Ja, das Gefühl kenne ich auch. Daraus lernt man ja was: Vorher überlegen, ob das, was man kaufen möchte, wirklich nötig ist. Ob es einem gut tut, das zu kaufen. Ob man Geld und Zeit vielleicht falsch investiert und damit etwas besseres anfangen könnte.

Ist immer ein guter Denkanstoß, oder?

...zur Antwort

Meine Eltern schreiben mir nur wenn sie Geld wollen?

Meine Eltern haben sich noch nie richtig um mich gekümmert deshalb habe ich meine Jugend im Heim verbracht. Mit 18 habe ich dann die Jugendhilfe verlassen und danach notgedrungen 3 Monate bei meinem Vater gelebt. Ich war dort mehr als unerwünscht was ich deutlich gespürt habe. Ich bin dann einfach ohne Geld in der Tasche und ohne wirklich etwas mitgenommen zu haben von zu Hause weggegangen. Ich habe mich dafür entschieden als High-Class Escort zu arbeiten. Und für mich ist das der geilste Job überhaupt (Dass alle Prostituierten in der Gosse landen ist Schwachsinn, viele lieben ihren Job) Ich hab durch Kontakte nun eine schöne Wohnung in top Lage und mir fehlt es an nichts. Ich habe meine Wohnung toll eingerichtet und habe auch schon viel angespart (Corona ist kein Problem) Ich studiere ab Sommer auch endlich und freu mich sehr darauf. Ich geb mein Geld nicht für Luxushandtäschen aus etc. Bin sehr natürlich und nett.
Ich hätte ja auch auf der Straße landen und drogenabhängig werden können etc. Aber als Studentin stehen mir alle Wege offen. Mein Leben läuft echt super (und jetzt kommt nicht mit „Oh warte ab bis du mal einen Ar***loch als Mann triffst“. Ich hab in meinem Leben schon so viel Mist erlebt und bin auch so vielen Ar**** begegnet. Es gibt auch etwas namens Resilenz, nicht jeder heult gleich rum nur weil er mit vielen Typen Sex hat oder von einem Typ mal schlecht behandelt wird) Andere die von den Eltern so verlassen werden landen in der Klapse oder sonst wo. Oder studieren nicht. Und wer unterstützt schon seine Eltern mit 18 finanziell. Ich bin stolz auf mich und ich liebe mich und mein Leben so wie es ist.

Naja, meinen Eltern ist es egal was ich mache. Die sind froh dass ich weg bin und schreiben mir nur um nach Geld zu fragen. Das Problem ist dass ich immer allen Leuten Geld gebe weil ich sehr großzügig bin und zu meinen Eltern auch nett bin wenn sie mich schlecht behandeln. Das ist einfach mein Charakter. Die meisten sagen aber dass meine Eltern mich ausnutzen und ich ihnen kein Geld heben soll. Aber es sind doch meine Eltern? Ich bin 18

...zur Frage

Hallo, „allen Leuten“ Geld geben - darüber könntest Du nochmal nachdenken.

In Bezug auf Deine Eltern könntest Du es auch so machen, dass Du einen Dauerauftrag einrichtest und es damit gut sein lässt. Du tust dann regelmäßig etwas für sie und musst Dir nicht jedesmal wieder von vorn Gedanken darüber machen.

...zur Antwort

Wohnt Deine Freundin mit Balkon oder Garten? Dann könntest Du ihr Pflanzen schenken: Tomate, Paprika, einen Topf mit hängenden Erdbeeren zum Beispiel. Gartencenter und Baumärkte sind ja auf. Vielleicht auch noch Tütchen mit Radieschen- und Salatsamen. Es macht doch riesig Freude, sich seinen Salat aus dem eigenen Garten zusammenzusuchen.

Oder eine Strickanleitung für ein Sommertop und dazu passendes Garn und Stricknadeln. Handarbeitsgeschäfte werden doch sicher in Kürze öffnen.

...zur Antwort

Vergleichen kann man alles mögliche, also auch Parteien. Man wird dann aber unter Umständen sehr viele Unterschiede finden.

...zur Antwort

Hallo, gegenüber dem Freund ihrer Tochter muss die Mutter sich nicht äußern. Rechtlich haben die beiden ja nichts miteinander zu tun.

Allerdings glaube ich nicht, dass die Tochter gegen ihren eigenen Willen etwas implantiert bekommen hat. Und ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen, dass ein Arzt das bei so einem jungen Mädchen tut.

