://motherboard.vice.com/de/article/pa947m/uri-gellers-kampf-gegen-pokemon-kadabra-nintendo

...zur Antwort

Manchmal 

Manchmal wünsche ich mir 

durch Felder und Wiesen laufen 

stundenlang 

ohne Uhr ohne Ziel 

ohne euch 

nur mit mir 

mit meinen Gedanken 

meinem vernachlässigtem Innenleben. 

Manchmal wünsche ich mir 

auszubrechen 

aus der Enge aus der Vielzahl der Pflichten 

für ein paar Stunden. 

Manchmal wünsche ich mir 

gegen den Wind zu laufen 

seine Frische und Freiheit spüren 

und in der Sonne auszuruhen 

ihre Kraft und Wärme auszunehmen 

Manchmal wünsche ich mir ein Stück Freiheit 

für wenige Stunden 

ich käme zurück 

mit vollen Händen 

mit Sonne und Wind 

den Arm voll Blumen für euch. 

© Anne Steinwart

...zur Antwort

10 Jahre sind ziemlich lang. Insofern wäre es eher keine Aussage wert, wenn sie langsam vergangen wären. Ohne Kontext würde ich mich daher eher für "schnell" entscheiden.

Wenn jemand 10 Jahre im Gefängnis war, würde ich aber "langsam" nehmen. Es kommt immer auf den Kontext an.

...zur Antwort

Ist er selbst Englisch-Muttersprachler?

Finde "your attractive self" auch komisch, klingt als hättest du - neben anderen Identitäten - eine attraktive Identität. Vermute aber, er meint damit einfach dich, im Gegesatz zu ihm selbst.

Gemeint dürfte sein: "ist mir ja ziemlich peinlich, dass du Attraktive selbst größer bist als ich."

...zur Antwort

Wenn du eines von beiden nehmen musst (scheint ja eine Deutschaufgabe zu sein), nimm das Zweite. Ansonsten nimm den Text von augsburgchris.

...zur Antwort

Berlin hat akuten Wohnungsmangel und ca 30.000 Obdachlose. Es dauert bei geringem Einkommen ca 2 Jahre, um eine Wohnung zu finden.

...zur Antwort

"sich bewegen" ist synonym für "seinen Ort verändern". Egal, ob man bewegt wird oder sich selbst bewegt, man bewegt sich!

Wenn ein Ball runterfällt, bewegt er sich nach unten. Beim Atmen bewegt sich der Bauch. Der Mond bewegt sich auf seiner Umlaufbahn. Eine tote Maus kann sich nicht mehr selbst bewegen, aber wenn ein Windstoß kommt, kann sie sich sehr wohl bewegen.

...zur Antwort

Du bist nicht allein mit diesem Problem. Ich habe das auf Gutefragenet in den letzten zwei Jahren schon öfter gelesen, zum Beispiel hier. https://www.gutefrage.net/frage/habe-ich-die-artikel-vergessen

Ich würde an deiner Stelle versuchen zu singen. Entweder in einem Chor oder zur Gitarre, ich habe mir das in deinem Alter beigebracht, die Grundlagen für die Begleitung mit Akkorden sind recht einfach - oder mit Gesangsunterricht. Dort lernst du, zu atmen und Worte langsamer zu sprechen. Wenn du das Singen mit einem Lehrer oder Chorleiter lernst, lernst du nicht nur atmen, sondern auch gerade zu stehen und den Klang aus dem Bauch zu holen statt aus dem Hals. Dein Sprechen klingt nach einer Weile automatisch schöner und du wirkst selbstbewusster, auch wenn du das nicht bist. Und das kann jeder lernen!

...zur Antwort