ich habe sein Leben zerstört er gibt dem Täter die Schuld?

hallo bitte um ehrliche Ratschläge ich möchte es ügend wo es rauslassen ich kann mit niemanden drüber sprechen weil es mich komplett zerstören würde, ich hatte mal einen Klassenkameraden dessen Namen ich einfach Martin nenne er hatte mich verprügelt sowie ein Haufen anderer Schüler damals dies alles ist vor seeehr Langem passiert er hatte was mit meiner ex während ich noch mit ihr zusammen war er zeigte mir als ich ihn konfrontierte dass es stimmt und es ihn völlig kalt lässt und er weiter es machen würde falls sie drauf eingeht daraufhin hatte ich mich von ihr getrennt und hatte mich 2 mal mit ihm geschlagen beide male kam ich mit Nasenbluten nachhause, er sagte mir wenn ich mich bei ihm entschuldigen würde für die großen Töne weil ich ihn beleidigt hatte weil er was mit meiner Freundin hatte dann lässt er mich ich entschuldigte mich er schlug mir ins Gesicht und beschimpfte mich, dies alles war in der 9ten klasse ich trennte mich von ihr und sagte einfach dass es nicht mehr passt und nicht dass ich es wüsste er sagte ihr es auch nicht. Dann ist etwas in mir erwacht was ihn nurnoch zerstören wollte ich konnte es nicht Körperlich machen aber psychisch dass er leidet, ich habe einen Plan ausgedacht was jetzt betrachtet ziemlich krankhaft von mir war er hat mich gedemütigt sowie Meine Freundin mir weggenommen. Ich ging im Sportunterricht in die umkleide Kabine wo alle ihre Sachen hatten nahm alle Wertgegenstände und legte es in seiner Tasche und legte seine Tasche in die Toilette rein so das man denken würde er hätte es da versteckt und wollte es später abholen, darunter waren Handys Portmonees, die Polizei wurde gerufen alle Taschen kontrolliert und seine war natürlich nicht da er sagte er wüsste nicht wo sie ist wahrscheinlich geklaut er hätte auch Wertsachen drinne sie suchten und fanden es dann auch in der Toilette er wurde suspendiert gab es nicht zu und wurde dann von der Schule geschmissen, so dann dass war alles kurz vor den Sommerferien also dachte ich es wäre nicht genug der Schulleiter wurde von ihm beleidigt warum er von der Schule flog dies alles sagte die Klassensprecherin die bei der Klassenkonferenz dabei gewesen ist, also da der erste Plan gut verging dachte ich ich zünde das Auto des Direktors an so dass er beschuldigt werde, damit er endgültig mir aus dem Weg kommt ich wartete um 5 Uhr morgens vor dem Parkplatz er kam sowie andere Lehrer ich war komplett vermummt ich und ^martin haben undgefähr die selbe Körper Haltung sowie Größe dass er beschuldigt wurde ich schrieb auf dem Fenster das ist für mein Ego machte einen andere kaputt und kippte Benzin rein ich wurde gesehen und rannte das Auto hat sehr gebrannt die Feuerwehr kam und Löchte es er wurde wieder beschuldigt und wurde auf angeklagt sowie für schuldig besprochen er musste die Schule verlassen auf einer Berufsschule gehen und ist Drogenabhängig geworden er gibt alles dem Täter vom damals die Schuld dass habe ich alles von einem Kumpel erfahren der mit ihm Kontakt hat tun ?

...zur Frage

Wenn das so stimmt, dann solltest Du zunächst mit Deinen Eltern sprechen. Dann solltet Ihr gemeinsam zu einem Rechtsanwalt gehen, und dann solltest Du Selbstanzeige erstatten. Aber wie gesagt, lass Dich beraten. Was Du getan hast, ist zu schlimm, als dass man es einfach auf sich beruhen lassen könnte, zumal die Auswirkungen fortdauern und nur Dein Geständnis helfen kann.

Alles Gute!