Kann es sein, dass das Mädchen Deinem Freund Unsinn erzählt hat? Er sollte auf keinen Fall auf eigene Verhütung verzichten.

(Davon abgesehen, ist GV in dem Alter ja noch gar nicht nötig....)

...zur Antwort

Auf spraybar.de steht etwas von Mylarfolien. Wenn Du dort dem Link folgst, kommst Du zu einem Shop, der auch Messer verkauft. Da kannst Du ja mal gucken.

...zur Antwort

Geh doch mal zur Apotheke und lass Dir da eine Creme empfehlen, die in Deinem Fall hilft. Mit der falschen Creme kannst Du es nämlich auch verschlimmern.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Abgesehen davon, dass so etwas vermutlich auch bei Dir verboten ist, weiß ja inzwischen jeder, wie er sich verhalten sollte.

Du könntest Dich aber zum Beispiel dort melden, wo Hilfskräfte gesucht werden. Vielleicht hat Deine lokale Zeitung so eine Aktion, oder Du machst es über nebenan.de - es gibt viele Möglichkeiten.

Alles Gute!

...zur Antwort

Du hast ja schon sehr gute Erklärungen bekommen. Zu ergänzen wäre noch, dass England sich ja nicht hätte am Krieg beteiligen müssen.

...zur Antwort

Meine Eltern sind gegen meine Beziehung, was soll ich tun?

Hallo an alle die diese Frage lesen.

Ich trage schon seit einer längeren Zeit eine grosse Last auf meinen Schulter. Ich(w/21) bosnischer Herkunft und mein Freund(27) italienischer Herkunft kennen uns schon seit über 3 Jahren und sind seit 2 1/2 jahren bereits in einer festen Beziehung. So weit so gut. Ich wurde muslimisch erzogen und kann mich mittlerweile überhaupt nicht mehr als Muslimin identifizieren. Meine Eltern haben mich aber auch nie streng muslimisch erzogen. Das Problem ist nun das ich meine Beziehung zu meinem Freund sehr lange verschwiegen habe. Jedoch nur das ich eine schreckliche Angst davor habe wie meine Eltern reagieren würden wenn ich es ihnen erzählen würde. Meiner Mama habe ich es bereits erklärt und sie war zutiefst enttäuscht und sehr traurig das es kein Landsmann ist. Sie meinte aber auch mich in dieser schwierigen Situation irgendwie verstehen zu können. Meine Eltern wünschten sich schon immer einen Landsmann an der Seite ihrer Töchter was ich natürlich auch irgenwie versehen kann, da es in unserer Kultur fast scho eine "Schande" ist einen Partner mit einer unterschiedlichen Nation geschweige denn Religion zu haben (Das wäre nähmlich das Top-Thema Nr.1 im Dorf.) Ich empfinde das als schwachsinnig und möchte doch nur mit meinem Freund glücklich sein. Ich möchte mich frei fühlen und von zuhause ausziehen. Das wäre aber genauso ungewollt da sie nicht möchten das ich ausziehe bevor ich nicht einen anständigen Mann kennengelernt habe. In gewissen Aspekten sind sie noch sehr altmodisch. Ich stecke in einem Dilemma und weiss nicht mehr was ich tun soll. Ich möchte weiterhin mit meinem Freund zusammem bleiben, aber damit riskiere ich auch das dass Verhältnis zwischen meinen Eltern und mir gestört sein wird. [Welchs nie wirklich gut war] um ehrli möchte niemanden dabei verletzten und auch mein Freund spürt die Spannung in mir und möchte das ich endlich Klartext mit meiner Familie führe. Denn auch ihm setzt diese ganze Sache zu, da seine Familie super hinter uns steht fällt es duper schwer.

Ich brauche eure Hilfe

Liebste Grüsse Medina

...zur Frage

Hallo Medina,

ich glaube ja, dass Dir das Gespräch mit Deinem Vater nicht so schwer fallen würde, wenn Du Dir selbst wirklich sicher wärest.

Ein Problem könnte eben doch Dein Glaube sein. Glaube ist ja nicht eine Geschmacksfrage, sondern eine Einstellung zu den wesentlichen Fragen des Lebens: Wo kommen wir her, wo gehen wir hin, was ist der Sinn des Lebens. Und so leben wir die Ehe, und so erziehen wir unsere Kinder. Wenn Eltern sich da nicht völlig einig sind, wird es immer wieder zu großen Spannungen kommen.