...zur Antwort

Dieser Fahrradfall kommt mir auch eigenartig vor. Es sieht so aus als hätten die Polizisten nur darauf gewartet, dass er aufs Fahrrad steigt, damit sie ihn dann von hinten angreifen und zu Fall bringen können. Das sieht ja nach einem völlig überzogenen Angriff aus, nicht nach einer Festnahme oder Verteidigung. Aber man weiß es nicht. Da es viel Wirbel um diese Aktion gegeben hat, würde es mich freuen, wenn jemand den Sachverhalt aufklären könnte.

...zur Antwort

6 Anzeigen wegen Warenbetrug?

Hallo,

ich habe 6 Anzeigen wegen angeblichen Warenbetrug bekommen.

Ich bin 23 Jahre alt, Studentin ( Dual Pflege ) mache dazu die Ausbildung zur Krankenschwester.

Ich bin politisch engagiert und helfe Familien in Not.
Keine Vorstrafen und nie was mit der Polizei zu tun gehabt.

Ich hätte angeblich über Kleiderkreisel Sachen verkauft aber sie nicht abgeschickt.

Ich habe seit meinem 18 Lebensjahr dort einen Account mit über 300 Bewertungen.

ich schicke meine Sachen immer ab.

Hinzu kommt es noch das ich meinen Opa verloren habe, das meine beste Freundin auf der Intensiv liegt seit Monaten und ich auch antidepresiva nehmen muss, da ich innerliche Ängste habe.

Ich bin auch unter Psychologischer Behandlung und habe Werder noch gewollt Gehandelt.( ich schicke meine Sachen immer ab)

Meine Anwältin hat noch keinen Akteneinsicht bekommen. ( Das macht mich physisch kaputt)

Ich kann seit dem nicht mehr schlafen, rausgehen, habe innerliche starke Ängste bekommen, da alles hintereinander gekommen ist.

Erst der tot, dann das mit meiner Freundin und dann noch das.

Im Dezember schrieb mir eine Dame das sie ihre Ware im Wert von 700 Euro nicht bekam. Ich hatte einen Beleg und habe es ihr auch gesendet.

Nach 5 Wochen kam die Ware bei mir wieder zurück, da es nicht Zustellbar war.

Daraufhin überwies ich ihr das Geld.

Genauso kam im Februar eine Dame ( mit ihrer Freundin die mich Psychisch mega unter Druck gesetzt hatte vor meine Tür extra 500 km weit)

Ihre Ware wäre nicht angekommen.

Ich solle das Geld zahlen.

mich blöde natürlich bekam Angst und zahlte ihr das Geld.

ich habe weder noch die Ware bis heute zurück erhalten oder mein Geld.

Ich verstehe nicht was das alles dann mit den Anzeigen soll. Ich kann einfach nicht mehr und bin psychisch am Ende.

Wäre um eure Ratschläge sehr dankbar.

liebe Grüße🙂

...zur Frage

Wenn Du alles abgeschickt hast, ist es vielleicht umgekehrt: Jemand versucht Dich zu betrügen, indem er Dich wegen Betrugs anzeigt.

Du hast eine Anwältin eingeschaltet, also kannst Du wirklich zur Ruhe kommen.

Hauptsache ist: Niemals irgendetwas ohne Beleg weggeben - keine Ware, kein Geld. Und niemals die Belege weggeben, denn dann hast Du ja keinen Beweis für Deine Lieferung oder Zahlung mehr in der Hand.

Lass das in Ruhe Deine Anwältin klären.

In letzter Zeit ist wirklich viel auf Dich eingeprasselt. Vielleicht kannst Du mal mit Deinen Eltern über alles sprechen? Du kannst Dir auch therapeutische Hilfe für diese Zeit der seelischen Überlastung holen.

Ich wünsche Dir alles Gute!

...zur Antwort

Weißt Du, welcher Satz mir durch die Kinderjahre geholfen hat?

“Es sind alles Phasen - also geht alles vorbei.“

(Manchmal ist das schön, manchmal nicht, aber so ist es, und das hat auch etwas sehr Beruhigendes. Natürlich kommt danach eine andere Phase, aber auch die geht vorbei.)

Alles Gute für Euch.

...zur Antwort

Du bist sicher heterosexuell. In der Vorpubertät oder Pubertät macht man mal Ulk mit einem Kumpel, aber das hat nichts mit Homosexualität zu tun, sondern ist nur spielerisches Ausprobieren mit jemandem, vor dem man sich nicht schämt.

Es ist eine vorübergehende - für Dich ja auch längst vorübergegangene - Phase auf dem Weg zum Erwachsenwerden.

Alles Gute für Dich.

...zur Antwort

Das ist sicher unterschiedlich. Bei den Schallplatten, die wir kürzlich gekauft haben, war eine Karte mit einem Code für den MP3-Download dabei.

...zur Antwort

Hallo, hol Dir mal morgen eine Salbe, die Dir gut tut gegen die Schmerzen.

Wenn Du vorhast, Dir bei Wut öfter aufs Knie zu hauen (manchmal muss man sich einfach körperlich abreagieren), dann leg vorher ein Kissen drauf. Oder hau gleich auf ein Kissen ohne was von Dir drunter.

Engagier Dich mal bei einer Hilfsorganisation in Deiner Nähe. Tafel, Kirchengemeinde, Ehrenamtler - guck im Wochenblatt, im Gemeindebrief, wo Du mitarbeiten kannst. Dein Knie sieht nach jung und kräftig aus, und es gibt so viele Menschen, die Hilfe brauchen. Dort findet man auch gute Kameradschaft, Zusammenhalt etc.

Alles Gute für Dich!

...zur Antwort

Eine Beziehung kann man wohl nicht einfach vergessen. Gute Strategien, um über sie hinwegzukommen, sind zum Beispiel:

Drüber nachdenken, warum das Schlussmachen jetzt richtig war. Dem Partner verzeihen, damit einen die Verletzungen nicht immer wieder einholen.

Dem ehemaligen Partner innerlich alles Gute und eine zu ihm passende Partnerin wünschen.

Pläne machen und durchführen.

Neue Bekanntschaften machen, gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden verbringen (je nachdem, was möglich ist).

Gute Bücher lesen und sich auch auf diese Weise die Welt und das Leben zu erschließen.

Alles Gute für Dich!

...zur Antwort

Ich weiß nicht, was ich dann wähle, aber wir sollten uns daran erinnern, dass viele Deutsche 1933 die NSdAP nicht gewählt haben, weil sie sie so toll fanden, sondern weil sie die Kommunisten/Sozialisten nicht an der Regierung haben und endlich wieder ruhige Verhältnisse ohne Straßenkämpfe haben wollten.

...zur Antwort

Jens wird sicher anfangen und sagen, weshalb er Euch beide eingeladen hat. Dann wird er die Dame fragen, welche Ängste sie hat. Diese Ängste müsstest Du Dir nun ausdenken. Und dann kannst Du darauf antworten.

Andy muss vor allem von Anfang an besonders zuvorkommend gegenüber der alten Dame sein, ihr zum Beispiel den Stuhl halten, die Sahne reichen usw. Und vielleicht kann er irgendwie zeigen, dass er seine Sucht bekämpft hat, vielleicht schon seinen Führerschein zurückbekommen hat. Vielleicht hat er eine Arbeitsbescheinigung von diesem Obdachlosenzeitungsunternehmen. So etwas könnte die alte Dame sicher beruhigen.

Dagegen, dass Andy dort einzieht, kann die Dame ja nichts machen, deswegen braucht es da auch keine Lösung. Aber vielleicht treffen sich alle demnächst regelmäßig zum Kaffee? Und können sich gegenseitig helfen?

...zur Antwort
Weiter arbeiten

Hallo, bevor Du kündigst, musst Du auf jeden Fall eine andere Stelle sicher haben. Sonst bringst Du Dich am Ende noch um die Fachhochschulreife, weil Du den praktischen Teil nicht abgeschlossen hast.