Diese Frage müsstest Du also zunächst mit Deinem Freund klären. Wie steht Ihr beide zu Euerm eigenen Glauben und zum Glauben des Partners? Wie wollt Ihr das in Eurer Partnerschaft so leben, dass Ihr darauf wirklich ein Leben aufbauen könnt.

Ich glaube, wenn das geklärt ist, bist Du Dir auch innerlich so sicher, dass Du Dich gegenüber Deiner Familie äußern kannst.

Es einfach abzutun mit „Du bist erwachsen, mach was Du willst“, fände ich falsch. Auch wenn junge Leute zu recht ihr eigenes Leben leben wollen und müssen, dürfen sie doch wissen, dass ihre Elter sie kennen, dass ihre Eltern das Leben und seine Schwierigkeiten kennen und dass ihre Eltern das beste für sie wollen. Ihren Rat kann man sich also durchaus anhören. Auch wenn man letzten Endes selbst entscheiden muss.

Alles Gute für diese Entscheidungen!

...zur Antwort

Ein Asteroid, oder? Aber es wird nicht zu einem Aufprall kommen, wenn ich richtig gelesen habe.

...zur Antwort

Ich soll mich den Eltern eines Mädchens vorstellen (Bedenken)?

Hey, da ist so n Mädchen in meiner Gegend, mit dem ich auf Insta seit 2 Wochen schreibe, bzw. mittlerweile schon auf Whats App. Haben auch telefoniert, auch über Videoanruf.

Übrigens bin ich männlich & 16 Jahre alt.

Jetzt mein (in meinen Augen) größtes Problem. Sie hat ihre Eltern gefragt, ob sie sich mit mir treffen darf, ihre Eltern haben zugestimmt, unter einer Bedingung. Beim 1. Treffen soll ich zu ihr nach Hause & mich den Eltern vorstellen.

Gut, das wird natürlich ne große Menge Überwindung kosten, da ich auch das Mädchen noch nie getroffen habe & das Verhältnis zwischen uns dadurch sehr komisch wäre beim 1. Treffen, und dann auch noch mit den Eltern.

Aber meine größte Sorge: Wenn die Frage kommt: "Was machen deine Eltern so beruflich?"

Das Ding ist, meine Eltern sind getrennt, ich lebe mit meinem Vater zusammen. Mein Vater ist arbeitslos, da er auf Grund gesundheitlichem Mangel arbeitsunfähig ist. Somit leben wir von Sozialhilfe.

Ich kann denen sagen, dass ich Geld verdiene, das wird die wenig jucken.

  1. Denken die sich dann bestimmt "Was für Assis", &
  2. Wäre mir das total unangenehm. Vor dem Mädchen. Ich hab dem Mädchen gesagt, dass meine Mutter als Schulsozialarbeiterin arbeitet, aber zu meinem Vater habe ich nichts gesagt, und das will ich auch ungerne tun.

Ich hab bei ihr schon so "Spaß-Andeutungen" gemacht, von wegen, wenn aus uns was wird, soll sie bitte keine großen Geschenke wie mal ne Tasche oder so erwarten, da ich nicht viel Geld habe.

Aber das gibt ihr ja noch lange nicht zu wissen, dass wir sooo wenig Geld haben.

Man sieht es mir nicht direkt an, dass wir wenig Geld haben, da ich versuche, trotzdem relativ gute Klamotten zu tragen (ich nebenjobbe halt), aber trotzdem haben wir wenig Geld, haben kein Auto, allgemein haben wir nicht viel.

& ich weiß nicht, wie ich ihr das erklären soll.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, bin echt verzweifelt, & mir wird schlecht, wenn ich daran denke.

LG

...zur Frage

Du kannst sagen, dass Dein Vater aus gesundheitlichen Gründen leider arbeitsunfähig ist, aber dass Du schon durch Jobben zum Haushaltseinkommen beiträgst und dass Du fleißig in der Schule bist und etwas aus Dir machen wirst.

Dein Vater unterstützt Dich sicher auch dabei, ob mit guten Ratschlägen oder indem er Dich seelisch aufbaut.

...zur Antwort

Deine Augen gewöhnen sich an die Dunkelheit, so dass Du auch lichtschwächere Sterne nach einigen Augenblicken sehen kannst.

...zur Antwort

22.3. / 0:00 Uhr ist schon gewesen.

Allerdings wundert mich so eine Zeitangabe. Normalerweise nennt man den Abend oder das Ende eines Tages, nicht den Tagesanfang.

...zur Antwort

Eltern zum Klavierunterricht überreden?

Hi!

Ich würde unheimlich gerne Klavier spielen.

Ich hab wie ich so 7 war ein Instrument (Waldhorn) gespielt (fand ich ziemlich einfach), aber es hat nach ner Weile keinen Spaß gemacht, also hab ich mich geweigert weiter hin zugehen.

Jetzt hab ich letztes Jahr für 1 Monat oder so mal das Keyboard meines Großvaters ausgeborgt, hab aber so gut wie nie gespielt, da ich keine Noten lesen kann oder jemals erfahrung gemacht habe zuvor mit Klavier/ Keyboard RICHTIG spielen. Meine Motivation hat also gefehlt, da es nervig war, das ich keine Noten lesen konnte etc. (ich kann nur Happy Birthday am Klavier und das hab ich glaub ich auch schon wieder verlernt warsch.)

Nur so als Info: Ich hab Noten lesen wieder verlernt, ich konnte es einmal.

Ich gehe auch reiten, wobei mein Vater da das 1mal im Monat schon bezahlt. Ich hab ihn auch nur überreden können, weil ich meinte er müsste so 11€ weniger zahlen als bei Musikunterricht und dass das statt des Unterrichts wäre. Ich würde gerne trotzdem weiter reiten, glaube aber das ich dann eines von beiden selbst finanzieren muss, was schon sehr teuer wäre (ich bin 12 bzw werde bald 13) da ich nicht so viel Taschengeld bekomme.

Meine ganze Familie (Cousin - hat einmal Klavier gespielt (steht bei denen noch im Wohnzimmer), Papa - Bariton; Zugposaune, Mama - hat einmal Trompete gespielt, Bruder 1 - Zugposaune, Bruder 2 - hat einmal ein Blasinstrument gespielt (ka welches mehr), anderer Cousin - hat einmal Trompete gespielt) hat gespielt oder spielt Instrumente, jedoch nur einer KEIN Blasinstrument und ich HASSE es Blasinstrumente zuspielen (weswegen ich entweder Klavier oder Gitarre anfangen will, will aber noch viel mehr Klavier als Gitarre tbh)!

Das Klavier klingt so schön usw...

Mein Vater hat mich auch immer wieder probiert mich wieder zu motivieren fürs Waldhorn spielen (ich hatte gesagt, wie mein Bruder auch, ich würde eine 2 jährige Pause machen), hats dann aber aufgegeben wie ich angefangen habe zu reiten (mit 10).

Ich weiß, es geht momentan wegen Corona und so eh nicht, will aber unbedingt eines nahen Tages zumindest einmal schnuppern gehen!

Wie überzeuge ich meine Eltern, dass ich wirklich am Ball bleiben würde?

LG Nina :)

...zur Frage

Hallo, ich habe mal eine Zeit lang ein Klavier gehabt und mir dafür den Selbstlernkurs „Klavierspielen, mein schönstes Hobby“ von Hans-Günter Heumann gekauft.

Man lernt dort Notenlesen und Klavierspielen. Es ist eine CD dabei, so dass man hören kann, wie es klingen sollte.

Diesen Kurs könntest Du Dir vielleicht von Deinem Taschengeld finanzieren. Da Buchhandlungen online und telefonisch Bestellungen annehmen und per Post oder eigener Lieferung ausliefern, könntest Du damit schnell beginnen.

Wenn Du den ersten Band durchgearbeitet hast, kannst Du schon etliche Stücke spielen. Damit könntest Du Deine Eltern überzeugen, Dir den Klavierunterricht zu bezahlen.

Wenn man weiterspielt, ist es gut, einen Lehrer zu haben. Vielleicht auch nur alle zwei Wochen, das wäre auch nicht so teuer. So ganz allein bringt man sich Dinge schon mal falsch bei, außerdem kann ein Lehrer viele gute Tipps geben, auf die man allein nicht kommt.

Ich wünsche Dir, dass Du einen Weg findest, Klavierspielen zu lernen, und dabei wünsche ich Dir dann sehr viel Freude!

...zur Antwort

Vielleicht „Wie Jodi über sich hinauswuchs“?

Es geht zwar vor allem um Jodi und ihre körperliche Größe, aber so ein Junge, wie Du ihn beschreibst, gehört meines Wissens dazu.

...zur Antwort