Du kannst aber auch diese Zeit als Herausforderung ansehen und schauen, wie Du vielleicht besser mit den Kollegen und Vorgesetzten zurecht kommst. Denn es ist ja nicht gesagt, dass es bei einer neuen Stelle besser für Dich läuft.

Wie Du es auch machst, ich wünsche Dir, dass es für Dich besser wird als bisher. Alles Gute!

...zur Antwort

Das Sozialsystem eines Staates ist für dessen Staatsbürger gedacht und berechnet. Mich wundert, dass die derzeitige Rechtslage anders ist.

Und es ist doch klasse, dass Du hier studieren darfst. Auch das Bereitstellen von Studienplätzen kostet viel Geld.

...zur Antwort

Hallo Jaeggeri,

als ich so alt war wie Du, hat mir geholfen

  • mit meiner Freundin über alles reden zu können (Vielleicht hast Du auch einen Freund? Manchmal hilft es auch, mit einem Erwachsenen zu sprechen, der nicht ein Elternteil ist. Ich konnte damals gut mit der Freundin meiner Mutter sprechen und mit der Mutter einer Klassenkameradin.)
  • etwas Handwerkliches zu machen (Bei mir war das Stricken sowie Basteln mit Papier und Holz sowie Backen. Vorteil: Man beschäftigt seine Hände und kann dabei oft recht gut nachdenken, und anschließend hat man ein Produkt, mit dem sich etwas anfangen lässt.)
  • gute Bücher zu lesen (Zum Beispiel die Kindheits- und Jugenderinnerungen von Albert Schweitzer, etwas über Alexander von Humboldt, „Einführung in die Philosophie“ von Karl Jaspers, „Meine Real Life Story“ von Philipp Mickenbecker, die Bibel. Vorteil: Man lernt eine Menge über sich und die Welt und das Leben. Das hilft einem beim innerlichen Wachsen und lässt einen die Dinge einordnen und verstehen.)

Alles Gute wünsche ich Dir und viel Freude beim Entdecken all der guten und großen und schönen Dinge des Lebens. Und vergiss nicht, Dich an der frischen Luft zu bewegen und gesund zu essen. Das macht fürs Wohlbefinden sehr viel aus.

...zur Antwort

Warum müsst Ihr denn drinnen bleiben? Man kann doch auch rausgehen. Da kann man sich auch kaum anstecken, wenn man ein bisschen Abstand hält.

Drinnen darf sich ja nur eine begrenzte Anzahl Menschen treffen, hast Du das bedacht?

Als ich Teenager war, haben wir mal mit einem 18. Geburtstag die Kindheit mit lauter Kindergeburtstagsspielen abgefeiert, das hat allen Spaß gemacht. Wir hatten

  • Teekesselchen
  • Gefüllte Kalbsbrust
  • Sachen im Beutel fühlen (und aufschreiben)
  • Endlose Sätze machen (Reihum jeder ein Wort dazu)
  • Nüsse verstecken (so dass man sie findet, ohne etwas aufheben oder zur Seite ziehen zu müssen)

Inzwischen öffnen ja Museen wieder mit Termin. Vielleicht gelingt es Dir, Karten zu bekommen? Das fällt mir nur gerade ein, weil ich meine Freundinnen mal zu einem Vortrag ins Planetarium eingeladen habe.

Sicher fallen Dir noch viele andere Spiele ein. Viel Freude an Deinem Geburtstag.

...zur Antwort

Für Christen ist Jesus Gott. Das ist ein riesiger Unterschied zum Islam, welcher die Gottheit Jesu leugnet und ihn einen Propheten nennt. Lies doch mal im Neuen Testament der Bibel, dort findest Du alles, was Christen glauben.

...zur Antwort

Ich wundere mich nur darüber, dass ein Wort verwendet wird, das es nicht gibt. Normalerweise ist das ein ziemlich sicheres Anzeichen dafür, dass etwas mit dem „Absender“ nicht stimmt.

Technisch kann ich Dir aber keinen Rat geben. Viel Erfolg!

...zur Antwort